Der SU-GX70 soll hohe Klangqualität mit Versatilität verbinden. (Bild: Panasonic)
Der SU-GX70 soll hohe Klangqualität mit Versatilität verbinden. (Bild: Panasonic)

Außerdem gibt's den SL-1500C-Plattenspieler jetzt auch in Weiß

Neuer Streaming-Amp SU-GX70 von Technics

Der SU-GX70 soll die klanglichen Vorzüge von Technics' "Grand Class" mit ungewöhnlicher Funktionsvielfalt verbinden. Und den Erfolgsplattenspieler SL-1500C gibt's jetzt auch in Weiß.

Mit dem neuen SU-GX70 weitet Technics sein "Grand Class"-Portfolio aus. Der Streaming-Verstärker soll dabei deren klanglichen Gene mit einer außerordentlichen Vielfalt an Funktionen kombinieren, die auch die Verarbeitung von Videosignalen umfasst. Außerdem bietet Technics seinen direktgetriebenen Plattenspieler SL-1500C in dem topaktuellen Farbton Mattweiß an. Damit komme man laut Hersteller der Anfrage vieler designorientierter Plattenliebhaber nach, die sich eine weitere, moderne Farbvariante für dieses Modell wünschten.

Der SU-GX70 eröffnet laut Technics ein neues Kapitel, denn er sei das erste Produkt der 2014 wiederbelebten Marke mit einem HDMI ARC- Anschluss an Bord. “Es gibt eine große Nachfrage nach hochwertigen Verstärkern, die eine einfache Integration des heimischen Fernsehgerätes in die Hi-Fi-Anlage ermöglichen. Diese Kundengruppe möchte den TV-Ton zwar in hoher Qualität, jedoch weniger kompliziert genießen, wie es bei einem Mehrkanalsystem üblich ist”, so Frank Balzuweit, Senior Product Manager bei Technics Europa. Um dem hohen Anspruch der Marke gerecht zu werden, nutze Technics beim HDMI ARC-Anschluss das umfangreiche Know-how seines Mutterkonzerns Panasonic in Sachen Videosignal-Verarbeitung. Auch käme das volle klangliche Potenzial beim HDMI ARC-Anschluss dank der von Technics entwickelten Technologien wie der JENO-Engine voll zur Geltung. Darüber hinaus sorge das neue, doppelt ausgelegte Netzteil für einen hohen Signal-Rauschabstand und gewährleiste somit ein feines, detailreiches Klangbild. Zusätzlich soll die aus der Technics Reference Class übernommene “Power Clean”- Technologie alle folgenden Baugruppen von möglichen Restrauschen des Netzteils befreien.

Basierend auf der Google Chromecast-Plattform sind Streamingdienste wie Spotify, TIDAL, Deezer und Qobuz implementiert. Amazon Music HD soll zu einem späteren Zeitpunkt per OTA-Firmware-Update hinzugefügt werden. Auch die Wiedergabe von MQA wird unterstützt. Für die kabellose Zuspielung von Musikdaten stehen WLAN, Airplay2 und Bluetooth zur Auswahl. Mit zwei Hochpegel- und drei Digitaleingängen sowie USB-A- und USB-B-Buchsen stehen Anschlussmöglichkeiten für eine Vielzahl von Musikquellen bereit. Der SU- GX70 unterstützt die Wiedergabe von Internetradio, auch DAB+ und sogar analoges UKW- Radio sind mit an Bord. Zu guter Letzt erlaubt ein Phono- Eingang den Anschluss eines Plattenspielers mit MM-Tonabnehmer.

Der auch in Schwarz angebotene SU-GX70 ist ab Juni für knapp 1800 Euro erhältlich. Den SL-1500C in Mattweiß gibt es bereits im Mai. Er kostet dann rund 1200 Euro.

Bildergalerie

Den Verstärker gibt es selbstverständlich auch in Schwarz.
3 Bilder
Der Streaming-Amp verfügt über ein Vielzahl von Anschlüssen und Schnittstellen.
Der SL-1500C ist ab sofort auch in modischem Weiß erhältlich.
Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren