Q Active 200 (Bild: Q Acoustics)
Q Active 200 (Bild: Q Acoustics)

Chromecast oder Alexa

Drahtlose Aktivlautsprecher Q Active 200 und 400

Das von Grund auf neu entwickelte kabellose Aktivsystem von Q Acoustics hört auf den namen "Q Active" und unterstützt neben diversen Streamingdiensten auch Sprachsteuerung und hat sogar einen schaltbaren Phono-Eingang.

Die Q Active soll in zwei verschiedenen Versionen, einerseits als Kompaktlautsprecher mit passendem "Tensegrity"-Standfuß "Q Active 200" und andererseits als Standlautsprecher "Q Active 400", verfügbar sein.

Zum System gehört ein Hub der ebenfalls in zwei Varianten, nämlich entweder mit integrierter Alexa-Sprachsteuerung oder Chromecast Built-In, erhältlich sein wird. Beides Versionen verstehen sich außerdem auf Bluetooth 4.1, Apple AirPlay 2,  Spotify Connect, UPnP, Roon sowie Sprachsteuerung mit Apple Siri. Physische Quellen nimmt er in Form von HDMI, Digital-Optisch, und Cinch entgegen. Der analoge Eingang kann dabei mit Hilfe eines kleinen Schalters von Line auf Phono umgestellt werden. Außerdem findet sich auf der Rückseite des Hubs ein USB C-Eingang zur Stromversorgung, ein LAN-Eingang sowie ein Subwoofer-Ausgang.

Der Hub wandelt alle eingehenden Audioinformationen in hochauflösende digitale Daten im 24 Bit/96 kHz Format, die er dann drahtlos an die zugehörigen Lautsprecher sendet. Eine Reihe von Kontrollelementen auf der Front erlaubt Steuerung direkt am Gerät. Die Lautstärke kann neben der Fernbedienung und den verschiedenen Apps auch direkt an jedem Lautsprecher geändert werden.

Wie bei modernen Aktiv-Lösungen üblich, kommt bei Q Active eine eigene Endstufe mit mindestens 280 Watt Impulsleistung für jeden Treiber zum Einsatz. Zwei nach vorne gerichtete, 58 mm große und dezentral positionierte "Balanced Mode Radiatoren" (BMR) sollen hervorragende Klangqualität im gesamten Raum ermöglichen, statt sich – wie bei herkömmlichen Chassisanordnungen – auf den Sweet Spot zu beschränken. Die Q Active 200 verfügt über einen nach hinten abstrahlenden 114 mm-Tieftöner, während in der Q Active 400 zwei solcher Tieftöner verbaut sind. Diese Tieftöner strahlen auf einen gegenüber der Membran installierten „Wave Guide“, der den Schall seitlich austreten lässt, was unabhängig vom Standort im Raum eine stets perfekt kontrollierte Basswiedergabe gewährleisten soll.

Die Q Active Lautsprecher sollen nach Herstellerangaben so abgestimmt sein, dass sie auch bei weniger optimaler Aufstellung und unabhängig von der Position im Raum ihr maximales Potenzial entfalten können. Über kleine Schalter auf der Rückseite der Boxen, kann man sie auch an die Aufstellung anpassen.

Die Q Active 200 Googlechrome Version ist bereits erhältlich und kostet inklusive Hub, Fernbedienung und Lautsprechern etwa 2.000 Euro. Die passenden Standfüße kosten um 460 Euro extra.

Die Alexa-Version des Hubs und die Q Active 400 werden voraussichtlich Anfang 2021 verfügbar sein.

Weitere Informationen, News, Tests und Händler zur Marke Q Acoustics

Bildergalerie

Q Active 200 Schwarz mit Standfuß
6 Bilder
Q Active 200 Weiß
Q Active Standfuß
Q Active Hub und Fernbedienung
Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL 2020

148 Seiten Tests, Technik-Infos, News, Tipps und Hintergrundgeschichten im neuen STEREO-Sonderheft HiFi analog unterstreichen das gesamte Spektrum rund um die Trend-Themen Plattenspieler und analoge Musikwiedergabe.
Highlight: die Prüf- und Justageschablone für Ihren Plattenspieler.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren