VC-E (Bild: Pro-Ject)
VC-E (Bild: Pro-Ject)

Kompakter und erschwinglicher

Plattenwaschmaschinen von Pro-Ject

Vor drei Jahren hatte Pro-Ject seine erste Plattenwaschmaschine vorgestellt, die „VC-S“. Jetzt kommen zwei verbesserte Nachfolgemodelle auf den Markt: Die VC-S2 ALU (500 Euro) und die kompaktere „VC-E“ für 400 Euro.

Beide Modelle haben ein Alu-Gehäuse, einen metallenen Saug-Arm und eine Plattenklemme, die das Etikett trocken hält und die Platte fixiert. Beim großen Modell besteht diese Klemme aus Alu, beim kleinen aus Plastik. Außerdem hat die VC-S2 ALU einen 2,5-Liter-Behälter für die verbrauchte Flüssigkeit, das kleine Modell fasst nur 0,5 Liter. Allerdings verdunstet Pro-Jects Reinigungsflüssigkeit in dem Behälter fast vollständig, so dass er kaum je geleert werden muss. Für beste Reinigungsergebnisse empfiehlt Pro-Ject eine Vorwärts- und eine Rückwärtsumdrehung.

Mehr zu Pro-Ject

1 Bilder
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren