LCDi3 (Bild: Audeze)
LCDi3 (Bild: Audeze)

Mit Lightning-Kabel und Bluetooth

Audeze LCDi3: In-ear-Magnetostaten

Der US-Spezialist für magnetostatische Kopfhörer bringt eine abgespeckte Variante des In-ear-Flaggschiffs LCDi4.

3000 Euro kostet das Topmodell der In-ear-Serie von Audeze – viel Geld für Kopfhörer, die man vorwiegend in der U-Bahn oder im Flieger nutzt. Deshalb nun der LCDi3, der mit 1000 Euro deutlich erschwinglicher ausfällt. Äußerlich ähnelt er dem Topmodell und auch das Magnesium-Gehäuse hat er vom LCDi4 geerbt, aber ansonsten handelt es sich um eine Weiterentwicklung der iSine-Serie. Für sicheren Halt werden die Wandler mit einem Bügel an den Ohrmuschen befestigt – eine Reihe solcher unterschiedlich geformter Ohrhaken ist beigepackt. Zum Lieferumfang gehört auch ein Lightning-Kabel, mit dem der LCDi3 direkt an iPhones angeschlossen werden kann. Für drahtlosen Betrieb liegt Audezes Bluetooth-Modul bei, das anstelle der Kabel an die  2-Pin-Anschlüsse der Ohrhörer gestöpselt wird und einen Akku enthält. Es kann auch aptX HD decodieren. Eine  Nylon-Reisetasche liefert Audeze ebenfalls mit.

Mehr zu Audeze

LCDi3 mit Ohrbügeln (Bild: Audeze)
2 Bilder
LCDi3 mit Ohrbügeln (Bild: Audeze)
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren