Sie sind hier: News
11.12.2018

HiFi zum Anfassen: Linn Selekt DSM

Selekt DSM (Bild: Linn)

Warum sehnen sich viele Menschen wieder nach der guten alten Schallplatte? Weil sie bei digitalen Medien die Haptik vermissen. Nur noch über Touchscreens wischen und tippen, das finden sie auf Dauer unbefriedigend. Linn setzt deshalb beim neuen Netzwerkspieler „Selekt DSM“ auf Anfassqualität: mit einem „juwelenartigen“ Dreh-/Druckknopf aus geschliffenem Glas, der zu leuchten beginnt, wenn man sich ihm nähert, und personalisierbaren Tasten, „die mit ihrer Haptik an Klaviertasten erinnern“, so die Pressemitteilung. Mit dem großen Knopf lässt sich nicht nur die Lautstärke einstellen, sondern auch das Streaming starten oder stoppen, aus einer Playlist oder einer Liste mit Radiostationen auswählen oder auf eine andere Quelle umschalten. Die Tasten können mit einer Playlist, einem Genre, einem Künstler, einem Streaming-Dienst wie Tidal oder Qobuz belegt werden, oder auch mit einer Radiostation oder einer lokalen Quelle. Angeschlossen werden können ein MM- und ein MC-Tonabnehmer, eine Hochpegelquelle, je zwei optische und elektrische S/PDIF-Quellen, ein PC via USB (PCM bis 192 kHz) und ein Fernseher über den HDMI-ARC-Eingang. Ausgänge stehen an Cinch- und XLR-Buchsen sowie an 2 „Exakt Link“-Ports zur Verfügung. Die Netzwerkverbindung wird via LAN hergestellt. In der Basisversion kostet der Selekt DSM 4760 Euro, mit integrierter 2x100-Watt-Class-D-Endstufe 6350 Euro. Das Gerät lässt sich mit Linns DAC-Architektur „Katalyst“ erweitern. Es ist ab Oktober verfügbar – zugleich wird der  Linn DS aus dem Programm gestrichen.

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv