One (Bild: Sonos)
One (Bild: Sonos)

Sonos versteht „Hey Google“

Das Multiroom-System von Sonos lässt sich ab sofort nicht nur mit dem Codewort „Alexa“ per Sprache steuern, sondern auch mit einem gesprochenen „Hey Google“.

Sonos stellt jetzt auch in Deutschland ein kostenloses Update für die sprachgesteuerten Lautsprechermodelle „One“ und die Soundbar „Beam“ bereit. Nach dem Update kann für jeden Lautsprecher einzeln gewählt werden, ob er über Alexa oder den Google Assistant gesteuert werden soll. Derzeit kann via Google Assistant auf die Musik-Streaming-Dienste Spotify, Youtube Music, Google Play Music und Deezer per Sprache zugegriffen werden. Die Funktionen Skip, Start/Stop und lauter/leiser reagieren aber auch bei allen anderen Streaming-Diensten. Bereits ein einziges Gerät mit Sprachsteuerung ermöglicht die Wiedergabe von Audioinhalten auch auf anderen Sonos-Lautsprechern, die selbst nicht sprachtauglich sind. Außer dem Musik-Abruf können die Sonos-Geräte via Google Assistant auch Fragen beantworten, an Termine erinnern und vieles mehr.

Mehr zu Sonos

 

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren