AVR-X1500H (Bild: Denon)
AVR-X1500H (Bild: Denon)

AVR-X1500H

Netzwerk-AV-Receiver ab 500 Euro

Alles wird teurer – nur AV-Receiver werden immer billiger oder bieten zum gleichen Preis immer mehr. Denon hat jetzt den Einstiegspreis für netzwerkfähige AV-Receiver auf 500 Euro gesenkt: Der neue AVR-X1500H hat 7 Endstufen à 145 Watt an Bord, bietet Dolby Atmos und DTS:X, Bluetooth, WLAN und Heimnetz-Streaming bis zu 24 Bit/192 kHz bei PCM und 5,6 MHz bei DSD. Er ist vorbereitet für AirPlay 2, das per Firmware-Update nachgereicht werden soll. Dank HEOS-Unterstützung kann das Gerät nicht nur auf Spotify, sondern auch auf die Musik-Streaming-Dienste Amazon Music, Deezer und Tidal zugreifen – und reagiert künftig (nach Firmware-Update) im Zusammenspiel mit einem Amazon Echo sogar auf Alexa-Sprachbefehle. Phono-Eingang und Audyssey Raumakustikkorrektur fehlen ebenfalls nicht. Wer 150 Euro mehr ausgibt, erhält mit dem AVR-X2500H 4K-Skalierung von Video-Signalen sowie zusätzliche HDMI-Ein- und Ausgänge. Beide Geräte kommen noch im Juni in Schwarz auf den Markt.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL 2020

148 Seiten Tests, Technik-Infos, News, Tipps und Hintergrundgeschichten im neuen STEREO-Sonderheft HiFi analog unterstreichen das gesamte Spektrum rund um die Trend-Themen Plattenspieler und analoge Musikwiedergabe.
Highlight: die Prüf- und Justageschablone für Ihren Plattenspieler.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren