MP8 (Bild: T+A)
MP8 (Bild: T+A)

T+A komplettiert die Serie 8

HiFi-Einzelbausteine müssen nicht immer 43 cm breit sein. T+A hatte mit seinem 27 cm breiten DAC 8 zunächst ein solitäres DAC-Modell im Programm, das später durch die Endstufe AMP 8 ergänzt wurde. Nun folgt mit dem MP8 ein Quellen-Modul, das die Serie 8 zu einer vollständigen HiFi-Anlage komplettiert. Technisch basiert der MP 8 auf dem MP 2000 R MKII aus der R-Serie. Er hat ein CD-Laufwerk sowie UKW-/DAB+-Radio an Bord und fungiert als Netzwerkspieler, der über LAN oder WLAN PCM-Dateien bis 24/192 kHz sowie alle gängigen Tonformate bis auf DSD akzeptiert. Außerdem bietet er Zugang zum Internetradio und zu den Streaming-Diensten Tidal, Deezer und Qobuz. Auch Bluetooth-Signale mit aptX kann er empfangen. Externe Digitalquellen können über S/PDIF koax und optisch angeschlossen werden, außerdem ein PC via USB-B und zwei USB-Speicher über USB-A. Diese Digitalsignale werden aber nicht D/A-gewandelt, sondern an einen externen DAC ausgegeben – vorzugsweise den DAC 8 von T+A via USB-A-Ausgang. Alternativ können aber andere DACs via S/PDIF koax angebunden werden. Bei Verwendung der T+A-App wird die gesamte Serie-8-Anlage über den MP 8 gesteuert. Eine Infrarot-Fernbedienung ist aber zusätzlich beigepackt. Der MP8 ist ab sofort für 3150 Euro erhältlich.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren