Deezer HiFi
Deezer HiFi

... und da waren es schon drei!

In separaten Pressemeldungen teilten Onkyo und Pioneer am 1. August mit, dass nun für zahlreiche netzwerk- und streamingfähige Komponenten ein Update zur Verfügung steht, das die Geräte um das verlustfreie Musikangebot "Deezer HiFi" erweitert. Um die Thematik kurz anzureißen: Anders als die Mitbewerber Qobuz und Tidal hatte Deezer sein Premium-Angebot bislang an die Hardware weniger Hersteller gebunden. Sonos, Yamaha und B&O zählten zu den ersten, die auf das hochkarätige Portfolio zugreifen konnten. Nun scheinen die Dämme allmählich einzureißen, neben der Onkyo-/Pioneer-Familie kündigten weitere Hersteller ihre baldige Unterstützung an. Da viele Geräte der Hersteller bereits mit den Diensten von Qobuz und Tidal umgehen können, ist es bereits das dritte Angebot im verlustfreier FLAC-Format ... und zwar eins, das sich gewaschen hat: Deezer zählt mir einem Sortiment von rund 53 Mio. Titel zu den dicksten Fischen im Becken.
Parallel zu Deezer HiFi bringt das Update für beide Hersteller-Plattformen eine Technik namens "Flow". Die beobachtet ähnlich, wie man es bereits von Roon kennt den Musikgeschmack des Nutzers und sucht auf Wunsch nach vergleichbaren Titel und Interpreten. Anschließend kann Flow immer neue Playlisten generieren, die man als eine Art endloses, geschmacklich abgestimmtes Radio verwenden kann.

Für Pioneer- und Onkyo-Besitzer gilt daher nach Feierabend: Ab ins Systemmenü und nach Updates suchen!

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren