Grafik 1

STEREO Umfrage

Nehmen Sie regelmäßig an unserer Umfrage der Woche teil?

Dank unserem Newsletter und unserer Umfrage der Woche hat sich hier in der Zwischenzeit eine richtige HiFi-Community gebildet – das finden wir toll!

Jede Woche aufs Neue wird der STEREO-Logo-Newsletter genau wie die Umfrage komplett von Hand speziell für Sie, liebe Abonnenten, gebaut, und wir freuen uns sehr zu sehen, dass die Mühe sich lohnt. Daher fragen wir in dieser Woche zunächst einmal ab, wie das Interesse an den Rundfragen teilzunehmen, bei Ihnen vorhanden ist.
Dann möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre eigenen Wünsche, Anregungen und Ideen vorzubringen, welche Fragen wir in Zukunft an die STEREO-Community richten sollen. Ihre komplett anonymisierten Antworten werden wir anschließend sammeln, auswerten und bei unseren zukünftigen Umfragen stets mitberücksichtigen. Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Welche Fragen würden Sie gerne mal an die STEREO-Newsletter-Community stellen? Wir werden Ihre Ideen und Wünsche bei unseren zukünftigen Umfragen der Woche mit berücksichtigen.


Lesen oder nehmen Sie aktiv auch in Foren teil? Wenn ja, welche?
Welchen Streaming-Dienst nutzen Sie? Und warum gerade diesen?
Was halten Sie von British-HiFi? Klischee oder wie ist das Empfinden?
Lesen Sie auch Bücher über HiFi? Wenn ja, welche?
Kaufen Sie Ihr Equipment neu oder gebraucht? Warum so oder so?
Was denken die Mitmenschen über Ihr Hobby?


1. Die Klärung, wie man sein budget am klang-optimalsten einsetzt: Welchen Prozentsatz für Lautsprecher, Verstärker, Kabel, Quellen, etc.
2. Klangliche Erfahrung mit unterschiedlichen Lösungen: z.B.: Ich kann mein Verstärkerbudget folgende Lösungen nutzen: 2 gleiche Vollverstärker für by-amping oder 1 doppelt so teuren Vollverstärker oder 1 x Vorverstärker und 1 x Endverstärker. Welches ist die optimale klangliche Lösung?


Welche hochauflösenden Radiosender werden über welchen Verbreitungsweg gehört und welchen Musikstil stellen diese zur Verfügung?


Grafik 3
2 Bilder
Grafik 2

Was sind die Vor- bzw. Nachteile eines Röhrenvorverstärkers an aktiven Lautsprechern?


Warum ist in der HiFi-Szene so viel mittelalterlicher Aberglaube verbreitet? Ähnlich der in bildungsfernen Kreisen beliebten Homöopathie gibt es hier Zeitgenossen, die ernsthaft glauben, der Wechsel von Feinsicherungen, Netzkabeln, Steckdosenleisten etc. könnte den Klang verändern, obwohl solche Maßnahmen bis an die Grenzen der Messgenauigkeit immer ohne jeden Einfluss auf das Ausgangssignal der so „versorgten“ Geräte bleiben.


Wenn man ein "Lautsprecherboxenpaar" hat und sich einen Röhrenverstärker kaufen möchte das geliebte Boxenpaar aber nicht geeignet ist, was kann man machen, um den gewünschten Röhrenverstärker trotzdem anzuschliessen zu können. Oft liest man ja das Röhrenverstärker da heikel sind.


Alle Fragen, die HIFi-Welt angehen sind erwünscht, nicht aber in jeder Form. Die reinen Marketing-Befragungen sind von mir selbst nur mit viel Überlegenkeiten zu beantworten. HiFi wird heute nicht konsumiert, sondern genoßen. Also bitte Respekt bei Umfragenentwickling! Danke.


Welche Tuningmassnahme hat eure Anlage nach vorn gebracht, die nicht zu den "Üblichen" gehört?


Mich würde mal ketzerisch interessieren , wer persönlich hört was die Tester so schreiben bezüglich Klang etc. …


Phono pickups kann man in den seltensten Fällen Probe hören, von wenigen Läden abgesehen (z. B. Aura Hifi in Essen). Wie treffen Ihre Leser die Entscheidung für ein neues System?
Beratung durch Händler, Tests in Fachzeitschriften, Freunde,...
Bei mir war es der Fachhändler meines Vertrauens und das war gut, dass ich auf ihn gehört habe. :-).
Btw, ich vermisse Lyra in euren Tests. Die tauchen kaum auf.


Kann mir jemand erklären, warum die Leute denken, Vynil klingt besser als CD ? Hifi freak seit die sixties war der CD in 1981 (or 1982) eine Offenbarung, und für mich noch immer....


Wer hat ebenfalls abends Download-Probleme beim Streaming?


Teilt Ihr Partner Ihren Musikgeschmack ?
Welche Musiksendungen (Shows, Schlager, Rockkonzerte, Oper, Klassik) verfolgen Sie im Fernsehen ?
Wo speichern Sie Downloads (auf der Computerfestplatte, im Telefon, auf einer NAS) ?
Wie ordnen Sie Ihre Sammlung (nach Interpret, Stilrichtung oder Label ?)
Schauen Sie regelmäßig YouTube Filme von Herstellern, Händlern, Sammlern und Experten ?
Sammeln Sie Musik- und Hifi-Zeitschriften ?
Besuchen Sie gezielt Museen für Musikautomaten, Instrumente, Geräte oder Künstler ? Welche und wo ? (Könnte man auch in drei Umfragen aufteilen)
Läuft bei Ihnen im Auto andere Musik als zu Hause ?
Lesen Sie Musikerbiographien ?
Sammeln Sie Eintrittskarten, Programmhefte, Poster, Tour-T-Shirts ?
 


1. Laufen Sie jedem Trend/jeder Neuentwicklung hinterher, sobald sich ein Fitzelchen an Klangverbesserung ergibt?
2. Hören Sie mit zunehmenden Alter noch genauso häufig intensiv Musik, bezogen auf die Zeit/Menge, oder stellt sich da eine gewisse Müdigkeit - auch Erschöpfung - ein?
3. Welche Erfahrung haben Sie mit Inzahlungnahmen durch den Händler Ihres Vertrauens? Faire Konditionen? Das bezieht sich sowohl auf Geräte wie auch auf Tonträger. Oder verkaufen Sie grundsätzlich privat selbst?
4. Sind Sie ein Verfechter davon, dass die Gerätschaften der unteren Preisscala im Verhältnis am meisten Spaß bereiten, oder kann nur 'teuer' Ihren Hörnerv begeistern?


Kann man den „Klangunterschied“ verschiedener Digitalkabel wirklich hören?


Wie häufig wechselt Ihr Komponenten? Als kauft was neues oder gebrauchtes?


1.Wie sind Erfahrungen mit Internetplattformen zum Kauf von HIFI, neu oder gebraucht ?
2.Wo kauft man am Besten LP`s und CD`s , wo gibt es noch den besten Handel , stationär - oder Netz ?
3.Welche Erfahrungen gibt es mit dem Service der Stereo Premium Händler ? Kommen die ihren verpflichtenden Angeboten nach, wie z.B. Eintausch gebrauchter Ware, Probehören zu Hause usw. ?
4.Mit welchen Plattenspielersystemen haben Sie bessere Erfahrungen MM - MC, was bevorzugen sie ?


Ich würde gerne wissen, welche hochwertigen und teure Kopfhörer mit Kopfhörerverstärkern aus niedrigerem Preissegment qualitativ genauso gut angetrieben werden können, z. B. der McIntosh Kopfhörer.
Was mache ich, wenn ich mehr Geräte als Anschlussmöglichkeiten habe?


Welche Tonabnehmer setzen Sie an ihrem Plattenspieler ein?
MM am MM Eingang
MM an externem Phono Pre
MC am MC Eingang
MC an externem Phono Pre
High Output MC am MM Eingang
High Output MC an externem Phono Pre
Andere


Wie kann ich die Raumakustik positiv beeinflussen?


Was klingt für Sie subjektiv besser, analog ab Lp, Tonband oder digital ab CD, Streamer? a) digital b) analog c) eher analog d) eher digital e) beides gleichwertig auf seine Art


1. Wer hat erweiterbare Geräte gekauft (Steckplätze für Platinen etc.) und wer hat tatsächlich schon ein Erweiterung erworben oder eine der Erweiterungs- Komponenten durch neue Version ersetzt?


Welche Kopfhörermarke inspiriert sie am Meisten?


Wieviel Geld haben Sie für Ihre derzeitige Anlage ausgegeben? Wieviel Geld geben Sie monatlich für neue Musik (inkl. Streaming, CD, Vinyl usw.) aus?


Was bringt mehr? Ein neues Gerät oder bessere Umfeldbedingungen (Stromversorgung, Kabel, Aufstellung, Maßnahmen gegen Elektrosmog)?


Wo kauft und verkauft Ihr gebrauchtes Vinyl, außer bei discogs und ebay?


Wieviel Aufwand betreibt Ihr, um Euch Kandidaten-Geräte anzuhören und in Anschein zu nehmen? Reicht die beschränkte Auswahl des lokalen Händlers? Wird der Händler danach ausgesucht, ob er die bevorzugte(n) Marke(n) hat? Steht vor Händler-Kontakt eine umfassende Recherche über Zeitschriften, Internet und Messen? Werden auch Informationen aus dem Ausland mit einbezogen, bis hin zu englischsprachigen Zeitschriften und ausländischen Messen?


Ich habe die Elac Spirit of music ce mk 3, was haltet ihr davon?


Momentan keine Idee


Ein Paar Themen in Richtung analog und vintage 70/80 ziger Technik


Wie problematisch sehen sie die gefühlt ständig schlechter werdende Fertigungsqualität der Vinylschallplatte für deren weitere und künftige Akzeptanz?


Wieviel Zeit investieren Sie in die Optimierung Ihrer Anlage, wie oft probieren Sie Verbesserungen aus?


Kann gewährleistet werden, dass audiophile Produkte nicht nach ihrem Markennamen bzw. Markenrang sondern völlig unabhängig getestet und eingestuft werden?
Besonders wichtig ist dieses Grundverhalten für kleine Hersteller bzw. auch für günstige Produkte ohne bekannte Markennamen


- Wer hat seine Komponenten wirklich in Blindtests ausgewählt? Oder sich doch von Optik oder Ratschlägen beeinflussen lassen.
- Wer hat bei der Auswahl er Komponenten den Raum berücksichtigt VOR dem Kauf?
- Wer ist schonmal auf vermeintliche Wundermittel reingefallen?
- Welche Käufe habt Ihr bereut?
- welche Eurer Anlagen ist mitgebrachten (passiv, bi-amping, aktiv) oder Ähnliches
- welche Komponenten gingen bei Euch ständig kaputt, was hält 'ewig'? Was hat sich gut reparieren lasse und was nicht? Hat das beim Kauf eine Rolle gespielt? Welche Erfahrung hat die Redaktion?


Wie gefällt Euch die Kombination von Stereo und Stereo+ ?

Anmerkung für die Redaktion:
Stereo+ habe ich als Abo getestet. Der Inhalt ist für mich eine Vorwegnahme des Print-Ausgaben-Inhaltes. Schön wäre es, wenn Abonnenten (ich habe Stereo seit Jahrzehnten abonniert) den Zugang zu Stereo+ im Rahmen ihres Print Abos erhalten würden. Doppelt zahlen möchte ich nicht. Daher habe ich das Stereo+ Abo wieder gekündigt.
Da viele Artikel nur mit dem Stereo+ Zugang zu lesen sind, rutscht die Homepage der Stereo für mich leider in Richtung Bedeutungslosigkeit. Ich habe festgestellt, dass ich die Seite jetzt deutlich weniger besuche und mich deutlich mehr auf Hifistatement, Fidelity-Online, Lowbeats und Fairaudio aufhalte.


Nach welchem Verfahren wählen Hörer ihre Geräte und Zubehör für die HiFI-Anlage nach klanglichen Aspekten aus?
Mögliche Antworten: Selbst Hören und entscheiden, sich an Testberichten orientieren, auf Aussagen von Freunde des Hobbies eingehen, dem Händler vertrauen.


Mich würde interessieren, denn direkten Vergleich von Passivlautsprechern und Aktivlautsprecher im Klang Vergleich.


Wer nutzt regelmäßig innovative Stereo-Optimierungen wie Crossfeed für Kopfhörer- und Crosstalk-Cancellation für Lautsprecher-Wiedergabe?


Wertverlust bzw. Wertbeständigkeit bei Komponenten; Servicequalität dt. Hersteller versus Anderen; Erreichbarkeit Service; Nachhaltigkeit; Preisgestaltung allgemein; Hifi Müdigkeit ja / nein; weniger ist mehr? Einzelkomponenten versus Minimalanlagen; Hörst du noch Musik oder tauscht immer noch Kabel aus?; Hifi Foren, Ergänzung oder Ärgernis?; Brauchts heute noch Hifi Zeitungen?; Womit hört der Redakteur zu Hause?; Leser stellen ihre Anlagen vor;


Wer benutzt noch ein Spulentonband?


Was kostet ihre komplette Anlage?
Oder
Wie ist das Kostenverhältnis zwischen Boxen und Verstärkereinheit?


Nachdem analoges HiFi wieder in Mode ist, vermisse ich Verstärker mit entsprechenden Anschlüssen für 2 Bandgeräte. Ist da etwas in Zukunft geplant?


Besitzen sie noch einen alten Plattenspieler zB aus den 80er, 90er Jahren und benutzen ihn auch noch regelmäßig oder sind sie der Meinung das ein neues Gerät besser ist?


Es gibt sehr viele positive Berichte über all die schönen neuen Techniken, aber kaum darüber, wie das alles in der Praxis und auf Dauer und nach dem zwei
ten, dritten Update funktioniert. Wir sollten ein Forum haben, wo all diese Dinge aus der Praxis bewertet werden. Die Begeisterung wird ja bei allen geweckt, aber wenn's dann nicht oder nach einiger Zeit nicht mehr geht: Ohweh! Wie steht man da alleine da!


Wie restauriert man alte ReVox Tonbänder? Ich habe viele originale Live-Aufnahmen, die ich, vor Jahren, in einem Tonbandclub und auch in Eigenregie, gemacht habe. Leider löst sich nun die Trägerschicht beim Abspielen. Ich habe auch schon gehört, dass man diese bei etwa 55 Grad backen könnte um diese noch einmal überspielen zu können. Weiss da Jemand Rat?


es wäre wünschenswert einen weg zufinden mit anderen teilnehmern bei
den umfragen zu kommuzitieren ohne den datenschutz zu beeinträchtigen.
leider findet man selten gleichgesinnte im umkreis dem hobby gemeinsam
zu frönen.die meisten machen das für sich alleine.was eigentlich schade ist.
gemeinsame musikabende oder nachmittage wären manchmal schon schön.
und natürlich der austausch miteinander.


lohnt sich biamping


1 - Wie ist der andere Teil der Familie/Lebensgemeinschaft in das Musik-hören eingebunden? Was begeistert sie, was stößt sie ab?
2. - Im Alter treten Hörprobleme unterschiedlich auf - Welches Verhalten hilft beim Musik genießen?


Wen ein grosse kabeltjes??


Wie wichtig ist Ihnen bei einem All-In-One-Gerät (Verstärker, Tuner, Streamer, DAC) ein integrierter CD-Spieler?


Welche Erfahrungn gibt es mit der Kombination von Neugeräern mit älteren Komponrnten aus dem Gebrauchtgerätemarkt? Beispiel: Streamingvorverstärker AVM SD 3.2 neu mit AMP Mono essentials gebraucht geserviced.?


Vertrauen sie den Testberichten und kaufen sie die Testsieger?


Welche Software nutzen Sie zum Streamen?
Roon
Audirvana
J-river
Usw


Welchen Streaminganbieter nutzen Sie?
Tidal
Quobuz
HighRes
Spotify
Usw
(Mehrfachnennung ermöglichen)


Benutzen Sie in Ihrer Kette einen Stromfilter?
Wenn ja, welche Machart
Neuaufbereitung
Filterung
Schutzfunktion only
Usw


Was ist Ihr bevorzugter Signalübertragungsweg?
Kabelgebunden
Cinch
XLR
Airplay
Bluetooth
Usw


Die meisten Artikel aus den HiFi Magazinen sind sehr techniklastik. Ich kann dem nicht folgen, da ich kein Elektronikstudium habe. Was denkt ihr?
Testbeschreibungen gleichen Whiskytastings, mit sehr, sehr blumigen Worten, die kaum nach zu vollziehen sind. Habt Ihr gleiche Erfahrung gemacht?
Kaum ein Artikel wird schlecht , oder zumindest mit ausreichend bewertet. Ich kenne keine Branche, wo so gut wie alles sehr gut bis hervorragend bewertet wird.
Es wird häufig in Vergleichtests versucht, dem teureren Artikel irgendwo ein Pünktchen mehr abzugewinnen, damit die „ richtige Reihenfolge“ gewahrt bleibt. Sehe ich das falsch?
Auf Workshops wird man gerne mal als „unsensibel“ beschrieben, wenn die tonalen Unterschiede von Kabel, Steckerleisten und Co nicht erkannt werden. In meiner privaten HiFi Runde machen wir des Öfteren Blindtests, ohne das was bemerkt wird. Immerhin gehören dieser Runde zwei Menschen an, die selbst hochwertiges HiFi vertreiben.


Ich höre Musik immer allein, weil Frau und Freunde zu wenig Zeit dafür haben, bzw. man sieht sich zu selten. Warum gibt es oder gibt es eine Community unter seriösen HiFi-Fans wo man sich gegenseitig besucht und seine Anlage und interessante/neue Musik gegenseitig vorstellt in seiner Region ?


1. Wie wichtig sind Ihnen die sozialen Aspekte des "Streamings" (z.B. Bezahlung der Künstler, Förderung von Newcomern)?
2. Nutzen Sie noch einen UKW-Tuner oder Receiver in Ihrer Anlage?
3. Besitzen Sie ein stationäres DAB+ Radio; können Sie sich vorstellen, DAB+ auch in die HiFi-Anlage zu integrieren?
4. Konsumieren Sie Unterwegs Musik über das Smartphone oder einen speziellen HR-Player?
5. Welche Bedeutung hat für Sie das Artwork (Cover, Booklet etc.) einer Musikveröffentlichung?
6. Hören Sie Musik eher bewusst oder im Hintergrund bei anderen Tätigkeiten?
 


Wie wichtig sind euch kabel....
Welche lautsprechersysteme werden bevorzugt...(hörner, megnetostaten,kompakt...)
Was haltet ihr vom Vinylhype ??


Tatsächliche Zuverlässigkeit resp. Defekte und Reparaturanfälligkeit von HIFI-Komponenten im Verhältnis zu euphemistischen Testaussagen.


Welche Erfahrungen haben die Leute mit Werkstätten gemacht?
Welche Langzeiterfahrung haben die Leute mit diversen Geräten oder deren Herstellern gemacht?
Wenn Defekte auftraten, welcher Art waren diese?
Wurden Ergebnisse aus Testberichten in der Praxis bestätigt?
Wo landen die alten Geräte beim Kauf von neuen? Gebrauchtmarkt, Verwandtschaft, Sperrmüll?


Umfragen zu ANALOGEN Geräten: Tonabnehmer, Phono-Verstärker, Plattenspieler, Zubehör

Kombination HIFI + HEIMKINO

Zubehör: Netzleisten, Netzkabel, Signalkabel und vor allem auch mal ROUTER und deren Verbindungen


Erfahrungen mit Klang-Tuning durch Netzleisten, Stromkabel, Dämpfer , Basen - was bringt am meisten und ist noch bezahlbar ?
Wieviel Euro / % sollte man für solches 'Zubehör' im Verhältnis zu den Kosten für Geräte und den Lautsprecher investieren ?
Gibt es hier auch Geheimtipps / DIY-Lösungen ?


Was haben billige Tonabnehmer in der sog. Referenzklasse zu suchen? Laufwerk,Tonarm,Vorstufe u.sw. sind heutzutage meistens überpreislich angesiedelt.
Als ein Beispiel : AVID Sequel SP/SME 309/Nagaoka MP-150 lt. AUDIO 115 Referenzpunkt. Preis: 11830....Tonabnehmer 200 ,- ???


Erfahrungen zu Schallplattenbüglern?


Als Umfrage schwer zu machen aber die Frage nach den 10 ungewöhnlichsten Platten für die einsame Insel. Bitte Dire Straits, Pink Floyd und Consorten ausklammern - da lernen wir ja nichts Neues kennen.


Hallo Zusammen,ich persönlich vermisse die Vielfältigkeit der Geräte und Marken.Es werden immer die üblichen Hersteller getestet.Alles von T+A ,Dali,B&W Dynaudio,AVM...u.s.w Warum? Ich besitze auch kleine Lautsprecher von Dali und finde die Dinger sehr bemerkenswert .In der richtigen Zusammenstellung übertreffen sie viele vielfach teurere Anlagen. Aber dennoch bin ich der Meinung dass es auch Spezialisten geben sollte. Kleine Single Ended Verstärker ,die nur auf den Klang ausgerichtet sind und Top-Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad. Ich habe erlebt wie solche Ausnähme-Geräte in der Kombination klingen können. Diese Kombinationen spielen viele der sogenannten Top Systeme an die Wand und sind zudem viel viel günstiger.Also anstatt Alle Neuvorstellungen der o.g Geräte zu pushen, könnte man auf ein paar Geräte verzichten und auch mal kleinere Anbieter mit hervorragendem Klang vorziehen.

Ich bekomme eure Zeitschrift jetzt schon seit ca.20 Jahren zugeschickt und obwohl ich weiß dass ihr mit den Herren Böde und Lange Top Erfahrene Leute an Board habt, fällt mir hier und da immer wieder auf dass mich einige Berichte nicht mehr interessieren.Es kommt sogar vor dass die neue Zeitung im Briefkasten ist und ich das alte Magazin noch nicht gelesen habe.

Mein Wunsch für die Zukunft ist mehr Vielfältigkeit . Auch wenn sich z.b eine VOXATIV sehr schwer im Testspiegel platzieren lässt ,finde ich es für eine Testmagazin wie es die STEREO ist, sehr schade nicht über solche Lautsprecher zu berichten...


Sobald ich die Kabel der UKW-Antenne und/oder der Sat-Schüssel mit der Anlage verbinde ist ein leises Brummen über die Lautsprecher zu hören. Die Kabel sind mit Mantelstromfiltern bestückt. Welche Maßnahmen kann ich noch ergreifen?


Sind Class A Verstärker noch zeitgemäss ?


1. Recht präzise Aufstellungstipps (!) (wie weit auseinander, Einwinklung, Mindestabstand von der Wand........) der Lautsprecher bei Testberichten.
2. Bei nicht so baßstarken Lautsprechern eine - präzise - Sub-Woofer- Empfehlung geben (muß ja nicht gekauft werden, ist aber bei keineren Räumen bestimmt wohnlicher und auch wahrscheinlich klangstärker). Zum Lautsprecher-Chassis noch einen Herzenswunsch -> bitte, bitte, keine Papiersicken mehr, gehen zu schnell kaputt (verrotten).
Immer wiederkehrenden "Druck" auf die Lautsprecherhersteller -> weg mit Blechbrücken am Terminal, die geringen Mehrkosten machen den "Bock doch garantiert nicht fett" - oder etwa doch - nee nee, garantiert nicht.
5. Immer wiederkehrenden "Druck" auf die Verstärkerhersteller für ein klitzekleines Lämpchen -> Phase richtig <- grün. Kostet bestimm auch kaum was. Der "Druck" sollte sowohl bei den Verstärkern und auch bei den Blechklemmen ein "gnadenloses" Beurteilungskriterium bei Tests sein. Ist doch armselig, daß es zu oft nicht gemacht wird. Wie wäre es auch mit der ehemaligen Vollausstattung an Anschlüssen (Tape...) aus früheren Jahren, ich kann es nicht verstehen, daß manchmal "puristisch" nur 2-3 Anschlüsse geboten werden.
6. Ich gehe mal davon aus, daß zur STEREO-Newsletter-Community sowohl Stereo, die Leserschaft UND die Hersteller gehören, meine Wünsche gehen (natürlich) hauptsächlich an die Hersteller. An die Teilnehmer zur Befragung dürfte jeder mal als letzten Satz seine aktuelle Lieblingsscheibe nennen, muß nicht die übergalaktische Klangwunderscheibe sein, sondern möglichst eine solche, die von der Musik her unter die Haut geht, das Fingerschnippen anregt, vielleicht auch den Schweiß auf die Außenhaut treibt. Hört Euch mal die klanglich sehr bescheidene, aber athmosphärische geniale Platte "Guilty" von Burdon/Witherspoon an, dann wißt Ihr, was ich meine.


Glauben Sie an Voodoo (vergoldete Haussicherungen, aufgeklebte Korkplättchen, vergoldete, optische Signalkabel, etc.)?


Welche Erfahrungen habe ich mit welchen Produkten/Marken gemacht? Haltbarkeit, Kundenservice, Reparaturservice...
Würde ich wieder Produkte der Marke xy kaufen?

Mit welchen Lautsprechern bin ich auch langfristig zufrieden oder hatte ich auch "Blender"?
Welche Lautsprecher passen besonders gut zu welchen Verstärkern?
In welches Umfeld passt welcher Lautsprecher klanglich besonders gut?

Welche Tuningmaßnahmen haben mit wenig Aufwand oder Kosten besonders viel gebracht?
Welche Tuningmaßnahmen hätte ich mir auch ersparen können?

Stimmt es, dass Schimützen die Hörerfahrung steigern, da sie den Kopf warm halten?
(...nein, diese Frage besser doch nicht )


Welche Erfahrungen haben sie mit Kabeln und Einbrennen von Neugeräten gemacht. Bringt das was oder ist das Humbug?


Macht es Sinn, in eine bestehende HiFi-Anlage aus Vor-und Endstufe, durch eine erheblich bessere Vorsufe zu ersetzen, um akustisch den Rest der Anlage hörbar aufzuwerten.?? Wie wichtig ist eine bessere Vorstufe.??


Das ist eher direkt eine Frage an die Redaktion von Stereo. Warum gibt es bei den Stereo Heften nie eine Zugabe wie eine Audio CD, so wie es ab und an bei Audio und Stereoplay der Fall ist? Das verstehe ich nicht. Ist Stereo nur die zweite Wahl unter den HiFi-Zeitschriften? Gönnen sie den Lesern so etwas nicht? Ist Ihnen das zu viel Aufwand?


Mich würde es interessieren, wie viel eigentlich an der Technik herumprobiert wird - Zusatzkomponenten, Strom, Kabel, Aufstellung, RAUMAKUSTIK, etc. Oder ist es bei den meisten Leser*innen ein Thema, das zwar ständig interessiert aber erst dann aktiviert wird, wenn wieder mal Budget da ist :) Mir persönlich ist es wichtig, dass es im sehr kleinen Rack ordentlich aussieht, d.h. ständiger Tausch von Kabeln etc. nebst Blindvergleichen (braucht eine 2. Person) wäre schon aufwendig. Wie machen das die anderen Leser*innen?

Und überhaupt: Wie viele Leserinnen hat Stereo eigentlich, ist es auch ein weibliches Hobby? Und wie gehen Frauen das Thema Musik & HiFi an? Vielleicht kann man(n) noch etwas lernen.

Wenn man nicht DEN angestammten HiFi Händler hat - wie macht man es, mal eben ein neues Kabel mit nach Hause zu nehmen? Gerade bei Zubehör sind doch nach meiner Erfahrung einige Händler vorsichtig, was auch verständlich ist - sie müssen die Sachen ja kaufen und können keine Verleihstation vorhalten.

Wer hat was an der Stromversorgung gemacht und was hat es wirklich (ehrlich) gebracht - Preis/Leistung. Kann man in einer anonymen Umfrage ja zugeben :)


Wer hat Absorber oder Diffusoren, bzw. klangoptimierte Hörräume?

Welche Plattenwaschmaschienen werden benutzt? Erfahrungen mit statischen Aufladungen dadurch?

Welches Rack wird benutzt, Klangverbesserung im Hörraum nachvollziehbar?

Wir verbringen viel Zeit im Auto, Klang der Anlagen? Wer hat beim Autokauf eine Aufrüstoption gewählt?

Audiophile Netzwerkswitches sinnvoll? Wieviel Klangverbesserung kann man erwarten?

Wie erkenne ich, wann die Nadel meines MC-Systems abgenutzt ist?


Welchen Anteil am Klangbild eines Plattenspielers haben die einzelnen Komponenten
Laufwerk, Tonarm und Tonabnehmer ?


Welche kabelgebundene Anschlussart bevorzugen Sie (Cinch, Koax, Opt., XLR) und was halten Sie davon, verschiedene Anschlussarten auf dem Signalweg von der Quelle (z. Bsp. Plattenspieler) über den Vorverstärker zum Endverstärker zu nutzen?


Reparaturanfälligkeit von Produkten und Marken: Nach wieviel Betriebsstunden traten die Fehler auf? Wie schnell wurde repariert? Gab es Ersatzgeräte? Gab es Kommentare bei der Rückgabe, wenn ja welche: sachliche oder emotionale? Welche Schwachstellen treten besonders oft auf? Gibt es besonders reparaturanfällige Gerätegattungen oder gibt es Fehler, die bei bestimmten Geräten oder Marken immer wieder auftauchen? Gibt es Verkaufsregionen, aus denen es besonders häufig Reklamationen gibt? Sind die teureren Geräte weniger oder mehr reparaturanfällig als die preisgünstigen Geräte oder umgekehrt. Letztlich auch die Frage: Welche Erfahrungen machen in diesem Zusammenhängen die Vertriebe und die Firmen? Sind das ganz andere als die Kunden... Aus diesem Themenfeld könnte man eigentlich eine Reportage machen...vielleicht sogar eine mehrteilige...


Warum sind die Preise im Bereich High End in den letzten 20 Jahren fast explodiert?


Wie sind Ihre Erfahrungen mit LP-Neuerscheinungen, haben Sie auch die Erfahrung gemacht, dass die Qualität der neuen LPs leider häufig schlechter ist als von LPs die schon über 30 Jahre alt sind und zigfach gespielt wurden?!


Hört man einen Unterschied, wenn man 2 unterschiedliche Streamer (natürlich mit gleicher Verkabelung) per Digitalkabel an den gleichen DAC anschließt?
Klangentscheidend sollten doch die Verkabelung und der DAC sein. In beiden Fällen natürlich identische Quellen, z.B. Dateien von einem USB-Stick oder externer Festplatte oder einer gemeinsamen NAS oder halt vom gleichen Streaming-Dienst.
Gruß und danke vorab.
Das wäre doch auch mal ein ehrliches Thema für das Heft. Ich habe den Versuch mit einem Gerät für 550 € versus einem Streamer für 5.000 € gemacht und mit Freunden keinen Unterschied gehört. Der DAC hat die Musik gemacht.


Ist es möglich, Alternativantworten bzw eine Mehrfachauswahl einzurichten?


Haltbarkeit des "Dämmmaterial" in Standlautsprechern welche über 20 Jahre alt sind, bzw. wie bzw. sollte man dieses überhaupt wechseln.


guten tag es wäre toll wenn ihr auch mal klassiker vorstellen oder testen würdet .ich habe zb die atl hd 314 .lg r.gliwa


Frage: Nehmen wir an, Sie planen den Kauf eines neues Laufwerkes. Lassen Sie sich von zusammen gestellten Angeboten der Firmen/Händler leiten, oder stellen Sie die Kombi aus Laufwerk, Tonarm, System und evtl. Phonovorverstärker selbst zusammen? Nach welchen Kriterien gehen Sie vor?


Besuchen sie hifishows im innen und/oder ausland?
Was soll ihr nachste hifi-ankauf sein?


Ich würde gerne wissen wer mit dem Cinch - Beipackkabel des CD-Players oder
anderen Zuspielern zufrieden oder unzufrieden war. Ob ein Neukauf den erhofften klanglichen Gewinn gebracht hat oder noch mehr Frust.
Diese Frage bezieht sich auf Geräte der letzten zehn Jahre (+-3000 Euro) aber nicht auf Geräte von Accuphase und und anderen Hifi – Giganten. Die stehen echt darüber.


Welchen Einfluss und welches Mitspracherecht haben Partner*in bzw. alle erdenklichen Mitbewohner*innen bei
der Anschaffung von Geräten,
der (Hör)-Raumgestaltung und -optimierung,
der Musikauswahl bzw. dem Erwerb von Tonträgern?
Wie ist das - auch finanziell - geregelt zwischen den Haushaltsmitgliedern?

Wie "dicht" lässt der Musik- und Hifi-Liebende andere Haushaltsmitglieder an die Anlage, ist die Bedienung "Chefsache"?

Konnten Sie als Hifi- und Musikliebende(r) schon mal jemanden aus Ihrem direkten Umfeld für "unsere Sache" begeistern, also mit dem Hifi-Virus infizieren?


Vertrauensfördernd für Ihre Testberichte wäre Transparenz. Wäre es daher für Nitschke kein Geschäftsmodell, die Werbeeinnahmen mit Quellenangabe und Summe offenzulegen?


-Wer nutzt, kauft Kabel für mehr als egal welche, Lautsprecher, xlr, Stromnetz, usw. jenseits der
1000€ Grenze und warum hat er soviel ausgegeben.
-Verstärkerklang jenseits der 5000€ noch entscheidend für guten Klang.
-wo kann man bei HiFi am meisten rausholen, was ist für guten Klang in den eigenen 4 Wänden ent-
scheidend und was ganz bestimmt nicht.
-Welche Membran ist für Hochtöner die beste, Gewebe, Beryllium oder gar Diamant, teuer können
sie alle drei sein. Aber was bringen sie wirklich, gibt es einen Unterschied.
- Was ist der beste Lautsprecher, große Standboxen oder kleinere 2 Wege gepaart mit Subwoofer.
- Aktiv oder Passiv Lautsprecher welcher hat die meisten Vorteile bzw. Nachteile, wer hat was.
-Subwoofer, die größte Herausforderung in der HiFi Welt, wer hat welche und wer hat sie wirklich
erfolgreich in die Kette integriert.


Die meisten stereo-Leser werden ja ein bestimmtes Budget bei einer Anschaffung haben. Kauft man lieber ein gutes Gebrauchtgerät oder zum selben Preis lieber ein Neugeräte?
Gern auch unterschieden nach Geräteart. Bei einem langlebigen Plattenspieler ist die Entscheidung sicherlich eine andere als bei einem Streamer/Netzwerkplayer.


- Wieviel Euro muss man mindestens für guten Klang in eine Anlage (Elektronik + Lautsprecher) investieren ?
- Was haltet ihr von Maßnahmen wie Netzfilter, Feinsicherungen, teure Audio und Lautsprecherkabel, Aktivatorgeräte, Verstärkertuning, Klangschalen etc. Sind das Mittel zur Klangverbesserung oder ohne Wirkung bzw. nur Voodoo ?


Was sind Ihre Tricks und Kniffe, die bi Ihnen eine klangliche Verbesserung gebracht haben und nicht schon auf breiter Basis bekannt sind oder in den Zeitschriften erklärt wurden. Was sollten andere Hifi-Interessierte mal selber ausprobieren?


Ich würde gerne mal was an die Redaktion der Zeitschrift Stereo loswerden:

Ich habe in früheren Jahren die Zeitschrift regelmäßig gekauft.

Dann hat sich folgendes ereignet:

Es gab vor einigen Jahren mal einen Chefredakteur der hat Simba-Chips (so hießen die angeblichen Zauberer damals) wie eine Offenbarung zur Klangsteigerung angepriesen. Den Redakteur gibt’s heute noch.

Nichts als Humbug!

Man hatte den Eindruck dass der Artikel gesponsert war.

Und seitdem fehlt mir die Glaubwürdigkeit und Seriosität der Zeitschrift Stereo. Es fehlt außerdem an der Kritik an den Geräten.

Vor allem Zubehör und auch manche Geräte total überteuert, weil sich x Personen die Hände waschen. Es gibt keinerlei Kritik an den Praktiken.

So wie auch manche (oder die meisten) Testberichte oftmals geschönt sind. Oder schreibt ihr etwas schlechtes über ein Gerät wenn die Firma yz für x Euro pro Jahr Werbung schaltet!?

Und so überlege ich mir in jedem Monat ob ich mir die Zeitschrift oder oftmals sogar günstiger eine Schallplatte im Second Hand Laden kaufe.

Ja, so ist das. Und damit stehe ich mit meiner Meinung nicht alleine da.

Grüße


- In welchem Bereich vom Haus hören Sie Musik? Oder halt wo steht Ihre Hauptanlage im Haus?
- Auf welchem Volume hören Sie meistens Musik?


Ein dickes Lob an Euch für den tollen wöchentlichen Newsletter zum Thema Hifi/High-End :-)
Vielen Dank dafür.

Eine spezielle Frage habe ich nicht.
Gerne würde ich zum Thema "Komplettanlagen und auch zu den Hausbesuchen/Test vor Ort" mehr Info´s haben (wenn es Corona zulässt).
Hier kann man tolle Impressionen/Anregungen zum Thema erhalten.


Wird das Thema "Stereo" durch die Überflutung mit Verstärkern, Netzwerkplayern und Streamern immer unübersichtlicher ?


Zunächst ist das mal keine schlechte Idee, die "Community" nach ihren Wünschen und Vorstellungen zufragen.
Einzig, ich sehe noch keine "Community", weil der bilaterale/multilaterale Austausch fehlt.
Das ist für mich wie bei einer Messe, wo eine großeAnzahl von Personen durchläuft, die wenigsten sich aber kennen.
Zum Austausch, also zum Quasseln, Kennenlernen, gemeinsamen Musikhören etc. braucht es noch die Auflösungdes "Inkognito". So könnten sich Leute näher kennenlernen, die regional näher beieinander sind. Natürlich wäre auch eine größere Distanz überbrückbar, wenn die Beziehungsebene stimmt. Wie lässt sich das bewerkstelligen? Der Datenschutz lässt wahrscheinlich keine einfache Lösung zu.
Ich habe es im Kleinen realisiert und da ist viel passiert seither, auch menschlich.
Von solchen Treffen könnte man auch ab und an in STEREO berichten. An ein zweites "HiFi-Forum" denke ich dabei nicht. Das wäre komplett überflüssig.


Endlich mal ne richtig gute Frage !
1) die "größten" Fehler in der Anlagen Geschichte.....
2) die "wichtigsten" Erfahrungen in der Anlagen ........
3 ) ...evtl.ein sinnvolles Forum für "unsere" Probleme / Fragen schaffen..... ( Lautsprecher XY in Raum ....... / Anlage klingt trotz guter Händler Beratung nicht....)


1. Besteht Interesse daran, sich regelmäßig zu treffen (beim Frühstück, Stammtisch o. ä.) und über das Thema HiFi/HighEnd zu schnacken (Landkreis Oldenburg)?
2. Wer hat Lust, zusammen mit Interessierten aus der STEREO-Newsletter-Community die Norddeutschen HiFi-Tage, den High-End-Ableger in Hannover, die High-End in München oder andere passende Veranstaltungen zu besuchen? Solche Besuche könnten ja auch von der STEREO oder örtlichen HiFi-Händlern organisiert werden.


Was nervt Sie im Moment am meisten an Ihrer bestehenden HiFiAanlage?


Warum ignorieren Sie beim Testen diverse am Markt befindliche Firmen? Zum Beispiel Backes+ Müller oder kaum Linn?
Wir von denen nicht genug Werbung geschaltet?
Außerdem verstehe ich nicht,warum nicht viel mehr direkte Vergleiche von 5-6 Geräten oder LS der identischen Kategorien gemacht werden?


Wie ist Ihre Meinung zur analogen Wiedergabe ( Platte/ Tonband) bei überwiegend ( ? Ist das so?) digital produzierter Musik.

Hintergrund: Machen wir uns da etwas vor?
Wenn Unterschiede wären, wäre es nicht lohnend das Warum zu eruieren?
Ich finde dieses Thema megaspannend. Mag aber sein das die Fragen „ oldscool“ ist. Die nachfolgende Generation mag dieses Thema gar nicht als solches verstehen. Vielleicht lohnen sich auch zwei Fragen: die Obige sowie ein Zweigeteilte Alter und Analog/ Digital.


Von den Fragen lasse ich mich gern überraschen. Schön wäre es, wenn zu bestimmten Fragen auch Mehrfachantworten möglich wären, denn auch das schönste Hobby ist selten schwarz-weiß...


Gibt es bei USB-Sicks Klangunterschiede?


Latenz-Probleme in einer gemischt analog-digitalen Anlage und bei mehreren parallel genutzten Anlagen.


Streaming verleitet dazu, nur einzelne Titel eines Albums anzuhören. Hören Sie hauptsächlich ganze Alben am Stück oder doch eher eine bunt gemixte Playlist? Wenn letzteres, stört Sie das nicht?


Wie haben Sie Ihr Wissen zur Beurteilung einer Stereoanlage erworben?
- Ich spiele ein Instrument und kann daher gut vergleichen
- Ich nutze meine Erfahrung aus klassischen Konzerten zum Vergleich
- Ich nutze meine Erfahrung aus Rock/Pop Konzerten zun Vergleich
- Ich habe in verschiedenen Workshops und Hörsitzungen meine Erfahrung gewonnen
- Ich habe Erfahrungen wie es richtig klingen soll bei mir in Gefühl und brauche keine Vergleiche
- Ich nehme Testberichte zu Hilfe und schaue dann ob ich diese mit meinen Vorstellungen untermaueren kann


keine Fragen.


Welche digitale Raumkorrektur nutzen Sie (Dirac, Trinnov, ...) oder einen parametrischen EQ und Bilder der Targetkurven?

Haben Sie den Klang von D/A-Wandler, Phonovorverstärker, ... durch eine externes Netzteil verbessern können?


Warum eigentlich sollen neue (in meinem Fall Accuphase) Geräte den Klang besser bringen. Accuphase ist noch zu verbessern durch Neues?
Ich habe einen Tascam DA 3000. Zur Wiedergabe von HiRes Dateien die ich von einem deutschen Anbieter geladen habe. Wie ist dieser professionelle Recorder zu bewerten? Toll finde ich darabn, das USB und Speicherkarten lesbar sind. Somit kann ich mir die CD Player sparen. Er ersetzt eigentlich meine Tonbandgerät. Aber schade, ein Tonbandgerät sieht besser aus


Kaufen Sie Ihre Gräte bei einem oder unterschiedlichen Händlern ?
Wie weit würden Sie für den Kauf eines Gerätes zu einem Händler fahren ?


Welche Tuning-Maßnahmen sind Ihrer Meinung nach einen Versuch wert, wenn man die Standards wie Aufstellung, Kabel und Strom schon optimiert hat?


Wie ist die Klangbewertung z. B. eines Plattenspielers mit 70% gegenüber 75% zu verstehen? Sind hier schon deutliche Klangunterschiede zu hören oder erst ab 10% oder sogar erst ab 15% unterschied?


Wie ist das Verhältnis zwischen Ihren Ausgaben für Equipment/Hardware (Verstärker, Tuner, Spieler etc) zu Musik(LP, CD, Tonband, Kassette, MD, Streaming etc) pro Jahr? z.B. in % 90/10, 30/70 etwa gleich, 30/70, 10/90

wie hoch ist Ihr jährliche Budget für beides zusammen?


Was macht ein Hifi Freak, wenn er alles was er sich mal vorgenommen hat zu kaufen, sein Eigen nennt. Nur noch in Musik schwelgen? Oder schraubt man sich wieder eine Etage höher??


Was wissen Sie über Sie die physikalischen Unterschiede beim Mastering für CD / SACD und Schallplatte und deren Auswirkung auf Klang und räumliche Abbildung ?


Wir bedanken uns wieder ganz herzlich für die vielen Kommentare und freuen uns schon auf die nächste Umfrage!

Wenn auch Sie nächstes mal an der Umfrage teilnehmen möchten und keine aktuellen HiFi-News, Verlosungen, kostenlosen Artikel, etc. mehr verpassen wollen, können Sie sich hier für unsere Newsletter anmelden


 

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren