Test: DAC/Netzwerkspieler

Auralics großer Altair im Test: Wie gut ist der G2.1?

Big Brother – Mit dem DAC/Netzwerkspieler Auralic Altair G2.1 betritt ein Gerät die Bühne, das nicht nur mit seiner Ausstattung punktet, sondern ebenso in Bedienung, Verarbeitung und Klang eine überzeugende Vorstellung gibt.

| Michael Lang


Es soll ja gar nicht so selten vorkommen, dass die kleineren Geschwister einen erheblichen Ehrgeiz entwickeln, um die großen Brüder und Schwestern zu übertrumpfen. Das will der zum Test angereiste Auralic Altair G2.1 um jeden Preis verhindern, ganz egal, wie sehr wir vom nur knapp halb so teuren Modell G1 angetan waren (Test in STEREO 2/21).

Dafür muss sich der G2.1 ganz schön ins Zeug legen, denn die Messlatte in den Punkten Verarbeitung, Ausstattung und Bedienbarkeit legte der kleine Bruder verdammt hoch. Wie der G2.1 dem Einser dennoch beikommen und ihn auf Abstand halten will?

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren