PowerStation (Bild: iFi)
PowerStation (Bild: iFi)

iFi PowerStation

Netzleiste mit Noise Cancelling

Wir kennen den Begriff des „Active Noise Cancelling“ ja von Kopfhörern. IFi hat diese Technik nun auf die Steckdosenleiste übertragen.

Statt mit Spulen und Kondensatoren, also mit passiven Elementen, Störanteile aus der Netzspannung herauszufiltern, analysiert bei iFis aktivem System ein Chip die Störgeräusche und spielt gegenphasige Signale ein, die sie auslöschen. Auf diese Weise sollen Störsignale im gesamten Frequenzbereich um rund 40 dB gesenkt werden. Zusätzliche passive Filter an jeder Steckdose beseitigen hochfrequente Störungen, die typischerweise durch drahtlose Übertragungssysteme verursacht werden. Über zwei LEDs zeigt die PowerStation zudem an, ob die Geräte phasenrichtig angeschlossen sind und das System über eine korrekte Erdung verfügt. Jede der sechs Steckdosen sitzt in einer isolierten Kammer, um eine gegenseitige Beeinflussung auszuschließen. Die PowerStation hat ein Gehäuse aus dunkel eloxiertem Aluminium und ist ab sofort für 550 Euro erhältlich.

Mehr zu iFi

1 Bilder
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren