AVR-X 2600 H (Bild: Denon)
AVR-X 2600 H (Bild: Denon)

Schon ab 580 Euro

Günstige AV-Receiver von Denon und Marantz

Für 680 Euro bietet Denon ab Mitte Juni einen AV-Receiver mit 7 Endstufen, die im 2-Kanal-Betrieb je 95 Watt an 8 Ohm leisten sollen.

Er heißt AVR-X2600H, bietet alle aktuellen Heimkino-Features einschließlich Dolby Atmos und Audyssey-Raumkalibrierung, ist Netzwerk-tauglich und kann hochauflösende Dateien einschließlich DSD decodieren. Analogsignale nimmt er über 4 Line- und einen Phono-MM-Eingang entgegen. Dank HEOS-Integration erlaubt er den Zugang zu zahlreichen Streaming-Diensten, und er pariert auf Alexa-, Siri- und Google-Assistant-Sprachbefehle – sofern er mit einem entsprechenden Smart Speaker verbunden ist. Airplay 2 ist ebenfalls an Bord, und Bluetooth-Signale kann er nicht nur empfangen, sondern – nach einem angekündigten Update – auch zu einem Drahtlos-Kopfhörer senden. Eine Version mit zusätzlichem DAB-Empfangsteil folgt Mitte Juli für 700 Euro. Das abgespeckte Modell AVR-X1600H bietet Denon für 580 Euro an. Zwei ähnlich ausgestattete Geräte kommen Mitte Juni von Denon-Schwester Marantz auf den Markt: der NR1710 (800 Euro) und der NR1510 mit 5 Endstufen, ohne Dolby Atmos (600 Euro).

Mehr zu Denon

Mehr zu Marantz

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren