Mystic auf der Headshell (Bild: Vertere)
Mystic auf der Headshell (Bild: Vertere)

Abtaster für 2500 Euro

Vertere: MC-System „Mystic“

Der britische Phono-Spezialist erweitert sein Sortiment um einen Edel-Tonabnehmer.

Bisher bietet Vertere Plattenspieler, Tonarme, Phono-Vorverstärker und -Kabel an – jetzt kommt erstmals ein Tonabnehmer hinzu. Man habe das Rad nicht neu erfunden, heißt es bei Vertere, der „Mystic“ sei vielmehr eine Kombination aus Erfahrung, gesundem Menschenverstand, Wissenschaft – und ein bisschen Kunst. Die extraleichten Spulen aus jungfräulichem Kupferdraht und der Dauermagnet aus Samarium-Cobalt stecken in einem Gehäuse aus saphirblau eloxierter Alu-Legierung. Es wird mit den beiliegenden Edelstahl-Rändelschrauben auf der Headshell befestigt. Als Nadelträger dient ein Alu-Röhrchen, an dem der Diamant mit Micro-Ellipsen-Schliff befestigt ist. Vertere empfiehlt einen Abschlusswiderstand von 680 Ohm bis 1,5 Kiloohm, eine Kapazität von 220 bis 470 Pikofarad und eine Auflagekraft von 2 Gramm. Mitte Dezember soll das „Mystic“-System in Europa – also auf dem Festland – für 2500 Euro erhältlich sein.

www.beat-audio.de/cms

Mystic: Blick auf die Anschlüsse (Bild: Vertere)
3 Bilder
Mystic: Blick auf die Spulen (Bild: Vertere)
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren