Marken

Primare

Primare CD 35 PRISMA

Getestet in Heft 2/2019
Massiv verarbeiteter CD-Spieler mit der Möglichkeit, das Streaming-Modul „Prisma“ optional zu kaufen. Klanglich sehr stimmig und musikalisch, mit minimalen Defiziten in grobdynamischen Passagen. Etwas für Genießer und Langzeithörer. Fernbedienung, Analogausgänge in Cinch und XLR, Digitalausgänge in Koax und Toslink, Trigger Ein-/Ausgang, Prisma Streaming-Modul nachrüstbar.

Primare I35 Prisma

Getestet in Heft 2/2019
Erstklassige Verarbeitung, modulare Bauweise, viel Ausstattung bis hin zu Multiroom-Anwendungen in Verbindung mit reichlich Leistung und innovativer Technik, die sich teils aber nur holprig bedienen lässt. Eingänge: 2 x XLR, 3 x Cinch, Pre Out, Tape Out, DAC: 4 x Toslink, 2 x RCA, 1 x USB-B, 1 x Koax Out; Prisma-Modul: WAV, LPCM, AIFF, FLAC, ALAC, MP3, MP4, WMA, OGG, DSD, Bluetooth, Airpaly, Chromecast, Spotify etc., Fernbedienung

Primare I15

Getestet in Heft 10/2018
Superbes Design, robust wie ein Safe und klanglich ausgefeilt und kraftvoll: Der kompakte Prisma-Verstärker zählt zu den vielseitigsten Amps seiner Klasse. Praktisch alle Messwerte liegen im hellgrünen Bereich, vor allem die Leistungswerte sprengen den Rahmen einer so kompakten Komponente. Ein Extralob verdient die Angabe der Netzphase in der Anleitung. Neben sechs Quelleingängen und zwei Ausgängen bietet der I15 Bluetooth, Airplay und Google Cast.

Primare BD 32 MKII

Getestet in Heft 12/2015
Der BD 32 MKII ist ein gelungenes Allround-Talent mit hervorragender Formatkenntnis, ausgewogenem Charakter, toller Verarbeitung sowie durchdachter Bedienung – mit dieser Leistung macht er neben dem Heimkino auch in jeder HiFi-Kette was her. Er spielt vom optischen Datenträger sowie von USB-Medien alle gängigen Tonformate bis 24/192 ab und beherrscht sogar das „kleine SACD-Tonformat“ DSD 64. Über seinen HDMI-Zugang kann er auch die Signale anderer Bildquellen wandeln.

Primare CD 22

Getestet in Heft 12/2011
Der Primare-Player klingt gut, ist sehr ordentlich ausgestattet und erstklassig verarbeitet. Die Bedienung könnte logischer sein.

Primare I 22

Getestet in Heft 12/2011
Innovative Technik, die sich auch klanglich positiv auswirkt. Sinnvolle Ausstattung, stimmiges Bedienkonzept.

Primare CD 32

Getestet in Heft 3/2011
Ein makellos gemachter CD-Spieler, der mit einem klaren Display sowie den feinen, präzisen Drucktasten seinen Anspruch auch in den Details zeigt. Die USB-Buchse erweitert seinen Einsatzbereich. Für besten Klang den Upsampler auf 96 Kilohertz einstellen. Wir drückten die rote Taste auf der Fernbedienung, bis „96K“ im Display erschien, und schon funkelte Christy Barons „Overjoyed“ in seiner faszinierenden Mischung aus Farbe, Weiträumigkeit und Detailreichtum.

Primare I 32

Getestet in Heft 3/2011
Sein anspruchsvolles technisches Konzept verhilft dem Class D-Amp zu hoher Leistung, die im Dienst einer natürlichen, lebendigen und angenehm „untechnischen“ Wiedergabe steht. In vielerlei Hinsicht einer der modernsten Vollverstärker dieser Klasse. Optionales Medienmodul für iPod/Streaming/Internetradio erhältlich. Gemeinsam mit dem CD-Spieler CD32 Gewinner des „EISA Awards“ 2011-2012.

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren