Sie sind hier: News
20.05.2018

Pro-Ject: Streaming-Bridge und USB-Entgifter

Stream Box S2 Ultra (Bild: Pro-Ject)

Zuwachs in der Box-Serie von Pro-Ject: Die „Stream Box S2 Ultra“ (um 700 Euro) fungiert als Netzwerkspieler ohne integrierten D/A-Wandler, das heißt sie gibt das decodierte Audiosignal digital via USB an einen externen DAC aus. Außerdem kann ein PC an ihren USB-Micro-Port angeschlossen werden, um dessen USB-Signal von den typischen PC-Störungen zu „entgiften“ und es in bereinigter Form über USB-A wieder auszugeben. Als Streamer kann die 10x10 cm kleine Box via LAN oder WLAN auf Tidal und Spotify Connect zugreifen und unterstützt im Heimnetz die Protokolle DLNA und Roons „RAAT“, außerdem die Airplay-Alternative „Shairport“. Sie ist zudem Multiroom-tauglich. PCM-Dateien beherrscht sie bis zu 32 Bit/352 kHz, DSD-Files bis 11,2 MHz. Für Sticks sind zwei USB-A-Ports vorgesehen.

Archiv