Linn Majik DSM (Bild: Linn)
Linn Majik DSM (Bild: Linn)

Klassiker im neuen "Look and Feel"

Neuer Majik DSM von Linn

Linn hat sein meistverkauftes Produkt der letzten zehn Jahre – den Majik DSM Streaming-Verstärker – optisch, technisch und ausstattungsseitig überarbeitet.

Der Linn Majik DSM ist nach wie vor eine Kombination aus Netzwerk-Musikplayer und Vollverstärker in einem Gehäuse. Auf der technischen Seite wurden die Überarbeitungen der DAC-Implementierung, der Leistungsverstärkung und der Lautstärkeregelung durch eine neue, leistungsstärkere Verarbeitungsplattform unterstützt. Die DAC-Architektur ist von Linns Katalyst-Technologie abgeleitet, einschließlich verbessertem Upsampling, einer rauschärmeren Referenzspannung und einem Taktgeber mit ultraniedrigem Jitter was für genaueres Timing sorgen soll.

Die von Linn selbst entworfenen Class D-Leistungsverstärker sollen geringeres Rauschen und Verzerrungen und eine effizientere Signalumwandlung bieten. Die Lautstärkeregelung wird beim neuen Majik DSM digital vorgenommen, was nach Aussage des Herstellers eine verlustbehaftete Komponente aus dem Signalweg entfernen und damit sowohl Rauschen als auch Verzerrungen verringern soll. Auch Linns Space Optimisation-Technologie zur Raumkorrektur ist an Bord.

Anschlussseitig wurde beim neuen Majik DSM auf eine ganze Reihe Anschlüsse verzichtet. Weiterhin vorhanden sind die vier HDMI-Eingänge die hier auch 4K-kompatibel sind. Außerdem ist ein einzelner umschaltbarer Cinch-Eingang entweder für Phono MM oder Line Level, sowie jeweils ein digitaler Eingang für Lichtleiter, USB-B und Koax vorhanden – beim Vorgänger waren es jeweils mindestens drei plus zusätzliche Ausgänge.

Für die Streamingfunktionen gibt es einen LAN-Anschlus sowie WiFi und Bluetooth-Konnektivität. Hinaus geht es entweder über einen Line-Ausgang in Cinch, über eine Kopfhörerbuchse auf der Front oder über die Lautsprecherklemmen direkt in die Boxen.

Sechs anpassbare Smart-Buttons bieten personalisierten und sofortigen Zugriff auf Inhalte direkt am Gerät. Dies kann Audio von jeder Quelle sein, sei es ein Lieblingstitel, ein neues Album oder eine Musikquelle wie ein Radiosender, ein Streaming-Dienst oder ein Plattenspieler.

Die Menütaste bietet umfassende Steuerung über das neue, größere und höher auflösende monochromatische Display. Eine Linn-Fernbedienung ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten, und die speziellen Apps von Linn – Linn App und Kazoo – ermöglichen die vollständige Steuerung des Produkts von mobilen Geräten aus.

Der neue Majik DSM ist ab sofort in Schwarz über Linn Händler weltweit erhältlich und erstetzt damit den Vorgänger. Ohne Einberechnung der Mehrwertsteuer soll der Majik DSM etwa 2.950 Euro kosten.

Linn Majik DSM
4 Bilder
Linn Majik DSM "Smart-Button" und Display
Linn Majik DSM Anschlüsse
Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL 2020

148 Seiten Tests, Technik-Infos, News, Tipps und Hintergrundgeschichten im neuen STEREO-Sonderheft HiFi analog unterstreichen das gesamte Spektrum rund um die Trend-Themen Plattenspieler und analoge Musikwiedergabe.
Highlight: die Prüf- und Justageschablone für Ihren Plattenspieler.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren