Anzeige


Der neue HUB von Bluesound (Bild: Bluesound)
Der neue HUB von Bluesound (Bild: Bluesound)

Für alle BluOS-Player

Bluesound HUB: drahtlose Einbindung von mehr Quellen ins Netzwerk

Der kanadische Hersteller Bluesound stellt den „HUB“ vor, mit dem Signale von analogen wie digitalen Quellen per BluOS ins ganze Haus gestreamt werden können.

Um sein BluOS-System noch weiter auszubauen bringt Bluesound nun ein neues Gerät, welches alle Musikquellen darin integrieren soll. An den neuen „HUB“ sollen bis zu zwei (eine analoge und eine digitale) Quellen gleichzeitig angeschlossen werden können, welche dieser dann ins heimische Netzwerk einbindet. Geräte mit BluOS – neben Bluesound Streamern und Lautsprechern etwa Streaming-Verstärker von NAD – sollen dann übers Netzwerk die Musik der an den HUB angeschlossenen Quellen wiedergeben können. Bis zu vier HUBs sollen in ein Netzwerk integrierbar sein, womit bis zu acht Quellen ihre Musik an das BluOS Netzwerk weitergeben könnten.

Da diverse Verstärker und Receiver von NAD auch über BluOS verfügen, erweitert der HUB auch die Möglichkeiten dieser Geräte: mit dem neuen Gerät sollen diese Verstärker ihre Signale in das Heimnetzwerk und an andere BluOS-Player streamen können – inklusive Signale der an die kabelgebundenen Eingänge angeschlossenen Quellen. 

Neben einem HDMI eARC-Eingang mit CEC bietet der Bluesound HUB noch einen koaxialen sowie einen optischen Digitaleingang. Dazu kommt ein analoger Cinch-Eingang, und sogar ein Phono-Eingang – wenn auch „nur“ für Phono MM. Somit können eine Vielzahl von Quellen, wie Fernseher, CD-Spieler oder Plattenspieler, ins ganze Haus gestreamt werden. 

Der neue „HUB“ von Bluesound kommt inklusive integrierter Wandhalterung, wird über die BluOS App gesteuert und soll circa 350€ kosten.

Weitere Informationen zur Marke Bluesound

Bildergalerie

Der neue Bluesound HUB
2 Bilder
Die Anschlüsse des neuen Bluesound HUB
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren