Marken

Gauder Akustik

1989 stieg Dr. Roland Gauder als Lautsprecherentwickler bei Isophon ein. 1997 dann gründete er seine eigene Firma „Gauder Acoustic Consulting“ und führt die Isophon-Lautsprecherboxentradition fort. 2018 beginnt mit der Vorstellung der neuen DARC-Serie das Zeitalter der massiven Aluminiumbauweise in Rippentechnologie. Die DARC-Serie setzt ein internationales Zeichen, was Leistungsfähigkeit und Dynamik anbelangt. „100%“ urteilt Stereo für die DARC 100!

Gauder Akustik Arcona 80 MK II SD

Getestet in Heft 11/2022
Kompakte Standbox, hochwertige Chassis und richtungsweisende Weichentechnik, die klanglich in ihrer Preisklasse kaum zu schlagen sein dürfte. Impulssauber, tonal neutral, sehr räumlich und mit kräftiger, auf Raum und Aufstellung anpassbarer Basswiedergabe. Exzellent verarbeitet. 2,5-Wege-Bassreflex-Standbox; Ausleger und Bespannung als Zubehör lieferbar. Auswahl zwischen Keramik und neuartiger Soft-Dome-Kalotte zum gleichen Preis. Update-fähig.

Gauder Cassiano Final Edition

Getestet in Heft 3/2022
Ein kompakter Standlautsprecher in bestechender Optik und mit wunderbar homogenem, fein auflösendem Klang voller Temperament und Schnelligkeit. Exzellent verarbeitet bis ins Detail. Als Final Edition mit 2000 € Preisvorteil.

Gauder Berlina RC 7 MK II Black Edition

Getestet in Heft 12/2020
Außergewöhnlicher Standlautsprecher, der in sämtlichen Disziplinen überzeugt, teils Maßstäbe setzt. Extrem hochwertige Verarbeitung. Umrüstung von Keramik- auf Diamanthochtöner möglich. Drei-Wege-Bassreflex mit Keramik- oder Diamanthochtöner; Mittel- und drei Tieftöner aus Keramik; Bass anpassbar; Anpassung an Verstärker möglich; diverse Lackierungen möglich; höhenverstellbare Spikes, WBT-Bi-Wiring-Terminal.

Gauder Akustik Arcona 100 MK2

Getestet in Heft 4/2020
Unfassbar dynamisch, feinauflösend, aber trotzdem kein audiophiler Erbsenzähler, begeistert die Arcona bei allen Arten von Musik und in jeder Lautstärke. Sie belohnt sorgfältig abgestimmtes Umfeld mit höchster Homogenität und Ausgewogenheit. Ein Highlight nicht nur in ihrer Preisklasse. Drei-Wege-Bassreflex; WBT-Nextgen-Single Wiring-Anschlussbuchsen; Bass Extension steckbar; Bespannungen auf Wunsch ohne Aufpreis lieferbar; Spikes und Unterlegscheiben; Ausleger gegen 400 € Aufpreis lieferbar.

Gauder Akustik DARC 60

Getestet in Heft 6/2019
Der Einstieg in die DARC-Technologie ist klanglich und verarbeitungsmäßig ein Volltreffer. Das 2,5-Wege-Bassreflexsystem der DARC 60 zieht einen ähnlich magisch in die Musik hinein wie ihre große Schwester DARC 100. Alu-Gehäuse in Schichtbauweise, Keramik-Chassis im Hochton, Alu-Chassis im Mittelton-/Bassbereich; Anpassung für Basserweiterung und Pegelanpassung für Bässe und Höhen um +/- 1,5 dB möglich.

Gauder Akustik DARC 100

Getestet in Heft 6/2018
Vorsicht, Suchtgefahr! Dieser Drei-Wege-Bassreflex-Lautsprecher könnte Sie verleiten, über die Ausreizung Ihres Dispo-Kredits nachzudenken. Hier stimmen musikalische Qualität, Praxistauglichkeit, Verarbeitung – ein Traumlautsprecher!

Gauder Vescova MK II Black Edition

Getestet in Heft 1/2018
Die Sonderserie der Vescova kommt mit schwarz eingefärbten Keramik-Chassis der letzten Generation und wird bei Chassis und Bauteilen paarweise streng selektiert. Die Zweieinhalb-Wege-Box verfügt über eine dreistufige Bassanpassung und ein hochwertiges WBT-Bi-Wiring-Terminal. Trotz kompakter Größe spielt die Gauder sehr dynamisch und im Bass tiefreichend und knackig. Aufstellungsunkritisch. Am meisten aber beeindruckt die stupende Raumabbildung.

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren