Sonos Play One und Google Home (Bilder: Sonos, Google)
Sonos Play One und Google Home (Bilder: Sonos, Google)

David gegen Goliath

Sonos zerrt Google vor den Kadi

Der Suchmaschinen-Gigant soll mit seinen Chromecast-Produkten Sonos-Patente verletzt haben.

Sonos ist der ungekrönte König der drahtlosen Multiroom-Systeme. Schon 2005 kamen die ersten Funklautsprecher von Sonos auf den Markt, und als Pionier dieser Technologie hatte sich Sonos seine Entwicklungen in über 750 Patenten gesichert. Als die Musik-Streaming-Dienste aufkamen, wurden die Funksysteme erst recht populär, und Sonos legte Wert darauf, alle Streaming-Anbieter an Bord zu holen – so auch den Dienst „Google Play Music“, der 2013 an den Start ging. Damit das reibungslos klappte, arbeitete Sonos eng mit Google zusammen und gewährte dem Streaming-Betreiber tiefe Einblicke in seine Multiroom-Technologie. Doch zwei Jahre später, in 2015, kam Google plötzlich mit einem eigenen Funk-Adapter auf den Markt: dem Chromecast Audio, der schon kurz darauf via Software-Update Multiroom-tauglich wurde. Dabei habe Google diverse Sonos-Patente verletzt, behauptet Sonos. Es geht dabei vor allem um das Gruppieren und die Synchronisierung mehrerer Funklautsprecher und um die gemeinsame oder einzelne Lautstärkesteuerung. Später baute Google sein Multiroom-System mit diversen Funklautsprechern aus – in direkter Konkurrenz zu Sonos, aber zu günstigeren Preisen. Das seien subventionierte Preise, sagt Sonos, die nur möglich seien, weil Google mit seinen Funklautsprechern Daten der Nutzer einsammele und damit Geld verdiene. Sonos hat nun vor zwei US-Gerichten Klage erhoben und fordert Schadenersatz von Google – und ein Verkaufsverbot für die einschlägigen Google-Produkte in den USA.

Mehr zu Sonos

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren