Rückseite des Sonos Amp (Bild: Sonos)
Rückseite des Sonos Amp (Bild: Sonos)

Sonos "Amp"

Nachfolger für den Sonos Connect:Amp

Es war eines der ersten Produkte von Sonos: Damals hieß er „Zone Player“, später wurde daraus der „Connect:Amp“, der nun auch schon wieder etliche Jahre auf dem Buckel hat. Anfang 2019 kommt nun der „Sonos Amp“ (um 700 Euro): Er bietet zusätzlich zu LAN/WLAN und zum analogen Aux-Eingang einen HDMI-Eingang mit Audio Return Channel, über den er an einen Fernseher angeschlossen werden kann. Außerdem leistet er mit 2x125 Watt an 8 Ohm deutlich mehr als der Connect:Amp. Das Gerät kann beliebige passive Lautsprecher befeuern, wobei Sonos vor allem Wand- und Deckeneinbaulautsprecher im Sinn hat und daher mit dem Custom-Install-Spezialisten Sonance zusammenarbeitet. Anfang 2019 sollen drei Einbaulautsprecher von Sonance auf den Markt kommen, die über Sonos vermarktet werden. Zusammen mit dem Sonos-Amp können sie dann auch mit der Sonos-Trueplay-Funktion eingemessen werden.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL 2020

148 Seiten Tests, Technik-Infos, News, Tipps und Hintergrundgeschichten im neuen STEREO-Sonderheft HiFi analog unterstreichen das gesamte Spektrum rund um die Trend-Themen Plattenspieler und analoge Musikwiedergabe.
Highlight: die Prüf- und Justageschablone für Ihren Plattenspieler.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren