Marken

AVM

News zur Marke

AVM P30

Getestet in Heft 2/2019
Im kompakten, exzellent verarbeiteten Alugehäuse verbirgt sich eine MM-/MC-Vorstufe, die dynamisch, räumlich und tonal sehr neutral klingt. Nicht nur als Ergänzung für AVM-Anlagen bestens geeignet. MC-Anpassung mit Widerstandssteckern; getrennte Eingänge MM/MC; Steckernetzteil; Netzschalter auf der Rückseite, Erdungsbuchse; Funktionsanzeige mittels LED an der Frontseite.

AVM Rotation R 5.3

Getestet in Heft 11/2018
Mit seinem Plattenspielerdebüt setzt AVM gleich ein Zeichen. Und das nicht nur wegen der blauen Tellerbeleuchtung, die sich allerdings nicht nur dimmen, sondern auch gänzlich abschalten lässt. Der aus eigener Entwicklung stammende und beim Spezialisten EAT gefertigte R 5.3 ist ebenso aufwendig wie clever gemacht und glänzt mit smarten Detaillösungen, darunter ein Riemenantrieb ohne einseitiges Zugmoment auf das Tellerlager. Die Zarge bilden Aluminium-beplankte HDF-Platten. Der spielfrei laufende Zehn-Zoll-Tonarm besteht aus poliertem Aluminium. Der Aufwand resultiert in einem dezidiert entwickelten, reifen und in jeder Hinsicht highendigen Klangbild.

AVM Ovation CS 8.2

Getestet in Heft 8/2018
Kraftvolles HighEnd-System mit spritzig-agilem Charakter. Top-Ausstattung, vielschichtige Bedienung – damit zählt AVMs „Großer“ zu den stärksten All-in-One-Anlagen! Seine Messwerte sind tadellos, das abweichende Verhalten der Röhren-Vorstufe drückt allerdings die Leistung gegenüber dem kleineren 6.2. Mit an Bord sind ein CD-Spieler, FM-Tuner, Netzwerkspieler, Web-Streaming (Qobuz, Tidal), Internetradio, zwei analoge sowie drei digitale Eingänge.

AVM Ovation PA 8.2

Getestet in Heft 4/2018
Spannendes Modular-Konzept, tolle Verarbeitung und ein exzellenter, vor allem via Röhrenausgang extrem gelöster und großer Klang. Mit seiner exklusiven Vorstufe hat AVM alles richtig gemacht. Im Messlabor verhielt sich die Vorstufe „sauber wie ein Messgerät“, um unseren Messtechniker zu zitieren. In der Basis gibt's nur eine Alu-Fernbedienung. Nachrüstbar sind Line-Eingänge, Phono, D/A-Wandler sowie ein Röhren- und ein Transistor-Ausgang.

AVM Ovation MP 8.2

Getestet in Heft 9/2017
AVMs Flaggschiff MP 8.2 ist ein umfangreicher CD- und Netzwerk-Player samt Internetradio und Hochbit-Wandler in einem vergleichsweise kompakten Gehäuse. Ein Paket der absoluten Spitzenklasse, das dank Röhrenausgangsstufe emotional überwältigend musiziert. Gesteuert wird die Maschine wahlweise über den robusten Systemgeber oder über AVMs kostenlose Remote-App.

AVM Ovation CS 6.2

Getestet in Heft 4/2017
Unglaublich kraftvoller CD-/Netzwerk-Receiver mit integriertem D/A-Wandler, Webradio und umfangreichem Streamer. Die Verarbeitung ist kompromisslos, der Klang grandios, und die neue modulare Bauweise hält die Türen weit geöffnet für die Zukunft. Eine Superkiste!

AVM V30

Getestet in Heft 11/2016
Zum 30jährigen Firmenjubiläum gönnte sich und der Welt AVM ein fast unglaubliches Produkt: Diese AVM-Vorstufe ist ein analog-digitales Wunderkind mit Top-Ausstattung (Phono-MM/-MC, DAC) für ausgesprochen freundliche 1500 Euro. Sogar an Bluetooth zur drahtlosen Wiedergabe der Musik von Smartphone oder Tablet wurde gedacht. Und zu allem Überfluss klingt sie auch noch sehr gut. Limitierte Auflage und Preistipp.

AVM M30

Getestet in Heft 11/2016
AVM leistet sich zum eigenen Jubiläum ein limitiertes Objekt der Begierde, Man tut sich schwer, bei 3000 Euro (Paar) von einem Schnäppchen zu reden, aber das hier ist definitiv eines. Mono-Blöcke vom Feinsten. Hohe Leistung, Kontrolle, Spaß und superber Klang satt. Auch die zugehörige Vorstufe ist eine Sensation. Preistipp für Geräte, die man seinem besten Freund empfiehlt.

AVM Ovation MP 6.2

Getestet in Heft 5/2016
AVMs MP 6.2 ist ein Universalpaket aus CD- und Netzwerk-Player inklusive Internetradio und HD-Wandler, das sowohl hinsichtlich der technischen Realisierung als auch klanglich ohne Zweifel der Spitzenklasse zuzuordnen ist. Auch Verarbeitung, Bedienung und Messtechnik erfüllen höchste Ansprüche. Gewissermaßen ein kompromissloser Alleskönner.

AVM Ovation A 6.2

Getestet in Heft 5/2016
Ein Vollverstärker wie aus dem Bilderbuch, das gilt für den bärenstarken und doch auch feinfühlg-geschmeidig klingenden, neuen AVM-Hochpegel-Vollverstärker. Hohe Leistung, gute Ausstattung und in jeder Hinsicht Top-Qualität. Die MOS-FET-Technologie hat etwas, und das sollte man sich unbedingt anhören.

AVM Evolution 1.2

Getestet in Heft 2/2016
Ein starkes Comeback auf dem Phono-Markt nach langer Pause. Fein verarbeitet, dynamisch kraftvoll und tonal ausgewogen, mit MM und MC. Anhören!

AVM Evolution MP 5.2

Getestet in Heft 9/2015
AVMs Netzwerkspieler MP 5.2 musiziert vollmundig und schwungvoll. Verarbeitet werden Digitaldaten bis 24/192, die er von UPnP-/ DLNA-Quellen, USB-Sticks sowie -Festplatten entgegennimmt. Seit Neustem ist sogar Tidal implementiert. Alternativ kann man ihn auch über seine fünf Digitaleingänge ansteuern. Da kurz nach seiner Veröffentlichung in 2015 per Firmware eine digitale Pegelsteuerung nachgereicht wurde, kann man den Streaming-Boliden nun sogar als vollwertige Digi-Vorstufe einsetzen.

AVM Evolution SD 3.2

Getestet in Heft 3/2015
Der AVM bietet ein sehr gut klingendes Ensemble von Streamer, D/A-Wandler, Internetradio und Vorverstärker. AVM vereint in seinem Prachtkerl damit alle Quellen, die man sich für einen digitalen Musik-Allrounder nur wünschen kann. Verarbeitet werden Signale und Formate bis 24/192, über insgesamt sechs Digitaleingänge können externe Komponenten, darunter ein PC, eingespeist werden. Neuerdings bietet der SD sogar einen Tidal-Zugang.

AVM Evolution CS 2.2

Getestet in Heft 12/2014
Eine im wahrsten Sinne komplette, superb klingende Anlage im Kompaktformat.

AVM Evolution SA 8.2

Getestet in Heft 9/2014
Eine sehr feine Endstufe, die mit machtvollem, aber konturiertem Klang besticht. Sehr saubere Verarbeitung, hochwertige Bauteile und ihr Klang festigen den Platz der AVM Evolution unter den allerbesten Endstufen, die wir kennen.

AVM Evolution PA 3.2

Getestet in Heft 5/2014
Satte Ausstattung inklusive Phono-MM/-MC, viele komfortable Optionen, sehr edle Verarbeitung und feiner Klang „handmade in Germany“ – kein Sonderangebot, aber angesichts des Gebotenen sehr fair kalkuliert. Tadelloses Verhalten auch im STEREO-Messlabor. Unsymmetrische und symmetrische Anschlüsse sorgen für universelle Einsatzmöglichkeiten.

AVM CD 8

Getestet in Heft 1/2014
Sehr aufwendiger, wertiger sowie präzise klingender CD-Spieler und Top-DAC unter einem sehr soliden Aluminium-Dach.

AVM CD 8 T

Getestet in Heft 1/2014
Die „Model T“-Variante veredelt den exzellenten CD 8 noch mit einer charismatisch klingenden Röhrenstufe.

AVM Evolution SA 3.2

Getestet in Heft 5/2013
Swingend und beinahe betörend aufspielende Class-D-Endstufe mit hohen Leistungsreserven, die dem renommierten Namen AVM gerecht wird. Zweifellos eine Botschafterin dieser besonders effizienten Verstärkertechnologie. Symmetrisch und unsymmetrisch anschließbar. Auch messtechnisch überzeugt diese „kleine“ AVM-Endstufe.

AVM Evolution CD 5.2

Getestet in Heft 4/2013
Ein ausgesprochen audiophiler Feingeist mit charmanter Röhrenausgangsstufe, der zudem einen sehr gut bestückten D/A-Wandler mit zahlreichen Digitalschnittstellen (auch für den PC/Mac) beinhaltet. Sehr gut durchdacht, verarbeitet und ausgestattet, zudem superber Klang. Exzellente Rausch- und Verzerrungswerte, ein sehr guter, niedriger Ausgangswiderstand und ein extrem geringes Jitterniveau stellen dem AVM ein Top-Zeugnis im Labordurchlauf aus. Lediglich die Einlesezeit erscheint für einen reinen CD-Player etwas langsam.

AVM A5.2T

Getestet in Heft 4/2013
Zeitgemäßer, modular aufgebauter Vollverstärker mit Röhrenvorstufe und Class-D-Endstufen, der sich den persönlichen Bedürfnissen über Einsteckmodule (500 Euro) anpassen lässt. Sehr guter Klang mit enormen Leistungsreserven.

AVM PA 8

Getestet in Heft 10/2012
Wegweisendes modulares Konzept, vollsymmetrische Signalverarbeitung, hervorragend umgesetzte Lautstärkeregelung und ausgezeichnete Verarbeitung verbinden sich mit exquisitem Klang.

AVM SA 8

Getestet in Heft 10/2012
So muss eine Endstufe gebaut sein: 15 mm dickes Aluminium, unter allen Bedingungen betriebssicher, leistungsstark und an jeder Last unumschränkt Herr der Lage.

AVM Evolution CD 3.2

Getestet in Heft 1/2012
Wertig gestalteter CD-Spieler mit präzise-souveränem Klang und einer Top-Ausstattung, die keine Wünsche offen lässt. Zwei Koax-Digitalausgänge. Sieben Digitaleingänge inklusive USB (bis 48 Kilohertz), umschaltbare Upsampling- und Filterfunktionen (Sharp/Smooth). Die digitale Lautstärkereglung des verwendeten Wolfson-Wandlers ist mit 32 Bit Auflösung so hochwertig ausgelegt, dass sie bei Bedarf ohne Weiteres auch den Direktanschluss des CD 3.2 an eine Endstufe zulässt.

AVM Evolution A 3.2

Getestet in Heft 1/2012
Kräftiger, moderner und zukunftssicher erweiterbarer Vollverstärker mit exzellenter Verarbeitung. Phono, Tuner oder DAC optional nachrüstbar für etwa 475 Euro.

AVM Inspiration C8

Getestet in Heft 5/2011
Die AVM C8 ist eine Design-Kompaktanlage mit Klasse und Köpfchen. Sie bietet erwachsenen Klang, hohe Leistung und ein überzeugend vollständiges Konzept. Eine Platz sparende Alternative zu Komponenten.

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren