(Bild: F.B.)
(Bild: F.B.)

„Stereo und Surround auf guten Niveau ohne Kompromisse"

Leseranlage – B&W, Denon, Fostex, KEF, Marantz, Technics, Yamaha u.a.

„Da die Endstufe genügend Verstärkerzweige besitzt, nutze ich die regelbaren Ausgänge des SACD Playersm um sie direkt anzuschließen.

Mit dem Umstecken der Lautsprecher lässt sich dann auf hohem Niveau Stereo hören. Der Plattenspieler hatte einen Besitzer, meinen Kumpel, und wurde mit uns alt. Da er ihn nicht mehr benötigte, habe ich ihm diesen abgequatscht.

Das System war eine Empfehlung meines Verkäufers (Stereo Partner). Dieser hat mich über Jahrzehnte begleitet und hat mein vollstes Vertrauen.

Zu den unterschiedlichen Lautsprechern im Surroundbereich: Der These, dass alle Lautsprecher den gleichen Klang haben sollten, folge ich nicht. Ein Lautsprecher von vorn und hinten gehört, wird sich immer anders anhören.

Diese „Zwitteranlage“ ist für meine Belange ideal. Stereo und Surround auf guten Niveau ohne Kompromisse.

Übrigens: Den Wahn, den neuesten Surroundverfahren und Features hinterherzulaufen, benötige ich nicht.

Die Vor- und Endstufe sind, außer dem Plattenspieler, die ältesten Geräte "

Komponenten:

  • Yamaha Surround Vor/Endstufe,
  • UHD Player von Sony,
  • SACD Player von Marantz (mit Lautstärkeregelung)
  • Denon Vintage Plattenspieler mit MC Eroica (+ Übertrager)
  • Technics SB C 700,
  • KEF LS 50 Mitten und Sub von B&W.
  • Surround aktive Fostex
  • Raum 5 x 5 x 2,5 Meter (daher keine Standboxen, Aufstellung optimiert, Raumtuning steht als nächstes an)

Hinweis: Text und Bild wurden uns freundlicherweise durch F.B. zur Verfügung gestellt und hier veröffentlicht. Die Inhalte repräsentieren in keiner Weise die Meinung der Redaktion STEREO.

Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren