Zehnte Folge Obligato

Warum Schallplatten kaufen, ohne einen Plattenspieler zu besitzen?

| Tobias Harmeling

Obligato ist zurück aus der Winterpause und in der neuen Folge Obligato geht es um das Thema Vinyl.

Der Verkauf physischer Tonträger geht bekannterweise drastisch zurück – in den letzten 20 Jahren laut Bundesverband der Musikindustrie um 87 Prozent. Allerdings gibt es eine Kurve in dieser Statistik, die seit 2006 steigt und das ist die der Schallplattenverkäufe. Das schwarze Gold ist seit gut 10 Jahren wieder ziemlich beliebt. Grund genug sich mit dem Thema mal genauer auseinanderzusetzen und die Frage zu stellen, warum Menschen Schallplatten kaufen, die gar keinen Plattenspieler besitzen?

In der aktuellen Folge spricht Tobias Harmeling dazu mit dem ehemaligen Plattenladenbesitzer, Autor, DJ und Ideengeber für Deichkinds Song »Leider geil«: Gereon Klug. Außerdem ist Tom Haunstein, Mastering- und Cutting-Engineer beim Plattenpresswerk R.A.N.D.-Muzik aus Leipzig zu Gast und die Band Messer, vertreten durch Bassist und Produzent Pogo McCartney und Gitarrist und Sänger Hendrik Otremba. Alle verbindet, dass sie eine große Leidenschaft für Schallplatten pflegen und dies in der neuen Folge auch wunderbar erklären.

Feedback, Anregungen und Themenvorschläge zum Podcast Obligato können wie immer sehr gerne an podcast@nitschkeverlag.de gerichtet werden. Wir sind außerdem bei Instagram unter @obligatopodcast erreichbar. 

Folge hier Streamen: 

Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren