HiFi-Test

Vollverstärker

Filter
Sortiere nach:
Preis
Preis-/Leistung
Klangniveau
Datum
preampout,Transistor,remote
4700
2019-10
4
90

Sugden ANV-50

getestet in Stereo 10/2019

Hat da jemand „Klimakiller!“ gerufen? Dank seiner pfiffigen Schaltung und hocheffizienter Schaltnetzteile hält sich der innovative ANV-50 trotz Class-A-Booster-Konzept beim Energieverbrauch vorbildlich zurück. In der Ausstattung spartanisch offeriert der Engländer farblich opulente Klangbilder mit duftiger Auffächerung, stupender Spielfreude und großem Detailreichtum. Aufgrund des abgewandelten Class-A-Konzepts durchaus kräftig.
Preis: 4700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 90%

Preis-Leistung

headout,phonomm,phonomc,roehre,remote,klangregler
3490
2019-10
3
81

Luxman SQ-N150

getestet in Stereo 10/2019

Der kompakte Röhrenvollverstärker in blitzsauberer Luxman-Qualität wendet sich an den audiophilen Liebhaber des Besonderen. Wer den auch im Labor überzeugenden SQ-N150 mit den passenden, empfindlichen Lautsprechern kombiniert, erlebt Klangbilder, die durch ausgeprägte Lebendigkeit, hervorragende Auffächerung und weiträumige Gelöstheit bestechen. Die Ausstattung samt Phono-MM/MC und Kopfhörerbuchse machen die Mini-Röhre komplett.
Preis: 3490 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote
6900
2019-09
4
95

Accustic Arts POWER I

getestet in Stereo 9/2019

Acoustic Arts' neuer, technisch umfassend überarbeiteter POWER I glänzt mit satter Leistung, umfangreicher Ausstattung über sein Menü und nicht nur für die Klasse gesehen klanglicher Top-Performance. So besticht seine Fähigkeit, die hervorragend homogenen Klangbilder plastisch in ihrem Tiefenrelief zu staffeln, was deren Natürlichkeit und räumliches Ambiente fördert. Da erscheint der Preis mehr als angemessen.
Preis: 6900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 95%

Preis-Leistung

headout,phonomm,Transistor,remote,klangregler
350
2019-09
4
34

Cambridge Audio AXA35

getestet in Stereo 9/2019

Als Nachfolger des erfolgreichen „Topaz“-Verstärkers liegt die Messlatte für den AXA35 hoch. Doch Cambridge Audios kleiner Amp sieht besser aus, ist besser gemacht und klingt obendrein auch besser, als es seine bescheidene Preisklasse vermuten lässt. Dazu gesellt sich eine sinnvolle Ausstattung, die einen 3,5-Millimeter-Klinkeneingang für Mobilgeräte, Phono-MM oder etwa eine Kopfhörerbuchse umfasst. Offener, lebendiger und räumlicher Klang mit audiophilem Touch.
Preis: 350 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 34%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,phonomm,phonomc,xlrinout,Transistor,remote
10590
2019-08
3
97

Gryphon Diablo 120

getestet in Stereo 8/2019

Der seltene Fall eines Verstärkers, der Kraft, Kontrolle und eine unbändige wie feinfühlige Spielfreude unter einen Hut bringt. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, die Preise für die optionalen Wandler- und Phonomodule sehr hoch. 4 x Cinch, 1 x XLR-Eingänge; 1 x Tape out; MM/MC-Modul und DAC-Modul für PCM bis 32/384 und DSD bis 512 optional; Digitaleingänge: USB; BNC SP/DIF; AES/EBU und optisch; Fernbedienung; Display mehrstufig dimmbar, dimmbar.
Preis: 10590 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 97%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,Transistor,roehre,remote
800
2019-08
4
60

Vincent SV-200

getestet in Stereo 8/2019

Kompakter (Midi-)Vollverstärker mit Röhrencharakteristik und Halbleiter-Endstufe, der mit guter Ausstattung (DAC), attraktiver Optik und sehr gutem, spielfreudig-flüssigem Klang zu betören weiß. Gute Messwerte. Wertige Fernbedienung, koaxialer und optischer Digitaleingang, frontseitig beleuchtetes Röhrenfenster (dimmbar!). Kein Bluetooth und kein Kopfhörerausgang.
Preis: 800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 60%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,bluetooth,usb,preampout,Transistor
3000
2019-07
5
82

NAD M10

getestet in Stereo 7/2019

Ein ebenso kluges, innovatives wie musikalisches Produkt. Vollverstärker, DAC und Raumkorrektur unter einem Dach harmonisch vereint. Exzellente Verarbeitung und gute Bedienbarkeit machen das Glück komplett.Class-D-Vollverstärker; 2 x Cinch-In, Pre-Out, Subwoofer-Out; Trigger; Dig.-In Opt., Koax und HDMI; LS-Anschluss f. Banana u. blankes Kabel; Touchscreen; Raumkorrektur DIRAC; Bluetooth; Streaming-Funktion, u. a. für Tidal, Qobuz etc., tune-in Internetradio u.v.m.
Preis: 3000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,Transistor,roehre,remote
8800
2019-07
4
97

Pathos Kratos

getestet in Stereo 7/2019

Dieser Pathos ist ein Fels in der Brandung! Der Hybrid-Amp aus Italien, bei dem Röhren als Treiberstufe leistungsstarke Transistoren ansteuern, besticht mit lockerer Leistungsentfaltung und einem überaus natürlichen, gelösten und dreidimensionalen Klangbild ohne Härten und mit erlesener Note. Im Test überzeugte auch das optional erhältliche, neben anderen Eingängen mit einer USB-Schnittstelle ausgestattete „HiDac MK II“-Digitalmodul, das mit 600 Euro günstig ausfällt und externe Lösungen überflüssig macht.
Preis: 8800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 97%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote
9000
2019-07
4
97

Moon 600i V2

getestet in Stereo 7/2019

Nochmals verbesserter Top-Vollverstärker mit Design, Materialaufwand und Klang wie aus dem Bilderbuch des Verstärkerbaus. Schafft den Spagat zwischen Feingeist und Dampfhammer mit eleganter Lässigkeit. Recht hohe Ausgangsleistung von 128/210 Watt an 8/4 Ohm mit Impulsreserven (273 Watt) je Kanal, Verzerrungs- und Rauschniveau ebenfalls deutlich im grünen Bereich, Kanaltrennung knapp 79 dB, hoher Dämpfungsfaktor und hohe obere Grenzfrequenz („schnell“). Ein Favoritenkiller.
Preis: 9000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 97%

Preis-Leistung

bluetooth,headout,phonomm,phonomc,xlrinout,preampout,roehre,remote
9990
2019-07
4
98

Westend Audio Systems LEO

getestet in Stereo 7/2019

Klanglich ein Sahneteilchen, dank ausgeklügelter Schaltung eine neue Dimension der Leistung für einen 300B-SET-Verstärker. Wohl dem, der diesen optisch faszinierenden, technisch hochmodernen und musikalisch superben Amp sein Eigen nennen kann.
Preis: 9990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

2850
2019-06
4
81

Cyrus 8.2 DAC QXR

getestet in Stereo 6/2019

Cyrustypischer, kompakter Vollverstärker mit neuester HD-Wandlerkarte und ausgesprochen musikalisch-natürlichem, agilem Klangauftritt. Impedanzunkritische, souveräne Kraftentfaltung, upgradefähig durch optionales PSX-R2-Netzteil. Fernbedienung, sehr umfangreiche, konfigurierbare Ein-/Ausgänge analog/digital, PCM/DSD-Wandlerkarte. Tadelloser Messlaborauftritt. Der Cyrus liefert praxistaugliche Ausgangsleistungen mit Reserven bei Topwerten für Klirr, Rauschen, Kanaltrennung. Auch der DAC ist ganz hervorragend.
Preis: 2850 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

usb,headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote
9900
2019-05
4
97

Audia Flight FLS 10

getestet in Stereo 5/2019

Ein so kraftvoll wie subtil aufspielender Verstärker. Dank großzügiger Leistungsreserven und vollem Klang auch schon bei geringer Lautstärke für fast alle Lautsprecher geeignet. Exzellent verarbeitet. 2 x XLR, 3 x Cinch-Eingänge; Optionen f. Phono und DAC; Tape-Ausgang; Vorstufenausgänge in XLR und Cinch; Kopfhörerausgang; 2 x LS-Ausgang f. Bananas, Kabelschuhe und blankes Kabel; Metallfernbedienung; Display; Eingangsempfindlichkeit regelbar.
Preis: 9900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 97%

Preis-Leistung

phonomm,bluetooth,headout,preampout,Transistor,remote
700
2019-04
5
58

Rotel A11

getestet in Stereo 4/2019

Ein Stereo-Vollverstärker, der Spaß macht – in der Bedienung wie auch beim Zuhören. Klanglich ist er von der dynamischen und ehrlichen Sorte. Die Verarbeitung ist sehr gut, das Auftreten aber eher dezent. Wenn man sich etwas näher mit dem A11 beschäftigt, fallen die augeklügelten und absolut sinnvollen Einstellungsmöglichkeiten auf. Phono-MM-Eingang, vier Cinch-Eingänge (analog), Pre-out, Bluetooth aptX und AAC, zwei Paar Stereo-Lautsprecherklemmen, zwei 12V-Trigger-Ausgänge, RS232-Buchse sowie Eingang für externe Fernbedienung.
Preis: 700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 58%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
8250
2019-03
4
97

Accuphase E-480

getestet in Stereo 3/2019

Ein Vollverstärker, wie er im Buche steht. Der wie für die Ewigkeit gemachte E-480 begeistert rundum und präsentiert das Accuphase-Konzept in Perfektion. Dazu zählen neben technischen Raffinessen die makellose Verarbeitung, das pralle Ausstattungspaket, das keine Wünsche offenlässt, exzellente Messwerte sowie natürlich die auf unverstellte Natürlichkeit abzielende Klangphilosophie des Herstellers, die der Hörer hier abermals verfeinert und zugespitzt vorfindet.
Preis: 8250 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 97%

Preis-Leistung

preampout,Transistor,remote
800
2019-03
5
63

Musical Fidelity M2si

getestet in Stereo 3/2019

Ein kräftiger und zugleich musikalisch in allen wesentlichen Punkten überzeugender Verstärker mit leichtem Hang zur Wärme. Wenig, aber sinnvolle Ausstattung und saubere Verarbeitung machen ihn zu einem „best buy“. Ausstattung: sechs Cincheingänge, einer davon zur Heimkino-Option umstellbar; Vorverstärker-Ausgang, Tape-Ausgang; Fernbedienung; klassisches Netzteil mit üppigem Ringkerntrafo.
Preis: 800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 63%

Preis-Leistung

bluetooth,usb,xlrinout,preampout,Transistor,remote
3500
2019-02
4
84

Primare I35 Prisma

getestet in Stereo 2/2019

Erstklassige Verarbeitung, modulare Bauweise, viel Ausstattung bis hin zu Multiroom-Anwendungen in Verbindung mit reichlich Leistung und innovativer Technik, die sich teils aber nur holprig bedienen lässt. Eingänge: 2 x XLR, 3 x Cinch, Pre Out, Tape Out, DAC: 4 x Toslink, 2 x RCA, 1 x USB-B, 1 x Koax Out; Prisma-Modul: WAV, LPCM, AIFF, FLAC, ALAC, MP3, MP4, WMA, OGG, DSD, Bluetooth, Airpaly, Chromecast, Spotify etc., Fernbedienung.
Preis: 3500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 84%

Preis-Leistung

bluetooth,usb,headout,preampout,roehre
200
2019-02
5
31

Dynavox VR-400

getestet in Stereo 2/2019

Er sieht mit seinen beiden Röhren todschick aus, ist kompakt, aber top ausgestattet, klingt gut und kostet keine 200 Euro. Wenn das keine mehrheitsfähige Auflistung ist, wissen wir es auch nicht. Jedenfalls begeistert der kleine Dynavox ohne Wenn und Aber. Elf bis 15 Watt Dauerleistung sind pro Kanal drin, 20 Watt Impulsleistung. Die Verzerrungen sind keine Bestleistung, eher mäßig, die Rauschwerte in Ordnung. Insgesamt stellen die Messdaten absolut zufrieden.
Preis: 200 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 31%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,phonomm,phonomc,xlrinout,Transistor,remote
17300
2019-01
3
98

Mark Levinson No. 585.5

getestet in Stereo 1/2019

Ein Prachtkerl von Verstärker mit der besten Phonostufe, die wir in einem Vollverstärker je gehört haben. Druckvoll und schnörkellos im Klang. Verarbeitung, Anfassqualität und Ausstattung sind überragend. Eingänge: 3 x Cinch;1 x XLR, sechs Digital-Inputs (1 x XLR, 2 x Koax, 2 x Lichtleiter, 1 x USB-PC), Fernbedienung, Balanceregelung, Phasenumkehr, Pegelabgleich der Eingänge, Digitalfilterauswahl, Phono-MM/-MC, auch per Fernbedienung anpassbar etc.
Preis: 17300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,phonomc,headout,Transistor,remote,klangregler
500
2018-12
4
46

Denon PMA-800 NE

getestet in Stereo 12/2018

Bärenstarker und mit Phono-MM/-MC sowie DAC, Klangregelung und Systemfernbedienung umfassend ausgestatteter Vollverstärker für Ein- und Aufsteiger. Sehr sorgfältig konstruiert und durchdacht, klingt das Gerät als Schaltzentrale einer vielseitigen, multifunktionalen Anlage zudem sehr gut und temperamentvoll. Eine gute Wahl!
Preis: 500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 46%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,usb,xlrinout,Transistor,remote
7990
2018-11
5
95

Devialet Expert 220 Pro

getestet in Stereo 11/2018

Devialet hebt seine revolutionäre Verstärkertechnik mittels „Core Infinity“ auf die nächste Stufe. Das geniale Bedienkonzept wurde ebenfalls weiter verfeinert. Der so praktische wie umfangreiche Online-Konfigurator und „SAM“ machen den Devialet ohnehin einmalig. Die exzellenten Werte samt hoher Leistung und Störabständen sowie sehr niedrigen Verzerrungen bestätigen Devialets technisches Verstärkerkonzept. Selbst die Kanaltrennung des ultrakompakten Amps fällt üppig aus. Superber Klang!
Preis: 7990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 95%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,Transistor,remote
4000
2018-11
4
85

Marantz PM-KI Ruby

getestet in Stereo 11/2018

Zum 40. Firmenjubiläum von Mastermind Ken Ishiwata kam Ende 2018 dieser Amp im Design der großen Linie des Herstellers auf den Markt, der Marantz-Technik auf dem letzten Stand bietet. Dazu gehört etwa eine potente Schaltendstufe samt eigenem Netzteil. Der Vorstufentrakt wird gesondert versorgt. Zu diesem gehört eine aufwendig aufgebaute, extrem rauscharme und praxisgerecht ausgelegte sowie erstklassig klingende Phono-Vorstufe für MM- oder MC-Abtaster. Klanglich ist der gesamte Verstärker ein echter Ishiwata: homogen und quicklebendig mit dreidimensionaler Räumlichkeit.
Preis: 4000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 85%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,bluetooth,usb,Transistor,remote
1750
2018-10
5
77

Primare I15

getestet in Stereo 10/2018

Superbes Design, robust wie ein Safe und klanglich ausgefeilt und kraftvoll: Der kompakte Prisma-Verstärker zählt zu den vielseitigsten Amps seiner Klasse. Praktisch alle Messwerte liegen im hellgrünen Bereich, vor allem die Leistungswerte sprengen den Rahmen einer so kompakten Komponente. Ein Extralob verdient die Angabe der Netzphase in der Anleitung. Neben sechs Quelleingängen und zwei Ausgängen bietet der I15 Bluetooth, Airplay und Google Cast.
Preis: 1750 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 77%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,bluetooth,usb,xlrinout,preampout,Transistor,remote
5000
2018-10
4
89

Cambridge Audio Edge A

getestet in Stereo 10/2018

Cambridge Audio belohnt sich für 50 Jahre gute Arbeit und schenkt seinen Fans den besten Verstärker, den die Briten je konzipiert haben: musikalisch, farbkräftig und unschlagbar dynamisch! Der Verstärker bietet drei analoge Eingänge (2 x Cinch, 1 x XLR), drei Digitaleingänge (1 x koaxial, 2 x optisch) USB-Audio, HDMI-In (inkl. TV ARC), Bluetooth inkl. AptX HD, Single-Wire-Terminals sowie zwei Pre-Outs (Cinch/XLR), eine robuste Vollmetall-Fernbedienung.
Preis: 5000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 89%

Preis-Leistung

usb,phonomm,preampout,Transistor,remote
4500
2018-09
4
85

NAD M32

getestet in Stereo 9/2018

Ein prächtiges Gerät, das viel mehr ist als ein Vollverstärker. Die Einrichtung des Streaming-Moduls ist allerdings noch nicht ausgegoren und ein Fall für Händler mit IT-Erfahrung. Sehr schön verarbeitet.
Preis: 4500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 85%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,roehre,remote
10990
2018-08
3
98

VAC Sigma 170i iQ

getestet in Stereo 8/2018

Ein extrem starkes Debüt auf dem deutschen Markt feiert der US-Röhrenspezialist mit diesem klanglich herausragenden Vollverstärker, der auch anspruchsvolle Lautsprecher problemlos antreibt. Exzellente optionale Phonostufe. Vier Eingänge, einer optional mit Phono-MM/-MC; XLR-Eingang gegen Aufpreis; Pre-Out, Heimkinoschleife; Fernbedienung; vollautomatische Biasregelung.
Preis: 10990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

roehre,remote
3800
2018-08
3
82

LUA 4545 GS AutoBias NOS Limited

getestet in Stereo 8/2018

Hinter der eher schlichten Optik verbergen sich Spitzentechnik und streng selektierte Bauteile. Die NOS-Röhren klingen in diesem Konzept ausgezeichnet. Die Ausstattung ist spartanisch, der Klang umso opulenter. Vier Cinch-Eingänge, Metallfernbedienung, Netzphasenanzeige; Standby-Schalter.
Preis: 3800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

roehre,remote
1900
2018-08
4
75

Tsakiridis Aeolos Plus

getestet in Stereo 8/2018

Für den Preis top gefertigter und klingender 20-kg-Röhrenverstärker, der sich zwischen Triode/Pentode und zwei unterschiedlichen Gegenkopplungen umschalten lässt und somit vier verschiedene Klangeigenschaften bietet. Solide Ausgangsleistungen mit Reserven bis knapp 100 Watt je Kanal, gute Verzerrungs- und befriedigende Rauschwerte. Sehr guter Kanalgleichlauf, kaum Übersprechen und fast 50 Kilohertz Bandbreite. Fernbedienung, vier Hochpegeleingänge, ein fixer Ausgang, VU-Meter, Biaseinstellung. Sehr überzeugend!
Preis: 1900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

bluetooth,usb,headout,Transistor,remote,klangregler
120
2018-08
5
30

Dynavox VT-80

getestet in Stereo 8/2018

Unglaubliches Verstärker-Komplettpaket, das für 120 Euro mehr als ordentlichen Klang und enorme Ausstattung bietet sowie dank Vorstufenausgängen auch Aktivboxen betreibt. Moderate Ausgangsleistung, exzellente Klirr-, Intermodulations- und Rauschwerte. Die Ausstattung gefällt mit Fernbedienung, Bluetooth, spielt Musik von USB/SD, Klangregelung, zwei Analogeingänge/ein Ausgang Cinch, Kopfhöreranschluss (3,5er-Klinke), Anschlüsse für zwei umschaltbare Boxenpaare. Schnäppchen!
Preis: 120 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 30%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,headout,preampout,Transistor,remote
400
2018-08
4
45

Pioneer A-40AE

getestet in Stereo 8/2018

Pioneer präsentiert mit seinem neuen Vollverstärker ein ziemlich pralles Ausstattungspaket mit sehr gutem Klang: Einer der stärksten Verstärker um 400 Euro! Für ein Gerät seiner Klasse sind die Messwerte – besonders die Leistung – ohne Tadel. Die Ausstattung: D/A-Wandler (max. 24/192), fünf Analogeingänge, MM-Phono, Endstufen-Direktzugang, Pre-Out, Bi-Amping-Terminal, Bass- und Höhenregelung sowie Loudness (alles überbrückbar), Fernbedienung.
Preis: 400 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 45%

Preis-Leistung

bluetooth,usb,headout,phonomc,preampout,Transistor,remote
1275
2018-08
4
66

Cyrus One HD

getestet in Stereo 8/2018

Moderner, attraktiver Vollverstärker mit hoher Leistung sowie Top-Ausstattung und musikalischen Klangeigenschaften. Hohe Ausgangsleistung mit üppigen Reserven (über 200 Watt pro Kanal). Prima Messergebnisse, erfreulich geringer Stromverbrauch, Rauschwerte etwas knapp (beides Class-D-prinzipbedingt). Fernbedienung über App, Phono-MM, PCM/DSD-fähiger HD-DAC (koaxial, optisch, asynchron USB), Bluetooth aptX HD, Pre Outs, Kopfhörer-Amp. Ein „Muss-ich-haben-Produkt“!
Preis: 1275 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 66%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,roehre,remote
7950
2018-06
5
98

Aesthetix Mimas

getestet in Stereo 6/2018

Das Werk eines Könners. Spielt extrem emotional auf, dabei sehr räumlich. Exzellent verarbeitet. Ausbaufähig durch Phono- und DAC-Modul; je fünf Eingänge Cinch/XLR; Pre Out Cinch XLR; ein Paar Lautsprecher mit Bananas oder Kabelschuhen; Heimkino-Modus; Kopfhörerausgang; Subwooferausgang mit schaltbaren Hochpassfiltern; LED-Display für Eingangswahl und Lautstärke, dimmbar; Fernbedienung; Metallfernbedienung plus 400 Euro; Phono- und DAC-Modul je 1300 Euro.
Preis: 7950 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,xlrinout,Transistor,remote
9990
2018-05
4
97

Luxman L-509 X

getestet in Stereo 5/2018

Majestätisch, opulent und kraftvoll, aber im Detail unglaublich fein, schnell, plastisch und beweglich aufspielender Spitzen-Vollverstärker, der niemals aufdringlich, sondern stets souverän und harmonisch bleibt. Hohe Ausgangsleistung mit Reserven, sehr gute Verzerrungs- und Rauschwerte, superber Dämpfungsfaktor. Tadelloser Labordurchlauf. Phono-MM/-MC, symmetrische Eingänge, Vor-/Endverstärker-Auftrennung, zahlreiche Einstellmöglichkeiten, VU-Meter, Kopfhörer- und zwei Paar Lautsprecheranschlüsse.
Preis: 9990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 97%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,bluetooth,usb,headout,phonomm,Transistor,remote
1700
2018-05
4
75

Rotel RA-1572

getestet in Stereo 5/2018

Kraftvoller und exzellent ausgestatteter Vollverstärker für alle Lebenslagen und beinahe für jeden Lautsprecher ausreichende Leistung. Zwei Paar LS-Anschlüsse, eingebauter Wandler mit je zwei dig. koax und opt. Eingängen. USB-Eingang, Phono-MM-Eingang, Kopfhöreranschluss mit 3,5-mm-Klinke; Bluetooth aptX; Display; Fernbedienung; Subwooferausgang u.v.m. Klanglich etwas milder und mit besserem Timing als der Vorgänger RA 1570.
Preis: 1700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

roehre,remote
5900
2018-04
3
90

Cayin CS 845A

getestet in Stereo 4/2018

Cayins Schwergewicht punktet mit eigenständigem Konzept, puristischer, jedoch mit klugen Merkmalen verfeinerter Ausstattung und einem farbkräftigen sowie transparenten Charakter. Das Class-A-Konzept fordert Opfer: Die Leistungsaufnahme ist mit 320 Watt gewaltig, heraus bekommt man 22 Watt an vier Ohm. Klirr, Intermodulation und Rauschen sind für das Konzept sehr gut. Drei Line-Eingänge, ein Endstufen-Eingang sowie ein Rekorder-Abgriff.
Preis: 5900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 90%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
7500
2018-03
4
97

Audio Analogue Maestro Anniversary

getestet in Stereo 3/2018

Wie ein Fels in der Brandung steht der große Vollverstärker des italienischen Herstellers da: schwarz, breit, stark. Der gerade mal mit fünf Hochpegeleingängen ausgestattete Amp besticht mit einem ambitionierten technischen Konzept inklusive Doppel-Mono-Aufbau, vollsymmetrischer Signalführung sowie dem Verzicht auf eine Über-alles-Gegenkopplung. Wohl deshalb liegen die Messwerte nicht am Machbaren, doch klanglich kann einem der Maestro Anniversary Freudentränen in die Augen treiben. Der Klang ist extrem natürlich, fließend und dreidimensional. Eine Granate!
Preis: 7500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 97%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,bluetooth,usb,headout,preampout,Transistor,remote
800
2018-02
4
51

Cambridge Audio CXA 60

getestet in Stereo 2/2018

Cambridges günstiger CXA 60 ist flexibel ausgestattet und rückt seinem großen Bruder mit seinem spritzig-lebhaften Naturell und audiophilen Tugenden verblüffend dicht auf die Pelle. Ein exzellenter Amp für unter 1000 Euro! Seine Messwerte sind durchweg gut, mit 80 Kilohertz spielt er zudem breitbandig. Neben vier analogen Cinch- und einem Miniklinken-Eingang besitzt der Amp zwei optische sowie einen elektrischen Digitaleingang und optionales BT.
Preis: 800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 51%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,xlrinout,roehre,remote
6990
2018-02
4
93

Octave V110 SE

getestet in Stereo 2/2018

Der stärkste und zweitbeste Vollverstärker im Octave-Programm musiziert mit der emotionalen Farb- und Leuchtkraft der Röhre und der Präzision und Kontrolle, die man eher Halbleitern zuschreibt. Zudem lässt er die Anpassung des Dämpfungsfaktors und die Nachrüstung mit Phono-MM/-MC zu. Sehr hohe Leistung und durchgehend Top-Laborwerte.
Preis: 6990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 93%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,xlrinout,preampout,Transistor,remote
6990
2018-02
4
94

Audionet SAM 20 SE

getestet in Stereo 2/2018

Das limitierte Sondermodell ehrt den SAM, indem es seine Stärken herausarbeitet: Räumlich, geordnet und ungeheuer dynamisch verbindet er audiophile Tugenden mit unglaublicher Spielfreude. Der 20 SE besitzt sechs Analogeingänge, einer davon als XLR-, ein weiterer als Phono-In (MM/MC) ausgeführt. Hinaus geht's via Record- oder Pre-Out. Hochwertige LS-Terminals von Furutech und eine gravierte Alu-Fernbedienung runden das Anniversary-Paket ab.
Preis: 6990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 94%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,usb,preampout,Transistor,remote
1500
2018-01
4
66

Exposure XM 5

getestet in Stereo 1/2018

Der kleine Exposure basiert auf seinem Vollformat-Bruder 2010 S2D, der laut Hersteller lediglich ein wenig Leistung einbüßte, um in das kompakte Gehäuse zu passen. Mit guter Ausstattung (Phono-MM/DAC/USB) ist er zudem ein echter Exposure, was den lebendig-straffen, audiophilen Klang angeht. Durchweg sehr gute Daten in allen übertragungstechnisch wichtigen Belangen, ordentliche Ausgangsleistung und besonders gute Verzerrungswerte.
Preis: 1500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 66%

Preis-Leistung

phonomm,headout,Transistor,remote
800
2018-01
4
62

Rega Brio AMP

getestet in Stereo 1/2018

Wie üblich reduziert Rega die Ausstattung seines kleinen Amps aufs Wesentlichste. Der hat nun allerdings einen erstklassigen Kopfhörerausgang, der auch hochohmige Modelle problemlos zu satten Pegeln treibt. Der Phono-MM-Input ist ebenfalls top. Er bietet eine überaus harmonische und stimmige Schallplattenwiedergabe und der Brio AMP insgesamt mit jeder Quelle ein farbiges, potentes sowie fein differenziertes Klangbild mit deutlichem audiophilen Touch.
Preis: 800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 62%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,xlrinout,preampout,Transistor,remote
3250
2018-01
4
82

Audio Analogue Aacento

getestet in Stereo 1/2018

Ungemein emotional und musikalisch aufspielender, kräftiger Vollverstärker aus Italien mit Phono-MM/-MC, sehr sorgfältiger technischer Konzeption (ohne Über-alles-Gegenkopplung) und Verarbeitung. Ein Gerät, das große Freude bereitet.
Preis: 3250 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

phonomm,bluetooth,headout,Transistor,remote,klangregler
430
2018-01
5
40

Vieta VH-HA 275

getestet in Stereo 1/2018

Praxisgerecht konzpierter, kräftiger Einsteiger-Vollverstärker mit guten Klangeigenschaften und hervorragender Ausstattung (Phono/Bluetooth). Durchweg sehr gute Praxis- und Messwerte in allen übertragungstechnisch wichtigen Belangen. Fernbedienung, Phono-MM, vier Hochpegeleingänge, ein Hochpegelausgang, Klangregelung, Kopfhöreranschluss, Ausgänge für zwei Lautsprecherpaare, drahtloses Bluetooth-Streaming. Ein veritables Schnäppchen!
Preis: 430 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 40%

Preis-Leistung

phonomm,usb,Transistor
1800
2018-01
4
78

Musical Fidelity M5si

getestet in Stereo 1/2018

Preislich dicht am „kleinen“ M3si, konzeptionell und klanglich dem großen Bruder M6si ziemlich dicht auf den Fersen. Der M5si ist ein kräftiger, eher musikalisch und warm zeichnender Vollverstärker, der mit den meisten Lautsprechern harmoniert.
Preis: 1800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 78%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
11500
2017-12
3
98

Progressive Audio A 901

getestet in Stereo 12/2017

Ein Brett von einem Verstärker mit überragenden musikalischen Qualitäten. Mit eigenständigen technischen Ansätzen schaffen es die Essener bis in die Weltspitze der Vollverstärker. Hier stimmt alles: Klang, Verarbeitung, Exklusivität – und sogar der Preis passt.
Preis: 11500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

roehre
14500
2017-12
2
98

Air Tight ATM-300 Anniversary

getestet in Stereo 12/2017

Kompromisslos auf Klangqualität gezüchteter 300B-Röhrenend- respektive Vollverstärker mit geringer Leistung, aber geradezu traumhaftem, sehr harmonischem Klang. Die Wiedergabe von Stimmen und akustischen Instrumenten ist kaum zu überbieten: Weltklasse. Nur mit Lautsprechern hohen Wirkungsgrades zu empfehlen.
Preis: 14500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,xlrinout,Transistor,remote
6900
2017-12
3
92

AcousticPlan Mantra

getestet in Stereo 12/2017

Klanglich hervorragend neutral-gefällig abgestimmter Hybrid-Hochpegelvollverstärker mit technisch hochgradig interessanter Mitkopplungsschaltung ohne Über-alles-Gegenkopplung in ungewöhnlichem, attraktivem Design. Unorthodox entwickelt, durchdacht und handmade am Bodensee. Exzellent und nachhaltig verarbeitet. Fernbedienung, Phono und XLR optional, Endstufeneingang, Erdungsklemme, Ausgänge für ein Paar Lautsprecher.
Preis: 6900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 92%

Preis-Leistung

roehre,remote
2450
2017-11
3
79

Fezz Audio Mira Ceti Signature

getestet in Stereo 11/2017

Ein ausgefallenes Verstärkerkonzept aus Polen mit den legendären 300 B-Röhren. Naturgemäß muss der Lautsprecher „passen“, aber dann überrascht der Mira Ceti mit neutralem Klang, toller Stimmwiedergabe und erstaunlichen dynamischen Fähigkeiten. Sicher kein Verstärker für jedermann, aber die Qualität stimmt ebenso wie die klasse Verarbeitung. Der Preis ist trotz magerer Ausstattung fair.
Preis: 2450 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 79%

Preis-Leistung

bluetooth,headout,roehre,remote
700
2017-10
5
54

McGee Legend

getestet in Stereo 10/2017

Ein rundum ansprechender Vollverstärker mit guten Leistungswerten, samtigem Klangcharakter und anmachender Impulswiedergabe. Die Ausstattung ist mit D/A-Wandler, aptX-Bluetooth sowie WiFi-gestütztem Streamer mit Airplay-Zugang mehr als umfassend.
Preis: 700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 54%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,bluetooth,headout,phonomm,Transistor,remote
700
2017-09
4
51

NAD C 338

getestet in Stereo 9/2017

Der NAD 338 ist die Abkehr von der früheren NAD-Philosophie des „Weniger ist mehr“. Er überzeugt mit einer für den Preis schier unglaublichen Ausstattungsfülle – der Fertigung in China nach NAD-Vorgaben sei es gedankt. Klanglich überzeugend und erstaunlich kraftvoll zählt er zu den überzeugendsten Angeboten fürs Geld.
Preis: 700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 51%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,headout,xlrinout,Transistor,remote
2500
2017-08
4
80

Hegel Röst

getestet in Stereo 8/2017

Mit dem Röst ist Hegel ein überzeugender Vollverstärker mit vielseitiger digital/analoger Ausstattung, superber Verarbeitung und ausgewachsenem Gespür für entspannten, bei Bedarf aber auch anmachenden Musikgenuss gelungen. Die erstaunliche Impulsleistung von 138 Watt bestätigt unseren Eindruck, dass der Röst auch mal richtig zupacken kann. Die Ausstattung umfasst einen Netzwerkspieler, USB-DAC, D/A-Wandler, symmetrische/asymmetrische Analogeingänge, einen kombinierten Pre- und Line-Ausgang sowie eine Fernbedienung.
Preis: 2500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 80%

Preis-Leistung

xlrinout,roehre,remote
4000
2017-08
4
86

Unison Research Unison Unico 90

getestet in Stereo 8/2017

Der Unico 90 ist ein durchdachter Hybrid-Vollverstärker mit Röhrenvor- und Halbleiter-Endstufe, der mit Liebe entwickelt wurde und entsprechend fantastisch klingt. Satte Leistung, opulente, farbenpächtige Bühne, dabei präzise und ohne Wenn und Aber hochmusikalisch. Ein Verstärker fürs genussvolle Zusammenleben.
Preis: 4000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 86%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
7000
2017-08
4
94

Gato Audio GATO AMP-150

getestet in Stereo 8/2017

Der GATO-Amp aus Dänemark ist ein Paradebeispiel dafür, dass ein Vollverstärker zugleich unglaublich gut aussehen und klingen kann. Musikalisch mustergültig präzise, natürlich, schlackefrei und lebendig bietet er zudem hohe Leistung und durchdachte, gute Ausstattung. Ein klassisch aufgebauter, exzellenter Verstärker im scharfen Design.
Preis: 7000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 94%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,xlrinout,Transistor
2000
2017-08
4
78

Quadral Aurum A8

getestet in Stereo 8/2017

Eine Abstimmung, die gute Laune macht: Trotz ausgefeilter Fähigkeiten ist der A8 doch so spielfreudig und lebhaft abgestimmt, dass es einen unerhörten Spaß macht, seinen Muskelspielchen zu lauschen. Gute analog/digitale Vollausstattung: 3 x Line-In sowie ein XLR-Anschluss, je ein optischer (24/96) und ein elektrischer (24/192) Digitaleingang sowie USB-Audio (24/192). Hinaus gelangen Signale über ein einzelnes Lautsprecher-Terminal, einen guten 6,3-Millimeter-Klinkenanschluss sowie den geregelten Pre-Out.
Preis: 2000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 78%

Preis-Leistung

phonomm,headout,preampout,Transistor,klangregler
479
2017-08
4
45

Rotel A10

getestet in Stereo 8/2017

Bis auf die fehlende Fernbedienung ein komplett ausgestatteter und fürs Geld ausgezeichnet klingender Vollverstärker mit sehr solider Verarbeitung. Schiebt im Bass auch kleine Boxen kraftvoll an. 1 x Phono-MM, vier Hochpegeleingänge Cinch, Tape-Schleife, Kopfhörerausgang mit Miniklinke 3,5 mm und Vorverstärkerausgang, Mini-Klinken-Eingang für portable Geräte, Anschluss für zwei Paar Lautsprecher, getrennt schaltbar; Klangregelung und Balanceregler abschaltbar.
Preis: 479 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 45%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
13800
2017-07
3
98

MBL N51

getestet in Stereo 7/2017

Der mit einem großflächigen, modernen Display ausgestattete N51 verbindet das glut- und gehaltvolle MBL-Klangbild mit cleverer Technik, bei der die Berliner ein konventionelles, potentes Netzteil mit einer effektiven und überaus kräftigen Schaltendstufe verbinden. Die Lautstärke regelt ein Kohleschichtpotentiometer, das dem ebenso homogenen wie fein differenzierten und räumlichen Klangbild den letzten Schliff verleihen soll. Das ist gelungen – der N51 ist eine Wucht!
Preis: 13800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

headout,phonomm,xlrinout,Transistor,remote
8000
2017-06
4
95

Marantz PM-10

getestet in Stereo 6/2017

Mit 2 x 400 Watt extrem kraftvoller, moderner Vollverstärker der absoluten Spitzenklasse. Technisch sehr anspruchsvoll konzipiert mit vier (zwei pro Kanal) gebrückten Monoblöcken. Souverän-wuchtiger und doch feiner, sehr harmonisch ausbalancierter Klang auf der leicht runden, warm-angenehmen Seite, auch wenn der Marantz neutraler klingt als seine Ahnen.
Preis: 8000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 95%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,usb,headout,preampout,Transistor,remote
2000
2017-06
4
75

Technics SU-G700

getestet in Stereo 6/2017

Innovativer, kräftiger und exzellent gefertigter Technics-Vollverstärker mit guter Ausstattung (DAC/Phono-MM) und feiner Klangqualität. Besonderer Clou ist neben der klassisch-modernen Optik mit großen VU-Metern eine clevere Impedanz-Phase-Sensorik für den angeschlossenen Lautsprecher, der Frequenzgang und Impulsverhalten optimieren soll.
Preis: 2000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,roehre,remote
6990
2017-05
4
94

Luxman LX-380

getestet in Stereo 5/2017

Der edle LX-380 erscheint in Luxmans „Classic Series“, die sich optisch, aber auch technisch an berühmten Vorbildern der Luxman-Historie orientiert. Der blitzsauber gemachte Röhren-Amp im Holzgehäuse zitiert folglich seine Geschwister der 60er- und 70er-Jahre. Auf dem letzten Stand ist allerdings die extrem präzise Lautstärkeregelung. Zum sehr beweglichen, detaillierten und räumlichen Auftritt kommen ein luftig federnder Bass und homogene Stimmen. Ein Traum-Amp für den audiophilen Kenner.
Preis: 6990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 94%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
4980
2017-04
4
91

Accuphase E-270

getestet in Stereo 4/2017

Noch nie war Accuphases Einstiegsverstärker so gut und hochwertig wie der E-270. Der Amp verfügt über zahlreiche Eingänge sowie einen Schacht für ein optionales Phono- oder DAC-Modul. Darüber hinaus bietet er viel Komfort und präzise Zeigerinstrumente. Die Leistung reicht praktisch immer. Dank seiner cleveren elektronischen Lautstärkeregelung und relaisgeschalteter Funktionen arbeitet das bestens verarbeitete Gerät hochpräzise und zuverlässig. Dazu gesellt sich der berühmte luftig-duftige, mal sensibel tupfende, mal beherzt zupackende Accuphase-Klang.
Preis: 4980 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 91%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,phonomm,phonomc,Transistor,remote,klangregler
1600
2017-04
4
70

Denon PMA-1600 NE

getestet in Stereo 4/2017

Das Erbgut der Flaggschiffe aus der deutlich kostspieligeren 2500 NE-Baureihe ist nicht zu überhören: kraft- und temperamentvoll sowie mit Farbe und Strahlkraft zur Sache gehender Vollverstärker, der zudem analog (Phono) wie digital (DAC) bestens ausgestattet und praxisgerecht durchdacht ist. Modern und klassisch in einem. Kurzum, ein Prachtkerl.
Preis: 1600 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 70%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,roehre,remote
6000
2017-03
4
94

Musical Fidelity Nu-Vista 600

getestet in Stereo 3/2017

Souverän bei allen Leistungsanforderungen, dabei hochmusikalisch und voller Emotionen. Die Ersparnis zum großen Bruder ist enorm, der Klangverlust in den meisten Fällen nicht der Rede wert. Gute Ausstattung: 4 x Cinch; 1 x XLR; Tape Out, Pre Out, Schalter für Hometheater; Fernbedienung; englische Anleitung; Bi-Wring-Lautsprecheranschlüsse; Display dimmbar.
Preis: 6000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 94%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,Transistor
6490
2017-03
4
94

Accustic Arts POWER I-MK4

getestet in Stereo 3/2017

Die explosive Fein- wie vor allem Grobdynamik dieses Amps steht im Widerspruch zu seinem zurückhaltend designten Äußeren. Obgleich von den Leistungsdaten her zwar potent, aber nicht übermäßig kräftig, teilt der Accustic Arts ordentlich aus, bleibt dabei fast kühl-gelassen sowie extrem konturiert und durchhörbar. Sein feines und weiträumiges Klangbild sorgt bereits bei kleinen Lautstärken für ansprechende Lebendigkeit, sodass Pegelorgien die Ausnahme bleiben dürften.
Preis: 6490 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 94%

Preis-Leistung

usb,headout,Transistor
700
2017-03
5
59

ELAC EA 101 EQ-G

getestet in Stereo 3/2017

Gute Verarbeitung, toller Klang und eine ganze Reihe ausgeklügelter, bisweilen sogar außergewöhnlicher Features. Neben Zwei Analogeingängen kann man ihn via elekrischem und optischem S/PDIF sowie über USB mit Signalen füttern. Die Remote-App-Lösung via Bluetooth funktioniert überzeugend, und seine automatische Basskorrektur besitzt Problemlöser-Charakter. Gemessen an seinem Preis leistet Elacs kleiner Vollverstärker absolut herausragende Dienste.
Preis: 700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 59%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
25400
2017-02
3
100

T+A PA 3100 HV/PS 3000HV

getestet in Stereo 2/2017

Wer ihn sich leisten kann, sollte nicht zögern. Einen besseren Vollverstärker als den PA 3100 HV kennen wir aktuell nicht. Mit Zusatznetzteil (PS 3000 HV), das die Abmessungen quasi verdoppelt, werden auch kritischste Lautsprecher bestens versorgt. Ausstattung: unter anderem je 4 x Cinch/XLR, Phono optional; Pre Out Cinch/XLR, Tape-Monitor, Fernbedienung, Balance- und Klangregelung, Kopfhörerausgang, zwei Paar LS-Ausgänge, Display, Mute. Mit dem Zusatz-Netzteil noch bessere Rauschabstände.
Preis: 25400 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 100%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
15900
2017-02
3
98

T+A PA 3100 HV

getestet in Stereo 2/2017

Wer ihn sich leisten kann, sollte nicht zögern. Einen besseren und universelleren Vollverstärker kennen wir aktuell nicht. Selbst ohne Zusatznetzteil ist er in der Lage, mit jedem Lautsprecher ein exzellentes klangliches Ergebnis sicherzustellen. Ausstattung: je 4 x Cinch/XLR; Phono-MM/-MC optional je 1090 Euro; Pre Out Cinch/XLR; Tape Monitor; Fernbedienung; Balance- und Klangregelung; Kopfhörerausgang; zwei Paar LS-Ausgänge; Display; Mute.
Preis: 15900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,xlrinout,Transistor,remote
12500
2017-01
3
98

Audionet Watt

getestet in Stereo 1/2017

Was für ein Pfund. Vielleicht der beste Verstärker, den Audionet je gebaut hat. Mit ziemlicher Sicherheit aber der musikalischste, der je die Werkshallen verlassen hat. Und dafür sind die geforderten 12.500 Euro dann schon wieder vergleichsweise günstig, zumnal der Watt gut ausgestattet ist: 3 x Cincheingänge, 1 x XLR, optional Phono-MM-/MC, anpassbar über Menü; Fernbedienung, Kopfhörerausgang, Netzphase gekennzeichnet; Menüsteuerung; separates Erdungskabel; ByPass-Funktion für Hometheater; deutsche Anleitung.
Preis: 12500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,bluetooth,phonomm,preampout,Transistor,remote
1750
2017-01
4
78

NAD C 388

getestet in Stereo 1/2017

Toller Klang, vielseitige Grundausstattung und flexible Erweiterbarkeit: Wie kein anderer Digital-NAD konnte uns der C 388 vom Fleck weg begeistern. Der Verstärker leistet stattliche 173 Watt an vier Ohm und lässt sich wie viele seiner analogen C-Geschwister um NADs MDC-Steckmodule erweitern. Auf diese Weise kann man ihn nachträglich mit einem USB-Eingang oder einem BluOS-Streamer aufrüsten, der technisch Bluesounds Node2 entspricht. Ein wirklich ausgewogenes Komplettpaket, das jede Menge Musikalität in die Anlage bringt.
Preis: 1750 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 78%

Preis-Leistung

bluetooth,headout,phonomm,preampout,Transistor,remote
875
2016-12
4
65

Cyrus One

getestet in Stereo 12/2016

Der erste Cyrus aus den 80er-Jahren war damals und ist heute noch Kult. Den neuen Cyrus One will jeder haben! Ein für die avisierte Zielgruppe des anspruchsvollen, meist jungen Ein- und Aufsteigers maßgeschneidert und zeitgemäß ausgestattetes Gerät (Phono, Bluetooth) mit Lifestyle-Faktor und Wohlklang. Für den Preis ein in jeder Hinsicht tolles Komplettpaket!
Preis: 875 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 65%

Preis-Leistung

phonomm,bluetooth,usb,preampout,Transistor,remote,klangregler
1280
2016-12
5
68

Rotel A14

getestet in Stereo 12/2016

Hervorragender Vollverstärker mit analytisch-sauberem, durch seine Dynamik aber dennoch anmachendem Charakter. Toller Phono-Amp und D/A-Wandler garniert mit innovativen Ideen – absolute Spitze!
Preis: 1280 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 68%

Preis-Leistung

bluetooth,usb,headout,roehre,klangregler
150
2016-12
4
30

Liston Audio Liston RV - 1080

getestet in Stereo 12/2016

Der wattschwache Verstärkerzwerg ist in Anbetracht seines günstigen Preises und seiner Ausstattung mit dem passenden Lautsprecher für einfache Ansprüche durchaus eine Überlegung wert. Etwas hohe Verzerrungen und eine mäßige Kanaltrennung, aber insgesamt ordentliche Messdaten. Zur Ausstattung zählen zwei Hochpegeleingänge, Bluetooth, USB-Anschluss, Klangregelung, Kopfhörerausgang; festes Netzkabel; Anleitung.
Preis: 150 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 30%

Preis-Leistung

usb,headout,Transistor,remote,klangregler
4000
2016-11
3
87

Naim Supernait 2

getestet in Stereo 11/2016

Zwar vermissen wir den Wandler des Vorgängers ein wenig, aber klanglich macht der Neue wirklich nochmal ein Fass auf. Gewohnt hochwertige und bis ins Detail liebevolle Verarbeitung. 6 Hochpegeleingänge, 4 x DIN/Cinch, 1 x Cinch, 1 x DIN für Naim-Phono, Record-Ausgang; Zusatznetzteil anschließbar, Fernbedienung, Balanceregelung, Kopfhörerausgang, USB-Buchse für Software-Updates; deutsche Anleitung.
Preis: 4000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 87%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,Transistor,remote
2200
2016-11
4
80

Exposure 3010 S2 D

getestet in Stereo 11/2016

Kein leichtes Erbe, das der Exposure 3010 da anzutreten hatte, da der Vorgänger bereits schwer beeindruckte. Der Neue ist noch einen Hauch besser. DAC und Phonokarte gibt es gegen Aufpreis. Die Verarbeitung ist sehr gut. Sechs Hochpegeleingänge, davon einer auf Wunsch Phono-MM oder Phono-MC oder DAC inkl. DSD-Tauglichkeit, Fernbedienung, Tape-Output, gewählter Eingang wird per LED angezeigt, Anleitung.
Preis: 2200 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 80%

Preis-Leistung

bluetooth,usb,Transistor,remote
5900
2016-10
4
88

Naim Uniti 2

getestet in Stereo 10/2016

Ehre, wem Ehre gebührt: Das Design des Uniti 2 ist zeitlos, seine Verarbeitung tadellos, und der Klang des kompakten Alleskönners ist druckvoll und trotzdem in jeder Hinsicht musikalisch und ausgefeilt. Sein Netzwerkspieler beherrscht alle Formate bis 24/192, und der gute D/A-Wandler steht mit insgesamt vier Eingängen für externe Komponenten zur Verfügung. Mit Recorder-Anschluss, Line-Out sowie USB-Anschlüssen für Datenquellen und Portables passt auch die Ausstattung. Uns fallen keine Argumente ein, warum man Naims Uniti 2 nicht als perfekte All-in-One-Anlage bezeichnen sollte.
Preis: 5900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 88%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,bluetooth,usb,headout,phonomm,Transistor,remote
3490
2016-10
4
81

Moon Neo ACE

getestet in Stereo 10/2016

Attraktives Design trifft auf aktuelle Technik mit hochklassigem Klang! Das praktisch komplette Moon-Konzept mit Phono, DAC, Streamer sowie Komfort (OLED-Display!) überzeugt auf ganzer Linie, auch die Bedienung per App. Fernbedienung, drei Analog-Eingänge und insgesamt (mit WLAN, LAN, Bluetooth und USB) neun Digitaleingänge.
Preis: 3490 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,xlrinout,preampout,Transistor,remote
5900
2016-10
4
90

Electrocompaniet ECI 6 DX

getestet in Stereo 10/2016

Stark, musikalisch, ausgefeilt: Der ECI 6 DX beschwört Electrocompaniets Stärken und macht mit seiner unglaublichen Portion Musikalität und herausragender Dynamik unerhört Spaß. Und da er die wichtigsten Digitalquellen, wie einen 24/192-Netzwerkspieler sowie einen D/A-Wandler mit insgesamt fünf Eingängen (darunter USB-Computeranschluss), direkt an Bord hat, kratzt er an der Schwelle zur Komplettanlage: Wer bevorzugt digital Musik hört, wird neben dem ECI keine weiteren HiFi-Komponenten benötigen. Mit den beiden Lautsprecherterminals ist sogar Bi-Wiring realisierbar.
Preis: 5900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 90%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,Transistor,remote
3190
2016-10
4
85

T+A PA 1000 E

getestet in Stereo 10/2016

Der exzellent verarbeitete und schwere Vollverstärker besitzt einen kraftstrotzenden, aber außerordentlich übersichtlichen sowie linearen Charakter und ist damit eine gelungene Mischung aus hohem Niveau und Spaß. Neben fünf Cinch-Hochpegeleingängen – zwei davon stehen alternativ als XLR zur Verfügung – gibt‘s je einen geregelten Pre-Out sowie einen fixen Recorder-Ausgang. Optional kann man eine MM-/MC-Phono-Platine (um 400 Euro) nachrüsten.
Preis: 3190 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 85%

Preis-Leistung

usb,phonomm,phonomc,xlrinout,preampout,Transistor,remote
15500
2016-09
3
98

Gryphon Diablo 300

getestet in Stereo 9/2016

Ein Prachtkerl von einem Verstärker. Mit scheinbar altmodischer Verstärkertechnik und einem optionalen State-of-the-Art-Wandlerteil überzeugt der teure Däne auf ganzer Linie! Ausgestattet mit zwei XLR-Eingängen, drei Cinch-Inputs; 2 x Subwoofer/Pre-out; Tape-Input, umschaltbar auf Home Theatre; Display, dimmbar, Fernbedienung; optional: Phono-MM/-MC und Digitalboard mit fünf Eingängen für PCM und DSD-Signale.
Preis: 15500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

phonomm,usb,headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
3000
2016-08
4
81

Rotel RA-1592

getestet in Stereo 8/2016

Japan, England, China – die interkontinentale Abstimmung des Rotel ist trotz prallem Ausstattungspaket bestens gelungen. Kraft, Kontrolle, Auflösung harmonieren prächtig. Gute Ausstattung mit Phono-MM, DAC und Bluetooth.
Preis: 3000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,headout,phonomm,Transistor,remote,klangregler
550
2016-08
5
44

Marantz PM 6006

getestet in Stereo 8/2016

Kraftvoll-farbig und ausgesprochen harmonisch aufspielender, mit Phono-MM und Digitalsektion durchdacht konstruierter und sehr gut ausgestatteter Vollverstärker klassischer Schule, der nicht nur klanglich ein echter, geschmeidiger Marantz und dafür erstaunlich günstig ist. Ein idealer Ein- oder Aufstieg in die audiophile Welt. In Schwarz und Silber erhältlich.
Preis: 550 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 44%

Preis-Leistung

usb,Transistor,remote,klangregler
800
2016-08
4
61

NAD C 356 BEE

getestet in Stereo 8/2016

NADs Classic-Line ist und bleibt eine sichere Bank. Auch der C 356 BEE ist ein grandioser Verstärker für sein Geld und bietet differenzierte, präsente Mittenwiedergabe. Außerdem spielt er voluminöser und kraftvoller, als man es seinen Leistungsdaten zutrauen würde. NADs bewährte Powerdrive-Technik sorgt zudem für Spritzigkeit und hohe Musikalität. Der MDC-Steckplatz eröffnet zeitgemäße Optionen (unter anderem via DAC-, Streamer- oder Phono-Modul). Sieben Hochpegeleingänge, ein Recorder-Anschluss, Pre-Outs und die auftrennbare Vor-/Endstufe sorgen für Konnektivität.
Preis: 800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 61%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,headout,Transistor,remote
1100
2016-07
4
61

Marantz HD-Amp 1

getestet in Stereo 7/2016

Kompakter und klassisch-edel gestalteter DAC/Vollverstärker in „Personalunion“, der vor allem über USB die Messlatte in dieser Preisklasse abermals ein Stück höher hängt – durchaus auch klanglich. Klein, aber fein, ein Schmuckstück und nicht zuletzt ein echter Marantz!
Preis: 1100 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 61%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,bluetooth,Transistor,remote
400
2016-06
4
40

Chario Quadro

getestet in Stereo 6/2016

Eigentlich müsste man diesen kleinen Vollverstärker fast als komplette Anlage bezeichnen, denn dank Bluetooth macht ihn schon ein Smartphone dazu. Seine gleichermaßen temperament- wie kraftvolle, rhythmisch treibende Wiedergabe gefiel uns an den Chario-Boxen, aber auch an DALIs Epicon 6 ausgezeichnet. Preistipp.
Preis: 400 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 40%

Preis-Leistung

phonomm,bluetooth,usb,headout,Transistor,remote
3000
2016-05
4
81

Technics SU-G30

getestet in HiFi Digital 5/2016

Technics vereint beim SU-G30 einen USB-DAC und DLNA-Streamer mit einem Class-D-Vollverstärker: So bleibt die Musik auf der digitalen Ebene und muss nicht umgeformt werden. Für analoge Quellen – inklusive Phono – ist ein A/D-Wandler an Bord. Der G30 empfängt auch Bluetooth- und WLAN-Signale und ist Airplay-tauglich. S/PDIF-Quellen akzeptiert er ebenso wie USB-Audio vom PC – Letztere bis 32/384 bei PCM und DSD bis 11,2 MHz. Edel verarbeitet, klasse Klang, alle Funktionen unter einem Dach. Hoffentlich bald auch Spotify/Internetradio.
Preis: 3000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,usb,Transistor,remote
2600
2016-05
5
83

Audia Flight Three S

getestet in Stereo 5/2016

Satt, rhythmisch, farbstark und pfeilschnell, symmetrisch sogar noch etwas besser. Fernbedienung, vier unsymmetrische und ein symmetrischer Hochpegeleingang, Endstufeneingang, Kopfhörerverstärker, Phono-MM/-MC und USB nachrüstbar. Hohe Leistung mit Reserven, insgesamt sehr gute Werte, wobei die nicht auf die Spitze getriebenen Verzerrungs- und Dämpfungswerte auf geringe Gegenkopplung hindeuten. Eine Musikmaschine allererster Sahne – und das zum bezahlbaren Preis!
Preis: 2600 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 83%

Preis-Leistung

Transistor,remote
4150
2016-05
4
85

Audio Analogue Puccini Anniversary

getestet in Stereo 5/2016

Der Audio Analogue klingt so, wie man sich einen Röhren-Halbleiter-Hybriden vorstellt, ist aber gar keiner: farbig, weiträumig, agil, kraftvoll und leicht warm. Hohe Ausgangsleistung mit Reserven. Klirrwerte und Dämpfungsfaktor sind mäßig, was aber zur gegenkopplungsarmen Konzeption des Verstärkers gehört. Die Rauschwerte könnten besser sein. Am Gerät überrascht ein Drehrad als Lautstärkeregler, weitere Einstellungen wie Balance im Setup per Fernbedienung. Ein starkes, rhythmisch-federndes Musiktalent!
Preis: 4150 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 85%

Preis-Leistung

roehre,remote
2900
2016-05
4
81

Icon Audio Stereo MKIII M

getestet in Stereo 5/2016

Der britische Anbieter Icon Audio liefert hier einen ausgereiften, durchdachten und gerade wegen der Wahl Triode/Pentode universellen, klanglich ausgezeichneten Röhren-Vollverstärker. Fernbedienung, vier Hochpegeleingänge, Bias-Einstellung per VU-Meter, Triode/ Pentode-Umschaltung, Handverdrahtung sowie Ausgangsübertrager mit 4/8-Ohm-Abgriffen.
Preis: 2900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,Transistor,remote
8950
2016-05
4
94

McIntosh MA 7900 AC

getestet in Stereo 5/2016

Ein in jeder Hinsicht überwältigendes Vollverstärker-Meisterwerk mit exzellent-opulenter Ausstattung samt Phono und DAC, enormem Klangpotenzial und einem Erscheinungsbild zum Niederknien, das seinem Markennamen alle Ehre macht. Ein Fels in der Brandung. Die Ausgangsübertrager und das unverwechselbare Design sind Kult.
Preis: 8950 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 94%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,Transistor,remote
8990
2016-05
3
94

AVM Ovation A 6.2

getestet in Stereo 5/2016

Ein Vollverstärker wie aus dem Bilderbuch, das gilt für den bärenstarken und doch auch feinfühlg-geschmeidig klingenden, neuen AVM-Hochpegel-Vollverstärker. Hohe Leistung, gute Ausstattung und in jeder Hinsicht Top-Qualität. Die MOS-FET-Technologie hat etwas, und das sollte man sich unbedingt anhören.
Preis: 8990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 94%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,Transistor,klangregler
6500
2016-04
5
94

Accuphase E-370

getestet in Stereo 4/2016

Wäre der neue Accuphase 600 Euro teurer als sein Vorgänger, ginge dies aus klanglicher Sicht völlig in Ordnung. Doch der „Goldjunge“ kostet exakt diesen Betrag weniger, ist dabei in allen Belangen noch besser und deshalb ein Super-Tipp. Zur legendären Verarbeitungsqualität gesellen sich exquisite Messwerte, technische Highlights wie die aufwendige elektronische „AAVA“-Lautstärkeregelung und ein Klangbild der Extraklasse.
Preis: 6500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 94%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote
1400
2016-04
4
68

Audiolab 8300 A

getestet in Stereo 4/2016

Audiolab gilt als klangstarke, preislich äußerst moderate Elektronik – und wird diesem Ruf einmal mehr gerecht: Konsequent modellgepflegter, musikalischer Vollverstärker mit britischen Wurzeln. Insgesamt ein klassisch solider, bis in die untersten Lagen kraftvoll aufspielender Amp mit audiophilen, feingeistigen Qualitäten und guter Ausstattung.
Preis: 1400 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 68%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,headout,phonomm,phonomc,Transistor,remote,klangregler
2500
2016-04
5
81

Denon PMA-2500 NE

getestet in Stereo 4/2016

Ausgesprochen majestätischer, „saftig“ klingender Vollverstärker, mit Phono-MM/-MC und DAC superb ausgestattet! Systemfernbedienung, je zwei koaxiale und optische Digitaleingänge, USB, vier Hochpegeleingänge, ein Ausgang, Endstufen-Eingang, Anschluss für zwei Boxenpaare, Kopfhörer, Klangregelung, Display (Quelle, Abtastrate, Betriebsart), harter Netzschalter, automatische Abschaltung, Netzkabel austauschbar.
Preis: 2500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,usb,headout,xlrinout,Transistor,remote,klangregler
1600
2016-04
5
73

Pioneer A-70 DA

getestet in Stereo 4/2016

Pioneers Top-Amp darf seine fünf Sterne trotz höherem Preis auch in der zweiten Generation behalten: Mit seinem erhabenen, transparenten und antrittsstarken Charakter können nur wenige Vollverstärker dieser Klasse mithalten. Neben vier Cinch-Eingängen bietet der 17-Kilo-Bolide einmal XLR, Phono-MM/-MC, einen USB-Eingang für Computer, zwei S/PDIF-Zugänge (koax., opt.) sowie einen Line-Out. Das Lautsprecherterminal erlaubt sogar eine Bi-Wiring-Verkabelung. Der D/A-Wandler verarbeitet alles bis 32/384 sowie „Vierfach-DSD“ (DSD256) – das ist zukunftssicher.
Preis: 1600 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 73%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
8690
2016-03
4
96

Luxman L-590 AX II

getestet in Stereo 3/2016

Ein in jeder Hinsicht erstklassiger, dem Namen Luxman absolut würdiger Vollverstärker mit guter Ausstattung (Phono-MM/-MC), superber Verarbeitung und dem markentypisch samtigen, ruhigen und ausfinessierten Top-Klang! Die herstellerseitige Leistungsangabe des Class-A-Verstärkers wird real um über 100 Prozent übertroffen.
Preis: 8690 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 96%

Preis-Leistung

roehre,remote
5700
2016-02
4
90

Ayon Spirit III (KT150)

getestet in HiFi Analog 2/2016

Der Ayon-Amp ist seit Anfang 2016 in neuer, weitgehend überarbeiteter Fassung zu haben. Er bietet eine Umschaltung zwischen Trioden- und Pentodenbetrieb seiner Leistungsröhren, was sich klanglich bemerkbar macht. Die Impulsleistung beträgt bis zu 90 Watt pro Kanal an vier Ohm. Der neue Spirit III verbindet hochaudiophiles Flair mit Exaktheit, Spielfreude und präzisem Timing. So fesselt er den Zuhörer.
Preis: 5700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 90%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,Transistor,remote
10000
2016-02
3
98

Musical Fidelity Nu-Vista 800

getestet in Stereo 2/2016

Dank zweier 1,5-VA-Trafos unfassbar kraftvoll, dabei trotzdem sensibel im Umgang mit feinsten Klangstrukturen. Die knapp 40 Kilo Verstärker sind für die Ewigkeit gebaut. Die Ausstattung ist eher sparsam; kein Wandler, keine Phonostufe. Sämtliche Daten sind exzellent, die Ausgangsleistung gigantisch. Metallfernbedienung; vier Hochpegeleingänge Cinch, zusätzlich einer in XLR, Tape und Pre Out; Bi-Wiring-LS-Anschlüsse; kein Kopfhörerausgang. Klanglich ein Brett!
Preis: 10000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,bluetooth,usb,Transistor,remote
840
2016-02
5
49

Pro-Ject MaiA DS

getestet in Stereo 2/2016

Das MaiA-Konzept konnte uns auch in der großen Variante überzeugen: hohe Konnektivität und ein moderner DAC gepaart mit grundsolidem Klang und Remote-Fähigkeit für beliebige IR-Geräte. Genial kombiniert! Neben drei Hochpegeleingängen bietet das handliche Kästchen Phono-MM/-MC. Der D/A-Wandler schluckt alles bis 24/192 und nimmt via USB mit PC/MAC Verbindung auf. Wer keine Lust auf Strippen hat, kann sein Handy/Tablet über AptX-Bluetooth einbinden. Ganz schön groß, der Kleine.
Preis: 840 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 49%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,roehre,remote
16000
2016-01
3
98

Einstein The Amp Ultimate

getestet in Stereo 1/2016

Der Bochumer Schönling überzeugte auch im Hörraum. Phono klingt überragend. Seine überlegte und praxisgerechte Ausstattung mit fünf Hochpegeleingängen, davon einer in XLR, Fernbedienung, Stromversorgung für Phonostufe; Anpassungswiderstand für den Phonozweig überzeugt ebenfalls; Handschuhe und Bedienungsanleitung; keinerlei Beschriftung an der Phonostufe.
Preis: 16000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

phonomm,Transistor,remote,klangregler
300
2016-01
4
35

Cambridge Audio Cambridge Topaz AM 10

getestet in Stereo 1/2016

Der Einstiegsverstärker von Cambridge ist ausreichend motorisiert, mit Phono gut ausgestattet und klingt gut. Für den Preis exzellent.
Preis: 300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 35%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
13980
2015-11
3
98

Mark Levinson No 585

getestet in Stereo 11/2015

Nach rund 15 Jahren bringt die US-High End-Marke Mark Levinson einen neuen Vollverstärker. Der ist wie damals sein Vorgänger technisch und klanglich wieder auf dem aktuellsten Stand, bietet etwa zahlreiche Digitaleingänge sowie einen konfigurierbaren D/A-Wandler, der neben Hochbit-PCM auch DSD-Files verarbeitet. Die penible Verarbeitung und das umfangreiche Bedienmenü mit vielen hilfreichen Optionen sind geblieben. Innen wie außen ist No 585 voll und ganz ein echter ML.
Preis: 13980 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,preampout,Transistor,remote,klangregler
2500
2015-10
4
81

Marantz PM-14S1 SE

getestet in Stereo 10/2015

Marantz-Feinkost aus der Premium League: Mit Phono MM/MC bis hin zur Bi-Amping-Option gut ausgestatteter, durchdacht konzipierter und leistungsfähiger Vollverstärker der Spitzenklasse mit ausgeprägt audiophilen, markentypisch harmonischen Klangeigenschaften. Auf Basis der 14er Reihe zur Special Edition getunt. Superb verarbeitet. Glasklare Empfehlung.
Preis: 2500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,roehre
12100
2015-10
3
98

Octave V80SE (SBB)

getestet in Stereo 10/2015

Röhren-Vollverstärker der absoluten Topklasse, noch besser als der V80. Schon die Standardversion sorgt für glückliche Stunden, mit SBB (Super Black Box mit enormer zusätzlicher Siebkapazität) eine echte Bank. Gute MC-Option. Sonstige Ausstattung: vier Hochpegeleingänge, davon einer in XLR, Fernbedienung, Tape-Output, Kopfhörerausgang, Pre-Out, Phono-MC-Option, Bias-Einstellung, Netzteiloption, Ecomode-Schalter, deutsche Anleitung.
Preis: 12100 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,usb,preampout,Transistor,remote
3000
2015-10
4
81

Perreaux Audio 80I Anniversary

getestet in Stereo 10/2015

Die jahrzehntelange Erfahrung der Neuseeländer ist hier absolut überzeugend in einen klasse Vollverstärker geflossen. Exzellente Messdaten in sämtlichen relevanten Punkten. Die Leistung wird bei niedrigen Verzerrungen zur Verfügung gestellt. Die Verarbeitung ist ausgezeichnet, aber ohne Showeffekte. Zwei Hochpegeleingänge, Phono-MM, Pre Out und Home Theater-Schleife, Fernbedienung, Digitalwandler mit USB, 2 x optischer und 1 x Koax-Eingang.
Preis: 3000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

usb,preampout,Transistor
1000
2015-10
3
58

NuPrime IDA-8

getestet in Stereo 10/2015

Kompakter Vollverstärker mit formatfreudiger DAC-Funktion, hochwertiger Bestückung und Verarbeitung und rundum gutem Klang. Über den USB-B-Port nimmt er PCM-Signale bis 32 Bit/384 kHz und DSD-Bitströme bis 11,2 MHz entgegen. Lautstärke-Preset für jeden Eingang. Ziemlich hoher Standby-Verbrauch (7,5 Watt).
Preis: 1000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 58%

Preis-Leistung

headout,preampout,Transistor,remote,klangregler
8500
2015-08
4
91

T+A PA 2500 R

getestet in Stereo 8/2015

T+A erneuert seine Erfolgsserie: Nach dem Erfolg der 3000er-Modelle profitiert nun auch die bekannte R-Baureihe vom technischen Fortschritt in der absoluten Topliga: Überaus kraftvoller, zudem superb ausgestatteter Vollverstärker der Spitzenklasse (das größere von zwei Modellen) mit ausgesprochen musikalischem, körperhaftem Auftritt und der überragenden Technologie der HV-Serie.
Preis: 8500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 91%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
12000
2015-07
3
98

Avantgarde Acoustic XA Integrated

getestet in Stereo 7/2015

Hornspezialist Avantgarde Acoustic erfindet den Vollverstärker nicht neu, aber der imposante XA spielt musikalisch so überzeugend auf, dass nicht nur die legendären Lautsprecher des Hauses nun einen adäquaten Antrieb haben, sondern der XA ab sofort auch einen verdienten Platz in der Topliga der Amps belegt.
Preis: 12000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

xlrinout,roehre,remote
3500
2015-07
4
85

Vincent SV-700

getestet in Stereo 7/2015

Vielleicht der musikalischste Verstärker, den die Vincent-Ingenieure bis heute entwickelt haben. Farbig, kraftvoll, dynamisch, aber keinesfalls ein Haudrauf. Ordentliche Messdaten in den meisten relevanten Punkten. Etwas höhere Verzerrungen als üblich, geringer Dämpfungsfaktor. Im Vorverstärkerteil mit Röhren bestückt. Auf reinen Class-A-Betrieb umschaltbar, dann immer noch 50 Watt pro Kanal an Dauerleistung. Fernbedienbar.
Preis: 3500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 85%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomc,Transistor,remote
24000
2015-06
3
98

Aavik U-300

getestet in Stereo 6/2015

Beim Blick auf das Preisschild muss man schlucken, aber durch integrierte Wandler- und Phonostufe auf Referenzniveau relativiert sich der Preis. Klang und Verarbeitung sind exzellent.
Preis: 24000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,usb,headout,xlrinout,Transistor,remote
1800
2015-06
4
77

Audio Analogue Fortissimo IA

getestet in Stereo 6/2015

Der mit Phono und DAC gut ausgestattete Vollverstärker von Audio Analogue aus Italien ist ein durchdachtes und liebevoll realisiertes Gerät, das mit seinem röhrenähnlichen, kraftvoll-geschmeidigen Klangcharakter wie für Genießer gemacht ist. Eine klare Empfehlung, nicht nur klanglich, abseits des Mainstream.
Preis: 1800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 77%

Preis-Leistung

usb,headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
1100
2015-06
4
61

Cambridge Audio CXA 80

getestet in Stereo 6/2015

Ausgesprochen geschmeidig und agil klingender, britischer Vollverstärker aus dem renommierten Hause Cambridge mit souveräner Leistungsentfaltung und hochgradig audiophilem Charakter. Die Ausstattung ist nicht zuletzt aufgrund des recht üppigen integrierten Digital/Analog-Wandler-Teils sehr gut und hochwertig verarbeitet. Top für Ein- wie Aufsteiger!
Preis: 1100 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 61%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,preampout,Transistor,remote
1250
2015-06
4
67

Exposure 2010 S2 AMP

getestet in Stereo 6/2015

Ein klanglicher Glücksfall. Sieht nach nichts aus, macht Musik, als sei der Teufel hinter ihm her, und gerät dabei nicht mal ins Schwitzen. Saubere Verarbeitung, hergestellt in Großbritannien. Sparsam, aber sinnvoll ausgestattet, auf Wunsch gibt es sogar einen Phonoeingang. Die Messwerte sind gut, der 2010 hat ordentlich Leistung und ist noch verzerrungsarm; hohe Kanaltrennung, hoher Dämpfungsfaktor. Exzellenter Gleichlauf des Alps-Lautstärkepotis.
Preis: 1250 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 67%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
6300
2015-06
4
89

T+A PA 2000 R

getestet in Stereo 6/2015

Für einen derart kräftigen Verstärker attraktiv flach gebaut, entfesselt der neue T+A aus Herford eine prachtvolle, farbenprächtige und bis in feinste Details ausfinessierte Klangwelt mit Verve und Esprit. Zum halben Preis beinahe der ultimative Klang der HV-Serie, die selbstredend technisch Pate stand. Fantastisch!
Preis: 6300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 89%

Preis-Leistung

phonomm,usb,headout,remote
1300
2015-05
4
70

Technics SU-C 700

getestet in Stereo 5/2015

Klassische Tugenden wie Phono-Eingang, Motorpoti und Zeigerinstrumente, dazu moderne Schaltungstechniken und hochkarätige Verarbeitung sowie eine Klangqualität, die in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich ist. Über USB und S/PDIF können auch digitale Quellen einschließlich PC angeschlossen werden. Im Zusammenspiel mit dem Netzwerkspieler ST-C 700 lässt sich der Verstärker via App steuern.
Preis: 1300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 70%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,usb,headout,Transistor
895
2015-04
5
52

PS Audio Sprout

getestet in Stereo 4/2015

Sympathischer Ansatz eines modernen, schnörkellosen Mini-Vollverstärkers samt DAC, Kopfhörer-Amp und Phono mit sehr angenehmem Klang. Den will jeder haben!
Preis: 895 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 52%

Preis-Leistung

phonomm,usb,headout,preampout,Transistor,remote
2100
2015-02
5
79

Arcam A39

getestet in Stereo 2/2015

Musikalisch warm und körperhaft, dabei kraftvoll spielender Vollverstärker mit Phono-MM. Makellose Messwerte in allen Disziplinen. Das nicht einfach zu beherrschende Konzept mit zwei Netzteilen für unterschiedliche Leistungsanforderungen ist gekonnt umgesetzt. Ein Highlight über seine Preisklasse hinaus. Fernbedienbar.
Preis: 2100 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 79%

Preis-Leistung

headout,phonomm,phonomc,xlrinout,Transistor
3600
2015-02
5
82

Moon Neo 340I

getestet in Stereo 2/2015

Fantastisch weiträumig, luftig und präzise aufspielender Verstärker mit einem Höchstmaß an Auflösung, ohne an Musikalität einzubüßen. Kräftig und verzerrungsarm; exzellenter Wandler, hochwertige, anpassbare Phonostufe MM/MC. Makellos. Darüber hinaus flexibel erweiterbar mit DAC. Fernbedienbar.
Preis: 3600 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

usb,xlrinout,preampout,Transistor,remote
2700
2015-02
4
81

Musical Fidelity M6 SI

getestet in Stereo 2/2015

Nach Art des Hauses kraftvoll und farbig klingender Vollverstärker. Gut ausgestattet (Phono-MM/-MC, USB, Pre Out). Für fast jeden Lautsprecher zumindest einen Versuch wert. Alle Messwerte sind tadellos, bis auf den geringen Dämpfungsfaktor. Nur bei hohen Pegelanforderungen nehmen die Intermodulationsverzerrungen schneller zu als die harmonischen (Klirr-)Verzerrungen.
Preis: 2700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

900
2014-12
5
64

Marantz PM 7005

getestet in Stereo 12/2014

Exzellent – mit DAC und Phono – ausgestatteter und sehr gut, ausgesprochen harmonisch klingender Vollverstärker. Geradezu ein Schnäppchen in der 1000-Euro-Klasse!
Preis: 900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 64%

Preis-Leistung

1030
2014-12
4
67

T.A.C. 34 (MK)

getestet in Stereo 12/2014

So preiswert kann mehr als solide Röhrentechnik sein. Erstklassige Übertrager, sparsame Ausstattung und eine glückliche Hand bei der Abstimmung sorgen für Hörspaß zum Freundschaftspreis.
Preis: 1030 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 67%

Preis-Leistung

phonomm,usb,preampout,Transistor,remote
1400
2014-10
5
74

Musical Fidelity M3SI

getestet in Stereo 10/2014

Nicht nur besser, ausstattungsbereinigt dank Phono- und USB-Eingang sogar günstiger als der Vorgänger. Dieser Vollverstärker spielt zudem außerordentlich druckvoll, dynamisch und ausgesprochen agil. Ein Temperamentsbündel – klasse! Fernbedienung inklusive!
Preis: 1400 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 74%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,preampout,roehre,remote
4300
2014-07
4
89

Pathos Logos MKII

getestet in Stereo 7/2014

Ein liebevoll verarbeiteter – und weiterentwickelter – Vollverstärker mit eigenständiger Optik und sehr gutem Klang. Dank hoher Leistung universell einsetzbar und vergleichsweise günstig. Der technische Clou dieses sogenannten Hybridverstärkers besteht darin, mittels Röhren Leistungstransistoren anzusteuern. So soll dieser Amp das Beste beider Welten in sich vereinen. Wer ihn hört, glaubt das gerne.
Preis: 4300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 89%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,preampout,Transistor,remote,klangregler
2500
2014-07
4
82

Marantz PM-14S1

getestet in Stereo 7/2014

Sehr gut ausgestatteter und ebenso klingender, exquisit gemachter Vollverstärker mit reichlich Dampf für alle Lebenslagen. Mit 94 Watt an vier und 148 Watt an acht Ohm besitzt der Verstärker gute Leistungswerte und hat ordentliche Dynamikreserven. Neben einem Phono-Entzerrer für MM und MC besitzt er mit fünf Eingängen sowie zwei Tape- beziehungsweise Rekorderausgängen eine flexible Signalverwaltung. Mit einem zweiten PM14S1 kann man ihn im Bi-Amping-Betrieb kombinieren.
Preis: 2500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,xlrinout,Transistor,remote
15200
2014-06
3
98

Playback Designs IPS-3

getestet in Stereo 6/2014

Dieser Amp ist wie für die moderne Medienwelt gemacht. In ihm wird eine potente Endstufe klassischer Bauart mit einem extrem hochwertigen, für sämtliche binäre Medien bis hin zum Hochbit-PCM und Double-DSD geeigneten Digitalmodul kombiniert, das insbesondere USB-Anwendern vielfältige Möglichkeiten bietet. Ein in jeder Hinsicht herausragender, penibel verarbeiteter Vollverstärker, der zu den Besten dieser Produktkategorie zählt.
Preis: 15200 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
12000
2014-04
3
98

Gryphon Diablo

getestet in Stereo 4/2014

Sehr musikalisches Kraftpaket aus dänischer Entwicklung und Produktion mit hervorragendem Klang und Sinn für Details – klanglich und bezüglich der Verarbeitung. Ausstattung: 1 x XLR-Eingang, 4 x Cinch, Phono-MM/-MC-Option (1600 Euro), Tape-Schleife; Fernbedienung;12V-DC-Verbindung zur Steuerung anderer Komponenten; AV-Durchschleif-Funktion; Eingänge, Maximalpegel und Einschaltlautstärke programmierbar; deutsche Anleitung, Handschuhe, austauschbares Netzkabel.
Preis: 12000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,preampout,Transistor
7100
2014-04
4
94

Symphonic Line RG 9 HD

getestet in Stereo 4/2014

Mit der „HD“-Ausführung erreicht einer der klanglich ohnehin stimmigsten Verstärker eine neue Stufe. Das Ergebnis der facettenreichen Abstimmung ist ein absoluter Vollblutmusiker! Durchweg gute bis exzellente Messwerte, hohe Ausgangsleistung. Die HD-Ausführung zeigt im Vergleich noch niedrigere und besser verteilte Klirranteile (k2) als die bereits sehr gute Reference Mk IV-Version.
Preis: 7100 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 94%

Preis-Leistung

headout,phonomm,phonomc,usb,xlrinout,Transistor
7500
2014-04
4
93

Trigon Epilog

getestet in Stereo 4/2014

Der Epilog von Trigon ist sicher einer der vielseitigsten und anpassungsfähigsten Amps – und vereint zudem klangliche Top-Eigenschaften mit exquisiter Verarbeitung, äußerlich ein Traum in Alu und Chrom, innen ein symmetrisches Doppel-Mono-Konzept mit Spitzen-Messwerten und hoher Ausgangsleistung.
Preis: 7500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 93%

Preis-Leistung

phonomm,headout,preampout,Transistor,remote,klangregler
1300
2014-03
4
66

Marantz PM 8005

getestet in Stereo 3/2014

Der Vollverstärker PM 8005 wird dem renommierten Hause alle Ehre machen, so viel ist sicher. Hier treffen sehr gute Ausstattung (inklusive Phono-MM), Alltagstauglichkeit und klangliche Musikalität mustergültig zusammen. Chapeau!
Preis: 1300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 66%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,roehre,remote
8800
2014-03
4
93

LUA Sinfonia GS-Autobias NOS

getestet in Stereo 3/2014

Mit den raren und sündhaft teuren, jahrzehntealten NOS-Röhren gerät das ohnehin schon hervorragende Verstärker-Flaggschiff des Hauses Lua zum klanglich faszinierenden, ja geradezu betörenden Meisterstück! Für einen Röhrenverstärker hohe Leistung und Top-Messwerte, klanglich überragend und sehr gut ausgestattet.
Preis: 8800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 93%

Preis-Leistung

2200
2014-03
4
78

Rega Elicit-R

getestet in Stereo 3/2014

Anspringend lebendig, flüssig und farbig klingender Verstärker inklusive Phono-MM – was von Rega zu erwarten war. Ansonsten puristisch gehalten, sehr massiv verarbeitet.
Preis: 2200 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 78%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,roehre,remote
2000
2014-02
4
75

Sony TA-A1 ES

getestet in Stereo 2/2014

Puristischer Vollverstärker in HighEnd-Verarbeitung – und dennoch bezahlbar. Auch klanglich spielt er auf HighEnd-Niveau: farbig, agil und stets wohlorganisiert. Seine Leistung beträgt 60 Watt an acht und rund 100 Watt an vier Ohm. Impulse erreichen bis zu 140 Watt. Neben einem symmetrischen Eingang (XLR) besitzt der TA vier Line-Zugänge in Cinch-Ausführung. Kopfhörer- und Lautsprecher-Ausgänge lassen sich in der Impedanz umschalten.
Preis: 2000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,Transistor,remote
7700
2014-01
4
98

MBL C51

getestet in Stereo 1/2014

Mit dem Corona-Vollverstärker hat MBL einen Amp auf die Füße gestellt, dessen technische Besonderheit – das Gerät kombiniert eine Schaltendstufe mit einem konventionellen Netzteil – sich in der eigenständigen Optik und Bedienung widerspiegelt. Es gibt fünf Hochpegeleingänge, eine Durchschleifmöglichkeit für AV-Ketten, die Option für einen weiteren Hochpegel/Phono-Eingang sowie ein umfangreiches Menü und eine Fernbedienung. Top-Messwerte und exzellenter Klang machen den C51 perfekt.
Preis: 7700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,remote
5500
2013-12
4
89

Burmester 101

getestet in Stereo 12/2013

Kraftvoll und doch leichtfüßig aufspielender, hochkarätiger Vollverstärker mit hauseigenem Class-D-Verstärkermodul. Sehr gute Ausstattung im klassischen Burmester-Gewand inklusive Fernbedienung. Hohe Verstärkerleistung mit überragender Verzerrungs- und Rauscharmut sowie ganz exzellenten Übersprechwerten. Nur bei hohen Pegelanforderungen nehmen die Intermodulationsverzerrungen schneller zu als die harmonischen (Klirr-)Verzerrungen. Superb. Absolut gelungene Vorstellung.
Preis: 5500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 89%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,preampout,Transistor,remote
550
2013-12
4
43

NAD D 3020

getestet in Stereo 12/2013

NAD bleibt seinen traditionellen Stärken auch in der neuen D-Linie treu: Der D 3020 spielt auffallend musikalisch, schwungvoll sowie kraftvoll und bietet alle Anschlussmöglichkeiten, die man sich von einem Vollverstärker anno 2013 wünschen darf. Sein Preis-Leistungs-Verhältnis ist schlichtweg herausragend. Der handliche Class-D-Amp bietet je einen analogen Cinch- und Miniklinken-Eingang sowie 2 x S/PDIF (optisch/koaxial) und eine kombinierte Analog/Digital-Buchse (Adapter inklusive). USB-Audio und einen Subwooferausgang (Miniklinke) hat er auch.
Preis: 550 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 43%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,preampout,Transistor,remote,klangregler
1300
2013-12
4
68

Denon PMA-1520 AE

getestet in Stereo 12/2013

Grundlegend überarbeiteter Vollverstärker mit toller Ausstattung und sehr guten Klang- sowie durchdachten Praxiseigenschaften. Zu Recht ist diese Serie ein veritabler Erfolg
Preis: 1300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 68%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,phonomc,usb,Transistor,remote,klangregler
4990
2013-11
5
95

Devialet 110

getestet in Stereo 11/2013

Mit dem 110 macht Devialet die Vorzüge des alten D-Premier für eine größere Hörerschaft zugänglich. Das technisch brisante Konzept überzeugt mit hohem Komfort, tollen Messwerten sowie überragendem Klang.
Preis: 4990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 95%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,headout,remote,klangregler
550
2013-11
5
45

Marantz PM 6005

getestet in Stereo 11/2013

Schon der Vorgänger war ein praxisgerecht konzipierter Vollverstärker mit kräftig-farbigem Klangbild. Der 6005 ist serienmäßig sowohl mit Phono-MM als auch Digitaleingängen – somit noch besser – ausgestattet. Preistipp!
Preis: 550 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 45%

Preis-Leistung

1300
2013-11
4
70

Naim Nait 5 SI

getestet in Stereo 11/2013

Etwas kräftiger als sein Vorgänger, mit sinnvollen Bedienfunktionen und im klassisch-schlichten Design vervollständigt der dynamisch-anspringende Klang das Bild, das die Fans der Marke seit Langem mit ihr verbinden. Das Labor vermeldet: nicht übermäßig Leistung, aber für die meisten Fälle ausreichend kräftig. Messwerte ansonsten gut bis sehr gut, bis auf Intermodulation bei Volllast und den Dämpfungsfaktor, der für einen Transistorverstärker sehr niedrig ist. Klanglich ein echtes Pfund.
Preis: 1300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 70%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
4800
2013-10
3
81

Yamaha A-S 3000

getestet in Stereo 10/2013

So einen Stereo-Vollverstärker gab es lange nicht von Yamaha: Kraftvoll und doch leichtfüßig aufspielender, hochkarätiger Vollverstärker aus Japan mit zudem sehr guter Ausstattung (Phono-MM/MC, Klangregelung) im hippen Retrokleid, der es mit der etablierten, starken Konkurrenz in der 5000-Euro-Klasse aufnehmen kann. Eine sehr gelungene Vorstellung!
Preis: 4800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

phonomc,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
36000
2013-09
3

Soulution 530

getestet in Stereo 9/2013

Mit herkömmlichen Maßstäben nicht zu messender „Voll“-Verstärker. Konstruktiver Aufwand und damit verbundener Preis lassen leider nur einige wenige Betuchte an seiner Klangpracht teilhaben.
Preis: 36000 €
Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,usb,headout,xlrinout,preampout,roehre,remote,klangregler
1500
2013-09
4
72

Rotel RA-1570

getestet in Stereo 9/2013

Rotel macht es möglich: Spannungsgeladen und musikalisch-rhythmisch klingender, ausgesprochen kräftiger Vollverstärker aus Japan mit superber Ausstattung (Phono/DAC) und üppigen digitalen Anschlussmöglichkeiten inklusive Bluetooth, die ihn zum veritablen Preistipp machen. Klare Empfehlung für die Aufsteigeranlage.
Preis: 1500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 72%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,Transistor,remote
12900
2013-07
4
98

T+A PA 3000 HV

getestet in Stereo 7/2013

Unbestechlich neutraler, kraftstrotzender und überragend klingender, integrierter Verstärker der absoluten Spitzenklasse mit Hochspannungsversorgung und röhrenähnlicher Technik, aber ohne Röhren. Pfeilschnell, bärenstark und schlichtweg perfekt.
Preis: 12900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

usb,preampout,roehre,remote,klangregler
2000
2013-07
4
77

Vincent SV-237

getestet in Stereo 7/2013

Gut ausgestatteter und leistungsfähiger Hybrid-Vollverstärker (Röhrentechnik im Vorverstärkerteil) mit in der Baureihe traditionell superben Klangeigenschaften, neutral bis leicht dunkel timbriert, „röhrencharmant“ und kraftvoll mit halbleitertypisch straffer Kontrolle. Attraktiv sichtbare Röhre auf der Front. Auslaufmodell.
Preis: 2000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 77%

Preis-Leistung

phonomm,roehre,remote
3350
2013-07
4
82

Copland CTA 405

getestet in Stereo 7/2013

Das ist ein Pfund, mit dem die Dänen da wuchern. Charmanter, aber neutraler Klang, kontrolliert bis in den Basskeller, eine feine Phono-MM-Stufe und eine Verarbeitung, die beeindruckt – wie das ganze Gerät! Das Labor sagt: Gute bis sehr gute Messdaten in sämtlichen relevanten Punkten. Ausgangsleistung für die meisten Anwendungsfälle ausreichend. Sehr breitbandig und rauscharm.
Preis: 3350 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,roehre,remote
6300
2013-07
4
90

LUA Belcanto GS-Autobias

getestet in Stereo 7/2013

Opulent gebauter Vollverstärker mit hoher Leistung und großer, weiträumiger und prachtvoller Abbildung, der bei superber Detailarbeit und Eleganz stets die Kontrolle über das Gesamtgeschehen behält. Eine Besonderheit dieses Vollverstärkers ist die automatische Bias-Korrektur. Sehr gute Messwerte für einen Röhrenverstärker.
Preis: 6300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 90%

Preis-Leistung

usb,headout,preampout,Transistor
1500
2013-06
4
72

NAD C 375 BEE

getestet in Stereo 6/2013

Enorm kraftvoll und geschmeidig aufspielender, exzellent ausgestatteter Vollverstärker mit Aufrüstoptionen durch Zusatzmodule sowie auftrennbare Vor-/Endstufe mit Pegelregler. Sehr hoher Gegenwert fürs Geld.
Preis: 1500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 72%

Preis-Leistung

usb,xlrinout,preampout,Transistor,remote
5900
2013-06
4
92

Electrocompaniet ECI 6 DS

getestet in Stereo 6/2013

Spannende Produkte produzieren die Norweger derzeit am Fließband. Der ECI 6DE ist die Lösung für Anspruchsvolle mit wenig Platz.
Preis: 5900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 92%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,Transistor,remote,klangregler
5000
2013-06
4
89

Accuphase E-260

getestet in Stereo 6/2013

So gut war noch kein Einstiegsverstärker der Japaner – und auch nicht so hochpreisig. Doch der E-260 zeigt sich von jeder Seite hochklassig und kultiviert zudem das feingliedrige, beweglich-dynamische Accuphase-Klangbild. Dazu bietet er eine erlesene Verarbeitungsqualität, ein reichhaltiges Ausstattungspaket inklusive Klang- und Balanceregelung sowie einen Kopfhörerausgang. Der E-260 lässt sich mit einem Phono-Modul nachrüsten.
Preis: 5000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 89%

Preis-Leistung

preampout,roehre,remote,klangregler
5290
2013-04
4
89

AVM A5.2T

getestet in Stereo 4/2013

Zeitgemäßer, modular aufgebauter Vollverstärker mit Röhrenvorstufe und Class-D-Endstufen, der sich den persönlichen Bedürfnissen über Einsteckmodule (500 Euro) anpassen lässt. Sehr guter Klang mit enormen Leistungsreserven.
Preis: 5290 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 89%

Preis-Leistung

preampout,remote
1800
2013-03
5
82

Exposure 3010 S2 Integrated Amp

getestet in Stereo 3/2013

Ein echtes Kraftwerk! Zum Glück fehlt es dem äußerlich schlichten Amp nicht an inneren Werten. Er klingt kraftvoll und straff von unten heraus, ohne andere musikalisch wichtige Aspekte zu vernachlässigen. Eine rundherum überzeugende Vorstellung der Briten!
Preis: 1800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,roehre,remote
6300
2013-02
4
90

LUA Sinfonia GS-Autobias

getestet in Stereo 2/2013

Souverän, farbenprächtig und ungemein plastisch aufspielender Röhrenverstärker aus dem Hause Lua mit groß aufgezogener Bühne und guter Ausstattung (Phono, Fernbedienung). Diese neue Version mit automatischer Arbeitspunkteinstellung jeder Röhre spielt noch atemberaubender und spektakulärer. Hohe Leistungsreserven.
Preis: 6300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 90%

Preis-Leistung

usb,headout,preampout,remote,klangregler
800
2013-01
4
54

Cambridge Audio Cambridge Azur 651 A

getestet in Stereo 1/2013

Feinzeichnender, sehr musikalischer und praxisgerecht ausgelegter Vollverstärker. Universell einsetzbar.
Preis: 800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 54%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,preampout,Transistor,remote,klangregler
2300
2013-01
4
82

Denon PMA-2020 AE

getestet in Stereo 1/2013

Majestätisch kraftvoll und souverän aufspielender Amp mit großer Bühne und schönen Klangfarben sowie Top-Ausstattung.
Preis: 2300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

phonomm,headout,preampout,Transistor,remote
1500
2013-01
5
75

Music Hall A 70.2

getestet in Stereo 1/2013

Fürs Geld superber und potenter Vollverstärker mit guter Ausstattung sowie lässig-farbstarkem Klang. Absoluter Preiskracher, der insbesondere bei schmissiger Musik „rockt“.
Preis: 1500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,phonomc,usb,headout,Transistor,remote,klangregler
1000
2013-01
5
66

Pioneer A-70

getestet in Stereo 1/2013

Zeitgemäß konstruierter Vollverstärker mit dennoch bewährt musikalischer, charismatischer Abstimmung und fürs Geld ganz exzellenter, praxisgerechter Auslegung.
Preis: 1000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 66%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,xlrinout,Transistor,remote
3150
2013-01
4
83

Electrocompaniet PI-2D

getestet in Stereo 1/2013

Dynamisch, mitreißend, flexibel: Electrocompaniet ist es gelungen, die Stärken des PI-2 zu bewahren und um spannende Möglichkeiten zu erweitern. Für Digitalfans könnte hier ein Traum in Erfüllung gehen.
Preis: 3150 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 83%

Preis-Leistung

roehre
2500
2012-12
4
83

Mystère IA 21

getestet in Stereo 12/2012

Eine willkommene Bereicherung des Marktes. Die Autobias-Steuerung, selektierte Vorstufenröhren, die aufwendige Punkt-zu-Punkt-Verdrahtung und einen Lautstärkeregler mit Einzelwiderständen sieht man sonst in dieser Preisklasse kaum.
Preis: 2500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 83%

Preis-Leistung

phonomm,usb,Transistor,remote
1000
2012-11
4
75

Aura Vita

getestet in Stereo 11/2012

Ein Vollverstärker, der genau betrachtet ein heute sehr selten zu findender hochwertiger Receiver ist. USB- und Phonoeingang sind willkommene Features. Auch klanglich eine positive Überraschung.
Preis: 1000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

phonomm,headout,preampout,Transistor,remote,klangregler
300
2012-11
4
44

Denon PMA-720AE

getestet in Stereo 11/2012

Kernig-stämmiger, ausstattungs- wie klangseitig gleichermaßen universell einsetzbarer Vollverstärker „alter Schule“ aus dem Hause Denon mit wieder zeitgemäßem Phono-MM-Plattenspieleranschluss, Klangregelung und vergleichsweise massiver Verarbeitung. Auffallend musikalisches Gerät für die Preisklasse und zu Recht ein absoluter Bestseller. Tipp!
Preis: 300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 44%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,usb,headout,preampout,Transistor,remote,klangregler
750
2012-11
5
50

Rotel RA-12

getestet in Stereo 11/2012

Digital superb ausgestatteter, aber dennoch „klassischer“ Vollverstärker mit „Drive“, der eine solide Basis für eine hochwertige Anlage darstellt. Eher schlankes, detailliertes Klangbild, fein, mit exzellenter Kontrolle.
Preis: 750 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 50%

Preis-Leistung

Transistor,remote
7000
2012-11
4
96

Moon 600 I

getestet in Stereo 11/2012

Ein Vollverstärker wie aus dem Bilderbuch des Verstärkerbaus. Der Moon klingt unglaublich musikalisch, plastisch und fein, hat Power und Grip auch für schwierige Lautsprecher und eine sinnvolle Ausstattung. Eine hervorragende Ergänzung zum 650 D.
Preis: 7000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 96%

Preis-Leistung

headout,phonomm,phonomc,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
4000
2012-10
4
87

Marantz PM-11S3

getestet in Stereo 10/2012

Das nennt man eine gelungene Modellpflege! Durch Eingriffe an vielen Stellen legt Marantz’ Vollverstärker-Klassiker als S3 weiter an Reife zu. Er ist kein Purist, sondern bietet sechs Hochpegeleingänge und hat sogar einen Phono-MM/MC-Input an Bord. Außerdem gibt’s einen Direkteingang zur Endstufe für die einfache Integration in AV-Ketten. Der Klang ist organisiert, gelassen und homogen. Prima: Der Preis blieb stabil.
Preis: 4000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 87%

Preis-Leistung

Transistor,remote,klangregler
1700
2012-09
4
75

Cambridge Audio Cambridge Azur 851 A

getestet in Stereo 9/2012

Ein Vollverstärker wie aus dem Bilderbuch des Verstärkerbaus. Der Cambridge klingt ausgesprochen akkurat, plastisch und fein, völlig frei von unerwünschten Artefakten, dabei kraftvoll und charmant mit moderner, durchdachter Ausstattung.
Preis: 1700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

300
2012-08
5
45

Pioneer A-30

getestet in Stereo 8/2012

Abgesehen vom fehlenden Pre-Out konnte uns der kraftvolle A-30 vollständig überzeugen. Und auch dieses kleine Manko verzeihen wir dem günstigen Amp gern.
Preis: 300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 45%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,Transistor,remote
4100
2012-05
5
92

Electrocompaniet ECI 5 MKII

getestet in Stereo 5/2012

Leistungsreserven ohne Ende und auf exakte Transientenreproduktion gezüchtet: Der ECI 5 MKII vereint satte Klangfarben mit anmachender Spielweise. Ein Spaßmacher und Preiskracher auf höchstem Niveau. Ausstattung: vier asymmetrische Cinch-Eingänge, zwei symmetrische XLR-Eingangspaare, Home-Theater-Durchschleifpunkt (Cinch), Record-Ausgang, zwei Pre-Outs (XLR/Cinch), Fernbedienung, Steuerung am Gerät über vier Navi-Taster, kein Standby.
Preis: 4100 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 92%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,xlrinout,Transistor,klangregler
5800
2012-05
3
91

Luxman L-550AX

getestet in Stereo 5/2012

Ein echter Luxman mit emotionaler Wärme, dabei aber audiophiler, feiner Spielweise. Ungeachtet des speziellen Konzepts hat er stets ausreichend „Druck“ und Kontrolle über die Boxen. Ein Partylöwe ist er nicht.
Preis: 5800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 91%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,phonomm,phonomc,usb,xlrinout,Transistor,remote,klangregler
2500
2012-05
4
83

NAD C 390 DD

getestet in Stereo 5/2012

Innovativer DAC-Vollverstärker auf sehr hohem Klang- und Leistungsniveau.
Preis: 2500 €

Klang-Niveau D/A-Wandler (ext. Eingänge): 1%

Klang-Niveau Vollverstärker: 83%

Preis-Leistung

phonomm,headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote
7450
2012-04
4
95

McIntosh MA 6600

getestet in Stereo 4/2012

Ebenso imposanter wie kräftiger Vollverstärker mit guter Ausstattung und exzellentem charismatischen Klang, der sich später durch ein Erweiterungsmodul auch zum Stereo-Receiver aufrüsten lässt.
Preis: 7450 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 95%

Preis-Leistung

phonomm,headout,xlrinout,preampout,remote
1500
2012-04
5
75

Teac Al-2000

getestet in Stereo 4/2012

Wieder ein betont rhythmisch-lässiger Teac-Verstärker, der seine hörbar großen Kräfte musikalisch zum Einsatz bringt. Auch mit einem Plattenspieler. Das macht Lust und Laune.
Preis: 1500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,Transistor,remote
1700
2012-04
3

Revox S 119

getestet in HiFi Digital 4/2012

Zukunftsweisender Streamer/Vollverstärker mit gelungener Fernbedienung, Gapless-Wiedergabe, blitzsauberer Verarbeitung und überzeugendem Klang.
Preis: 1700 €
Preis-Leistung

headout,remote,klangregler
450
2012-03
3
38

Cambridge Audio Cambridge Azur 350A

getestet in Stereo 3/2012

Kleiner Amp mit audiophilen Tugenden und kompakt-lässiger Abbildung.
Preis: 450 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 38%

Preis-Leistung

phonomm,headout,Transistor,remote
450
2012-03
5
43

Marantz PM 6004

getestet in Stereo 3/2012

Kraftvoll und farbig klingender, puristisch-edler Vollverstärker mit exzellenter Verarbeitung. Phono optional nachrüstbar für etwa 150 Euro.
Preis: 450 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 43%

Preis-Leistung

headout,Transistor,remote,klangregler
530
2012-03
5
43

NAD C 326 BEE

getestet in Stereo 3/2012

Sehr fein und flüssig klingender Verstärker mit außergewöhnlichem musikalischen Gespür. Puristische Anmutung, zeitloses Design, große Reserven. Immer noch ein Platzhirsch um 500 Euro.
Preis: 530 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 43%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
4000
2012-03
4
86

Vincent SV-800

getestet in Stereo 3/2012

Der SV-800 erwies sich ohne Wenn und Aber als Super-Verstärker, der klanglich satte Kraft mit enormer Musikalität verbindet.
Preis: 4000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 86%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
1990
2012-02
4
77

T+A Power Plant Balanced

getestet in Stereo 2/2012

Kraftvoll und samtig klingender, zukunftssicherer Hochpegel-Vollverstärker mit exzellenter Verarbeitung und hohen Leistungsreserven. Phono-MM/MC optional nachrüstbar.
Preis: 1990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 77%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,Transistor,remote,klangregler
3490
2012-01
4
82

AVM Evolution A 3.2

getestet in Stereo 1/2012

Kräftiger, moderner und zukunftssicher erweiterbarer Vollverstärker mit exzellenter Verarbeitung. Phono, Tuner oder DAC optional nachrüstbar für etwa 475 Euro.
Preis: 3490 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

preampout,Transistor,remote,klangregler
1700
2012-01
4
76

Vincent SV-236 MK

getestet in Stereo 1/2012

Der SV-236 MK ist ein durch und durch sympathischer Kraftprotz mit Präzision und zackiger Signalverarbeitung. Tonal spielt er angenehm warm und füllig und kommt mit jedem Lautsprecher zurecht.
Preis: 1700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 76%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,Transistor
1490
2011-12
3
74

GoldNote Goldenote S-1 Signature II

getestet in Stereo 12/2011

Kraftvoll und farbig klingender, puristisch-edler Vollverstärker mit exzellenter Verarbeitung. Phono optional nachrüstbar für etwa 150 Euro.
Preis: 1490 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 74%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,headout,preampout,remote
2000
2011-12
4
77

Marantz PM-15S2 Limited

getestet in Stereo 12/2011

Der Einstieg in Marantz’ „Premium“-Klasse ist jetzt noch besser, aber kaum teurer geworden. Eine gelungene Verfeinerung.
Preis: 2000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 77%

Preis-Leistung

headout,preampout,remote
800
2011-12
4
54

Music Hall A 35.2

getestet in Stereo 12/2011

Der Music Hall ist ein im besten Sinne klassischer Analogverstärker mit vollem, körperhaft-rhythmischem Klang und viel Kraft.
Preis: 800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 54%

Preis-Leistung

Transistor,remote
1350
2011-12
4
75

Primare I 22

getestet in Stereo 12/2011

Innovative Technik, die sich auch klanglich positiv auswirkt. Sinnvolle Ausstattung, stimmiges Bedienkonzept.
Preis: 1350 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

roehre,remote
3200
2011-12
4
81

LUA 4545 GS Autobias

getestet in Stereo 12/2011

Eine innovative Autobias-Steuerplatine, teilweise andere, natürlich selektierte und gematchte Röhren sowie liebevolle Detailpflege katapultieren den traditionsreichen kleinen Lua-„Chromprinzen“ 4545L klanglich auf eine neue Umlaufbahn.
Preis: 3200 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 81%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,roehre,remote
2995
2011-11
4
84

Emillé Emile ARA SE

getestet in Stereo 11/2011

Der aus Südkorea von einem ehemaligen Samsung-Bildröhrenlieferanten stammende Emillé ist ein Röhrenvollverstärker wie aus dem Bilderbuch. Ästhetisch wie klanglich überzeugt er ebenso wie durch die ungewöhnliche Ausstattung mit USB-D/A-Wandler.
Preis: 2995 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 84%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,Transistor,remote
8000
2011-10
3
96

Pass INT-30 A

getestet in Stereo 10/2011

Großartig aufspielender Vollverstärker, der über einen weiten Leistungsbereich im Class A-Modus arbeitet. Präzision und Prägnanz paaren sich mit einem Hauch von Charme und leichtfüßiger Raffinesse. Tadelloser Auftritt.
Preis: 8000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 96%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,Transistor,remote
8000
2011-10
4
98

Pass INT-150

getestet in Stereo 10/2011

Die Wiedergabe des INT-150 ist von eherner Stabilität und zwingendem Nachdruck. Jeder Ton hat seinen Platz, nichts wirkt nur angedeutet. Dabei bleibt der Amp stets locker und unangestrengt – Amerikaner eben.
Preis: 8000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

phonomm,xlrinout,preampout,remote
3000
2011-10
4
79

Teac AI-3000

getestet in Stereo 10/2011

Der AI-3000 ist ein zupackender, erdiger und dabei rhythmischer Geselle, der seine enormen Kräfte temperamentvoll und souverän entfaltet. Der musikalische Spaßfaktor dieses Gerätes ist ganz außerordentlich hoch!
Preis: 3000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 79%

Preis-Leistung

Transistor,remote
700
2011-10
4
53

Exposure 1010 A

getestet in Stereo 10/2011

Der Exposure ist ein bis ins Detail der Musikalität verpflichteter Vollverstärker, der mit Überblick und lebendigem Charme verführt, sich dabei aber weder in Aufdröselung verliert noch durch bärige Kraft gebremst wird.
Preis: 700 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 53%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,roehre,remote
3650
2011-10
4
84

Ayon Spirit III (KT88)

getestet in Stereo 10/2011

Hervorragend und wertig verarbeitet, gut ausgestattet, klanglich teilweise begeisternd, trotz (oder wegen?) relativ hoher Klirranteile. Für mehr Lautsprecher geeignet, als man aufgrund der bescheidenen Wattleistung vermuten würde.
Preis: 3650 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 84%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
2850
2011-09
4
82

Quadral Aurum A5

getestet in Stereo 9/2011

Ausgesprochen kraftvoll und geschmeidig klingender Hochpegel-Vollverstärker in Doppel-Mono-Bauweise, der Druck und Feingeist mit einigen schaltungstechnischen Finessen verbindet.
Preis: 2850 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

Transistor,remote
3400
2011-09
4
84

Audiomat Arpège 10 RC

getestet in Stereo 9/2011

Der Audiomat Arpège klingt viel dynamischer, als es seine bescheidene Wattleistung erwarten lässt. Er glänzt mit tollen Klangfarben, ausufernder Räumlichkeit und hat sogar ordentlich Grip im Bass. Zudem punktet er mit sehr sorgfältiger Verarbeitung. Eine Versuchung!
Preis: 3400 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 84%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
8000
2011-09
3
98

Gryphon Atilla

getestet in Stereo 9/2011

Der Atilla setzt sich so souverän und nachdrücklich in Szene, als hätte er die dreifache Leistung, schüttet ein Füllhorn leuchtender Klangfarben aus und bietet so einen enormen „Erlebnisfaktor“. Hier spielt die Musik! Der Atilla entwickelt eine Art von Inbrunst, die im Zuhörer den Eindruck von Schwere und Bedeutung erzeugt. Wie ein großer Wein lenkt er die Aufmerksamkeit aufs Sinnliche.
Preis: 8000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout,remote
7990
2011-08
3
95

Accuphase E-460

getestet in Stereo 8/2011

Der E-460 perfektioniert das atmende, federnde und im Feinen wie Groben hochdynamische Klangbild seines Vorgängers weiter. Dazu gesellen sich eine umfassende Ausstattung, Top-Verarbeitung und beste Werte.
Preis: 7990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 95%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
4200
2011-07
3
84

Resolution Audio Resolution Cantata C50

getestet in Stereo 7/2011

Bei der Abstimmung des C 50 ist Resolution ein echtes Meisterwerk gelungen. Der ausgefallen gestaltete Amp klingt überaus schwungvoll sowie musikalisch und begeisterte im Hörraum durch ein hohes Maß an Natürlichkeit und Plastizität. Seine hervorragende Auflösung fängt er durch sein tendenziell warmes und geschmeidiges Timbre ab. Die geringe Leistung verlangt nach wirkungsgradstarken Lautsprechern.
Preis: 4200 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 84%

Preis-Leistung

roehre,remote
19965
2011-06
2
100

Nagra 300i

getestet in Stereo 6/2011

Eine prächtigere Wirkungsstätte wird die 300B-Röhre kaum finden. Mit dem aufwendigen 300i baut Nagra ihr einen Thron. Er ist ein Spezialist und ein Verstärker von Liebhabern für Liebhaber – zum Liebhaberpreis. In Mitten und Höhen spielt der Nagra praktisch in einer eigenen Liga. So duftig und zart, so homogen und vielschichtig sind sie eine Seltenheit. Gewinner des „EISA Awards“ 2011-2012.
Preis: 19965 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 100%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
5500
2011-06
4
89

Musical Fidelity M6 500i

getestet in Stereo 6/2011

Der M6 500i von Musical Fidelity ist ein exzellent klingender Hochpegelverstärker der audiophilen Topklasse mit unglaublichen Kraftreserven – ein wahrer Dampfhammer, der auch schwierige Lautsprecher zähmt.
Preis: 5500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 89%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,headout,preampout,Transistor,remote
2150
2011-06
4
80

Cyrus 8XP D

getestet in Stereo 6/2011

Schon die „Basisversion“ mit einfacherer Wandlerbestückung ist ein extrem stimmiger Vollverstärker, der musikalischen Hochgenuss ermöglicht.
Preis: 2150 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 80%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,usb,headout,preampout,Transistor,remote
3300
2011-06
4
83

Cyrus 8XP D QX M. PSX-R

getestet in Stereo 6/2011

In höchster Ausbaustufe mit Qx-Wandler und Zusatznetzteil musiziert der ohnehin sehr gute Cyrus analog wie digital vor allem in Sachen Auflösung noch hörbar besser.
Preis: 3300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 83%

Preis-Leistung

xlrinout,remote
2250
2011-05
4
82

Electrocompaniet PI-2

getestet in Stereo 5/2011

Symmetrische Schaltungsauslegung, wenige Eingänge, aufwendiges Netzteil, reichlich Leistung. Tonal perfekt ausbalanciert, fein- wie grobdynamisch beeindruckend, flink und kraftvoll.
Preis: 2250 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,xlrinout,preampout,remote
8080
2011-05
3
95

Mythical Audio Absoluta Partenope

getestet in Stereo 5/2011

Superb verarbeiteter und ebenso klingender Hybrid-Vollverstärker, der keinen Exotenbonus braucht, um zu überzeugen. Hohe Alltagstauglichkeit und Musikalität.
Preis: 8080 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 95%

Preis-Leistung

phonomm,Transistor,remote
500
2011-04
3
36

Telefunken SV 310

getestet in Stereo 4/2011

Gut und lebendig klingender, sehr wertig gemachter Vollverstärker mit guter Ausstattung (Phono-MM).
Preis: 500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 36%

Preis-Leistung

digitaleingaenge,remote
12500
2011-04
4
100

Devialet D-Premier

getestet in Stereo 4/2011

Revolutionärer Verstärker mit der Klangqualität eines höchstwertigen Class A-Amps und der Kraft wie Effizienz von Class D. Vielfältige Bedienoptionen, und obendrein ist der Franzose noch ein erstklassiger D/A-Wandler. Dafür ist der Preis mehr als okay.
Preis: 12500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 100%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,roehre,remote
5100
2011-04
4
89

LUA Sinfonia GS

getestet in Stereo 4/2011

Aufwendiger Röhren-Vollverstärker mit sehr guter Ausstattung (Phono) und Verarbeitung sowie präziser, feiner, nicht unbedingt röhrentypischer Klangarchitektur.
Preis: 5100 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 89%

Preis-Leistung

xlrinout,preampout,remote
2450
2011-03
4
82

Primare I 32

getestet in Stereo 3/2011

Sein anspruchsvolles technisches Konzept verhilft dem Class D-Amp zu hoher Leistung, die im Dienst einer natürlichen, lebendigen und angenehm „untechnischen“ Wiedergabe steht. In vielerlei Hinsicht einer der modernsten Vollverstärker dieser Klasse. Optionales Medienmodul für iPod/Streaming/Internetradio erhältlich. Gemeinsam mit dem CD-Spieler CD32 Gewinner des „EISA Awards“ 2011-2012.
Preis: 2450 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

xlrinout,roehre,remote
5995
2011-03
3
93

Ayon Triton II

getestet in Stereo 3/2011

Optisch, haptisch und klanglich überzeugender Röhrenbolide mit automatischer Biaseinstellung. Mit gewolltem Verzerrungsspektrum überaus musikalisch abgestimmt!
Preis: 5995 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 93%

Preis-Leistung

headout,remote,klangregler
380
2011-02
4
36

NAD C 316 BEE

getestet in Stereo 2/2011

Musikalisch, anspringend, farbstark: NADs C 316 BEE bleibt den traditionellen Stärken der NAD-Einsteigermodelle treu und bietet einen überragenden Klang zum unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Amp hat sieben Line-Eingänge (einer als Miniklinke), einen Tape-Out, Balance- und Klangregelung (überbrückbar), eine Fernbedienung sowie ein festverdrahtetes Netzkabel und einen „harten“ Netzschalter.
Preis: 380 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 36%

Preis-Leistung

headout,xlrinout,preampout
4490
2011-02
4
91

Audionet SAM G2

getestet in Stereo 2/2011

So schlicht der neue SAM auftritt, so stark ist er klanglich. Eine Folge daraus ist seine Fähigkeit, ein großes, in sich präzise organisiertes räumliches Spektrum aufzubauen, das sich hervorragend von den Lautsprechern löst. Auch dank der großen Aufmerksamkeit, die Audionet vermeintlich kleinen Details widmete, entwickelt der Amp eine beeindruckende Musikalität. Top-Messwerte runden seinen absolut gelungenen Auftritt ab.
Preis: 4490 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 91%

Preis-Leistung

xlrinout,remote
3900
2011-02
4
89

B.M.C. AMP C1

getestet in Stereo 2/2011

Mehr Verstärker ist zu diesem Preis nicht zu bekommen. Der B.M.C. überzeugt sowohl durch großzügigen Materialeinsatz wie auch durch hohe Leistung und intelligente technische Ansätze. Sein Klangbild vereint Natürlichkeit und Agilität mit Schlagkraft.
Preis: 3900 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 89%

Preis-Leistung

headout,preampout,remote
5690
2011-02
4
92

Symphonic Line RG9 MK 4 Reference

getestet in Stereo 2/2011

Wie viel Erfahrung im großen RG9 von „Goldohr“ Rolf Gemein aus Duisburg steckt, hört man mit jedem Ton. Ein starker Amp mit ausgeprägter Impulsivität, Phono-MM/-MC, exaktem Timing und dem Zauber des Manufakturgedankens. Im Test war die modellgepflegte, upgradefähige Mk 4 Reference-Version des Verstärkerklassikers. Ein Top-Gerät.
Preis: 5690 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 92%

Preis-Leistung

phonomm,phonomc,preampout,remote,klangregler
2500
2011-01
4
80

Denon PMA-A100

getestet in Stereo 1/2011

Superb verarbeiteter und ausgestatteter Vollverstärker in limitierter Auflage mit ausgewogenener, hoher Klangqualität.
Preis: 2500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 80%

Preis-Leistung

phonomc,usb,xlrinout,preampout,remote
19800
2011-01
3
98

darTZeel CTH-8550

getestet in Stereo 1/2011

Der Name bedeutet „Close To Heaven“ und „85 % Klang für 50 % des Preises“ (im Vergleich zur Vor-/Endstufenkombination des Herstellers). Das schweizerische Kraftpaket spielt feinsinnig, offen und doch sanft, ohne jemals in Gefahr zu geraten, an seine Grenzen zu gelangen. Ein ganz großer Wurf!
Preis: 19800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 98%

Preis-Leistung

remote
2990
2011-01
5
84

Accustic Arts POWER ES

getestet in Stereo 1/2011

Puristischer Vollverstärker mit einem sehr offenen, detailreichen und geordneten Klangbild, das ihn zu einem audiophilen Highlight der Klasse macht. Ausreichende Leistung für die meisten Lautsprecher. Der optionale Phono-Eingang ist ein besonderes Sahnestück.
Preis: 2990 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 84%

Preis-Leistung

bluetooth,remote
2500
2010-12
3
80

Artora Artoamp 150

getestet in Stereo 12/2010

Kraftvoll-federnd und agil klingender Class D-Vollverstärker im edlen Aluminium-Designerkleid. Puristisch ausgestattet, dafür ein haptischer wie optischer Leckerbissen ohne hifidele Schwächen.
Preis: 2500 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 80%

Preis-Leistung

usb,headout,xlrinout,preampout,remote
1600
2010-12
3
69

Aura Groove

getestet in Stereo 12/2010

Für seine Größe dank kräftiger Netzteildimensionierung erstaunlich kraftvoller Design-Vollverstärker. Überaus musikalisch und rund klingend abgestimmt!
Preis: 1600 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 69%

Preis-Leistung

roehre
3000
2010-12
3
75

Canor TP 106 VR

getestet in Stereo 12/2010

Der Röhren-Vollverstärker von Canor ist ein sanftmütiger, kraftvoll-sonorer Geselle, der einen tiefen Raum aufzieht und mit herrlichen Klangfarben zu füllen weiß. Sehr harmonisch, vor allem mit wirkungsgradstarken Boxen.
Preis: 3000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

headout,preampout,remote,klangregler
1200
2010-12
4
68

Marantz PM KI Pearl Lite

getestet in Stereo 12/2010

Stimmiger Vollverstärker mit sehr guter Ausstattung und tonal recht kraftvoller, emotionaler Spielnatur.
Preis: 1200 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 68%

Preis-Leistung

preampout,remote
1150
2010-12
5
75

Musical Fidelity M3i

getestet in Stereo 12/2010

Klingt kräftiger als es die Leistungsdaten vermuten lassen. Kein audiophiler Feingeist, mehr ein Temperamentsbündel. Überaus musikalisch. Preistipp!
Preis: 1150 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

1,1,1
850
2010-08
3
64

Synthesis Magnum 100

getestet in Stereo 8/2010

Erdverbunden, farbig und kraftvoll musizierender, recht puristisch gehaltener Hybrid-Verstärker für Hochpegelquellen. Die gefällig-flüssige Spielweise geht mit einem überraschend knackigen Bass einher.
Preis: 850 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 64%

Preis-Leistung

1,1,1,1
5000
2010-07
4
91

Luxman L-507U

getestet in Stereo 7/2010

Der neue Luxman ist ein Vollverstärker, wie man ihn aus diesem Hause erwartet. Technik, Haptik, Ausstattung und vor allem Klang wie aus dem Bilderbuch des Verstärkerbaus. Superb.
Preis: 5000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 91%

Preis-Leistung

1,1
1300
2010-07
3
66

Heed Obelisk SI

getestet in Stereo 7/2010

Für seine Leistung spielt Heeds „großer“ Obelisk verblüffend kraftvoll, kontert sein Fundament jedoch mit detailreicher und feiner Auflösung sowie durchsetzungsstarken Mitten. Überaus musikalisch!
Preis: 1300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 66%

Preis-Leistung

1000
2010-07
5
66

Denon PMA-1510 AE

getestet in Stereo 7/2010

Der bereits hervorragende Denon-Vollverstärker wurde mit dem Modellwechsel nochmals aufgewertet, er klingt farbiger, offener und dynamischer als der 1500, zugleich aber auch souveräner und knackiger im Bass.
Preis: 1000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 66%

Preis-Leistung

1
2540
2010-06
4
76

LUA 4545L

getestet in Stereo 6/2010

Der traditionell luftig, räumlich und ausgesprochen farbstark aufspielende Lua 4545 ist in der neuesten Generation und „Mullard“-Version hörbar reifer geworden. Ein toller Verstärker mit geradezu verzauberndem Klang!
Preis: 2540 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 76%

Preis-Leistung

1,1
6000
2010-06
4
91

NAD Masters M2

getestet in Stereo 6/2010

Innovativer Digitalverstärker auf sehr hohem Klang- und Leistungsniveau.
Preis: 6000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 91%

Preis-Leistung

1,1,1,1,1
1200
2010-06
4
61

Peachtree Audio Peachtree iDECCO

getestet in Stereo 6/2010

Gelungene Kombination aus iPod-Dock, D/A-Wandler und Vollverstärker. Exzellenter iPod-Klang dank digitaler Anbindung. Die aufwendige D/A-Wandler-Sektion ist auch als Standalone-Wandler nutzbar. Klangqualität und Verarbeitung sind auf einem Niveau angesiedelt, das eine höhere Preisklasse vermuten lässt.
Preis: 1200 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 61%

Preis-Leistung

1,1,1,1,1
1800
2010-05
4
75

Marantz PM-15S2

getestet in Stereo 5/2010

Trotz Runderneuerung haben wir den PM-15 S2 sofort wiedererkannt: Anspringend und timinggenau ist er immer noch der musikalischste Amp in Marantz’ Premium-Range. Seine enorme Auflösung und Kontrolle im Bass lassen ihn trotz höherer Verstärkerleistung etwas offener und schlanker aufspielen als seinen Vorgänger.
Preis: 1800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 75%

Preis-Leistung

1,1,1,1
2300
2010-05
4
82

Moon i3.3

getestet in Stereo 5/2010

Flexibel, robust, klangstark: Moons i3.3 überzeugte uns in allen Disziplinen. Der Kanadier ist nicht nur wegen der hervorragenden Ausstattung eine Ausnahmeerscheinung in seiner Preisklasse, sondern spielt mit seinem kraftvollen, stets fein gegliederten Charakter viele Mitbewerber an die Wand.
Preis: 2300 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

1,1,1,1,1
1100
2010-05
4
65

Music Hall A 50.2

getestet in Stereo 5/2010

Ganzheitlich agierender, kraftvoll-samtig aufspielender Amp mit tollem Timbre, preisklassenbezogen guter Räumlichkeit und satten Klangfarben. Kein Detailfanatiker, aber ein echter Charakterkopf mit musikalischem Esprit. Puristisch anmutende, aber dennoch verblüffend komplette Ausstattung inklusive Phono-MM/MC.
Preis: 1100 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 65%

Preis-Leistung

1
6000
2010-05
4
90

Audio Research DSi 200

getestet in Stereo 5/2010

Modernes, energieeffizientes Class D-Konzept mit enormer Ausgangsleistung. Das Bemühen der Entwickler um ein röhrenähnliches Klangbild zahlt sich aus, denn der DSi 200 klingt tatsächlich sehr gut, in den Mitten schmeichelnd und in den Höhen angenehm zurückhaltend, dabei präzise und kraftvoll.
Preis: 6000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 90%

Preis-Leistung

1,1
8000
2010-05
3
91

Rega Osiris

getestet in Stereo 5/2010

Erdiger Groove und feinsinnige Detailarbeit – der Osiris beherrscht beides. Der kräftige Vollverstärker hat fünf Cinch-Eingänge sowie einen mit XLR-Buchsen und nimmt es mit allen Lautsprechern auf. Er entwickelt mit Leichtigkeit sein griffiges, homogenes Klangbild und bietet eine praxisgerechte, aber zugleich puristische Ausstattung. Er ist halt fürs Musikhören gemacht. Das dafür aber richtig.
Preis: 8000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 91%

Preis-Leistung

1,1,1,1
6800
2010-04
3
95

Octave V 80

getestet in Stereo 4/2010

Mit dem V 80 gelingt es Octave, den V 70 noch zu übertreffen. Dazu war aber mehr als nur Feinarbeit nötig. „Modernes“, schnelles, griffiges und perfekt organisiertes Klangbild. Die Bewertung unten gilt ohne, die im Kasten links mit „Super Black Box“.
Preis: 6800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 95%

Preis-Leistung

1,1,1,1
3800
2010-03
5
82

Symphonic Line RG 14 Edition

getestet in Stereo 3/2010

Sie suchen einen stimmigen Verstärker inklusive Phono, der die Musik miterlebt und atmet, der instinktsicher Stimmungen auffängt und feinste Zwischentöne wiedergibt, der Bässe knarzen und Gitarrensaiten flirren lassen kann, der Position und Proportion wahrt sowie über ein tolles Timing verfügt? Dafür gibt’s fünf Sterne! Arbeitsgerät der Redaktion.
Preis: 3800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 82%

Preis-Leistung

1,1
1000
2010-03
3
64

Atoll IN 100 SE

getestet in Stereo 3/2010

Puristisch und dennoch sinnvoll durchdacht ausgestatteter sowie souverän-rhythmisch musizierender Verstärker mit recht hohen Leistungsreserven. Der Atoll klingt farbig, beschwingt und eher auf der sonor-warmen Seite des Spektrums, dabei aber dynamisch und lebendig. Eine gelungene Abstimmung.
Preis: 1000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 64%

Preis-Leistung

1,1
2600
2010-02
3
74

LUA Sinfonietta MK II

getestet in Stereo 2/2010

Optisch, haptisch und klanglich ist Luas Sinfonietta ein echter „Leckerbissen“ für den gehobenen Geschmack. Er klingt so edel, wie er aussieht und ist zukunftssicher, da herstellerseitig auf Wunsch noch tuningfähig (spezieller Sovtek-Mullard/GE-Röhrensatz).
Preis: 2600 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 74%

Preis-Leistung

1,1,1,1,1
1300
2010-02
4
62

Peachtree Audio Nova

getestet in Stereo 2/2010

Peachtrees Nova ist eine geschickte Kombination analoger und digitaler Möglichkeiten. Das hervorragend verarbeitete Gerät ist klanglich flexibel und vielseitig. Der exzellente Wandler und die Streaming-Option runden den sehr guten Gesamteindruck ab. Es gibt drei Cinch-Eingänge, einen Line-Out, einen Pre-Out und die vier Digitaleingänge (2 koax, 2 optisch). Hinzu kommen ein USB-Anschluss, ein Paar Lautsprecherklemmen, der Home-Theater-Durchschleifpunkt und zwei Digitalfilter.
Preis: 1300 €

Klang-Niveau D/A-Wandler (ext. Eingänge): 1%

Klang-Niveau Vollverstärker: 62%

Preis-Leistung

1,1,1,1
3000
2010-01
5
84

Linn Majik DS-I

getestet in Stereo 1/2010

Linn vereint im Majik DS-I, was für die Streaming-Generation schon längst zusammengehört: Ein stimmungsvoller Verstärker trifft auf einen herausragend musikalischen Netzwerkspieler. Das Ganze gibt’s zum sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis. Perfekt!
Preis: 3000 €

Klang-Niveau Netzwerkspieler: 84%

Klang-Niveau Vollverstärker: 77%

Preis-Leistung

1,1,1,1
9330
2010-01
3
95

Burmester 082

getestet in Stereo 1/2010

Ebenso impulsiv wie kontrolliert und flüssig klingender Vollverstärker, der schon bei kleinen Pegeln sein volles Potenzial ausspielt und zugleich durch Pegelfestigkeit besticht. Umfangreiche Ausstattung übers Menü inklusive der individuell pegelbaren Eingänge sowie des dimm- und auch gänzlich abschaltbaren Displays. Erstklassige Verarbeitung und exklusive Anmutung – eben ganz Burmester-like.
Preis: 9330 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 95%

Preis-Leistung

xlrinout,Transistor,remote
16000
2009-04
3
100

ASR Emitter II Excl. Akku

getestet in Stereo 4/2009

Was soll man sagen? Nach gut 25 Jahren Emitter-Geschichte ist dieser Amp erst recht in Top-Form. Eine unendliche Zahl von Modifikationen und Verbesserungen haben zu einem extremen Grad der Reife geführt. Ein Emitter II Exclusive Akku lehrt auch teure, aufwendige Amp-Kombis das Fürchten.
Preis: 16000 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 100%

Preis-Leistung

roehre,remote
4800
2008-05
4
87

Unison Research Sinfonia

getestet in Stereo 5/2008

Unisons Sinfonia begeistert mit einer ungewöhnlich physischen, großformatigen und greifbaren Abbildung. Rhythmisch agiert der Verstärker lebendig und antriebsstark, die wuchtige Dynamik und das stabile Klangbild bleiben selbst in komplexen Musikpassagen erhalten. Zusammen mit einer homogenen Klangfarblichkeit, die nur an den Bereichsenden nicht weit über die Preisklasse hinausweist, empfiehlt er sich als anspruchsvolle Basis einer High End-Kette.
Preis: 4800 €

Klang-Niveau Vollverstärker: 87%

Preis-Leistung

Hinweis zu den Wertungen

Alle auf der Webseite angegebenen Prozentzahlen zur Wertung beziehen sich stets auf den Zeitpunkt des Tests.

Meine Merklisten

Als angemeldeter User können Sie Ihre Wunschprodukte in Merklisten ablegen und ausdrucken.

Noch keine Anmeldung? Hier geht's zur Registrierung.

Die nächsten Events

Anzeige

Das Beste aus STEREO

HiFi Exklusiv 2/2019

Zum Lesen und Träumen, Zurücklehnen und Genießen:
die Highend-Highlights Mehr


HiFi Jahrbuch 1/2019

620 Top-Produkte im Vergleich: Klangcheck, Preise, Technik. Mehr


HiFi analog SPEZIAL

Faszination analog Musik hören. Holen Sie sich den Vinyl-Spaß zurück! Mehr


MODERN CLASSICS

Zeitloses HiFi Mehr
 


Lautsprecher SPEZIAL

Tests, Infos, Tipps und Tricks rund um alle Lautsprechertypen. Mehr


HiFi Classics 2017

Klassische HiFi-Schätze Mehr
 



Kostenlos: Binaurale Hörbeispiele

Verblüffend dreidimensional
Ein handelsüblicher Kopfhörer genügt, um in die dreidimensionale Welt, sogenannte 3D-Binaural-Mixe, einzutauchen ..

Zum Artikel


STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists


Fono Forum - Das Klassikmagazin

Rezensionen, Künstlerportraits und Reportagen aus dem Musikleben


STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren