Marken

Teac NT-505

Getestet in Heft 1/2019
Edler USB-DAC und Streamer im kompakten Gehäuse. Mit Lautstärkesteller, umschaltbaren Digitalfiltern und Zugang zu Tidal, Qobuz, Spotify und Webradio via App. Er beherrscht zahlreiche Tonformate samt MQA und zeichnet sich durch seinen seidigen, cremigen Klang aus.

Teac TN-550

Getestet in Heft 2/2017
Teacs neuer Plattenspieler ist rundherum gelungen und besticht mit interessanten Detaillösungen wie etwa dem zweilagigen Chassis, dem resonanzarmen Acrylteller sowie einem rundum tauglichen MM-Abtaster vom Spezialisten Audio-Technica. Der Riemenantrieb des TN-550 wird elektronisch kontrolliert. Der Aufbau ist grundsolide und einfach. Das Klangbild zeichnet sich insbesondere durch Frische und Lebendigkeit aus. In Sachen Dynamik gehört der Japaner zu den Besten der Preisklasse. Das puristische Gerät wird auch für rund 1000 Euro als TN-570 inklusive integrierter Phono-Vorstufe, A/D-Wandler und USB-Schnittstelle zum Digitalisieren von Schallplatten angeboten.

Teac HA-P5

Getestet in Heft 11/2016
Gegenüber dem Vorgänger HA-P50 hat der kombinierte Kopfhörerverstärker und USB-DAC aus dem Hause TEAC an Features und Formaten zugelegt – und deutlich im Preis.

Teac HA-P90SD

Getestet in Heft 3/2016
Sehr guter HiRes-DAC mit eher schlichter Player-Funktion im robusten Alu-Gehäuse.

Teac DV-W5600S

Getestet in Heft 4/2014
Preisgünstiger, interner DVD-Brenner, der CDs auf hohem Niveau rippt. Die Tracks klingen außerordentlich sauber, homogen und gut strukturiert.

Teac CD-2000

Getestet in Heft 4/2012
Voluminös und farbstark musizierender CD-/SACD-Allrounder, der die wichtige USB-Schnittstelle in die Computerwelt aufweist. Die Transformation der 3000er-Qualitäten in noch bezahlbarere Gefilde hat geklappt.

Teac Al-2000

Getestet in Heft 4/2012
Wieder ein betont rhythmisch-lässiger Teac-Verstärker, der seine hörbar großen Kräfte musikalisch zum Einsatz bringt. Auch mit einem Plattenspieler. Das macht Lust und Laune.

Teac CR-H 700 DAB

Getestet in Heft 3/2012
Hochwertig bestückter, kompakter CD-Receiver mit universellen Funktionen für klassische wie für moderne Musikquellen. Leichten Schwächen beim UKW-Empfang steht eine überzeugende Klangqualität bei CD und Streaming gegenüber.

Teac CD-3000

Getestet in Heft 10/2011
Der CD-3000 weiß als universeller und unprätentiös kraftvoll sowie farbstark aufspielender CD-/SACD-Player absolut zu begeistern. Mit diesem Gespann wird Teac auch im Handel manches Duell für sich entscheiden.

Teac AI-3000

Getestet in Heft 10/2011
Der AI-3000 ist ein zupackender, erdiger und dabei rhythmischer Geselle, der seine enormen Kräfte temperamentvoll und souverän entfaltet. Der musikalische Spaßfaktor dieses Gerätes ist ganz außerordentlich hoch!

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren