Der CXN (V2) empfängt Musik aus der Roon-Software (Bild: Cambridge Audio)
Der CXN (V2) empfängt Musik aus der Roon-Software (Bild: Cambridge Audio)

Update für Edge NQ und CXN (V2)

Cambridge-Streamer sind Roon-ready

Nach der Integration von Tidal und Qobuz unterstützen die beiden Netzwerkspieler nun auch Roons „RAAT“-Protokoll.

Peu à peu bringt Cambridge Audio seiner Streaming-Plattform immer mehr Features bei. Den Anfang hatte der Zugang zum Streaming-Dienst Tidal gemacht – zunächst bei den kleineren Modellen, Mitte 2019 dann auch beim „Edge NQ“. Ende 2019 folgte die Qobuz-Integration bei den Modellen Azur 851N, CXN (V2) und Edge NQ. Nun also werden die beiden letzteren per Firmware-Update „Roon-ready“. Sie werden dann von der HiRes-Streaming- und Musikverwaltungs-Software Roon, die auf einem PC oder Server im Heimnetz läuft, automatisch als Roon-taugliche Endgeräte erkannt. Beide Modelle können auch als USB-DACs direkt am PC betrieben werden. Für diese Funktion dürfen sie sich schon bisher mit dem „Roon tested“-Zertifikat schmücken. Der Netzwerkspieler-Vorverstärker „Edge NQ“ kostet runde 4000 Euro, der Streamer CXN (V2) 1100 Euro.

Mehr zu Cambridge Audio

 

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren