TX-8390 (Bild: Onkyo)
TX-8390 (Bild: Onkyo)

Stereo-Netzwerk-Receiver mit HDMI

Als Alternative zu den gängigen Mehrkanal-AV-Receivern bringt Onkyo im November den Netzwerk-Stereo-Receiver TX-8390 (900 Euro).

Für Video-Geräte bietet er  sechs HDMI-Eingänge auf dem neuesten Stand der Technik, für Audio-Quellen 4 Paar Line- und einen Phono-MM-Eingang sowie 2xS/PDIF optisch und 1xkoax. Das Empfangsteil beherrscht neben UKW auch DAB+. Über LAN oder WLAN kann das Gerät via Onkyo Music Control App auf die Musik-Streaming-Dienste Amazon Music, Tidal, Spotify und Deezer zugreifen. Die App steuert zudem Multiroom-Audio. Chromecast, Bluetooth und Airplay 2 sind ebenfalls an Bord. Übers Heimnetz werden PCM-Auflösungen bis 192 kHz unterstützt. DSD-Files (bis 11,2 MHz) wandelt das Gerät in PCM um. Sogar MQA-Dateien von Tidal oder vom PC oder vom USB-Stick kann der TX-8390 decodieren, und auch die Raum-Kalibrierung hat er von den Mehrkanal-Receivern geerbt. Die Ausgangsleistung gibt Onkyo mit 2x200 W an 6 Ohm an. Ebenfalls im November kommt Onkyos neuestes Mehrkanal-Flaggschiff auf den Markt: Der  TX-RZ3400 ist THX-Ultra-zertifiziert, mit allen Schikanen neuzeitlicher AV-Technologie und 11 Endstufen ausgestattet und kostet 2800 Euro.

Mehr zur Marke

1 Bilder
Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren