Dolby Laboratories auf der CES 2024 (Bild: Dolby)
Dolby Laboratories auf der CES 2024 (Bild: Dolby)

Steigende Reichweite von Dolby Atmos

"Dolby Atmos FlexConnect"-Neuheiten auf CES 2024 vorgestellt

| Cord Radke

Auf der CES 2024 präsentiert Dolby immersives Audio-Erlebnis am Puls der Zeit, inklusive der jüngsten Entwickung "Dolby Atmos FlexConnect".

Dolby Laboratories ist Marktführer in Sachen Immersive Audio. Das Unternehmen ist auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas präsent, die aktuell läuft und präsentiert Neues zu den Themen Dolby Vision und Dolby Atmos: Hier ist als erstes eine neue Kooperation mit Mercedes, Audible und Amazon Music zu nennen – in Sachen 3D-Sound im Auto. Und natürlich die neueste Etwicklung namens "Dolby Atmos FlexConnect".

Immersives Heimkino mit "Dolby Atmos FlexConnect"

"Dolby Atmos FlexConnect" lässt sich fürs heimische TV-Gerät verwenden, indem kabellose Lautsprecher nahtlos mit dem Soundsystem des Fernsehers verbunden werden. Die Lautsprecher lassen sich hierbei nach Belieben im Raum platzieren. Sind die Geräte miteinander verbunden, optimiert das System automatisch für Dolby Atmos, angepasst an jeden Raumaufbau und jedes Lautsprecher-Setup. So soll das immersive Hörerlebnis von jedem Platz aus gleich gut sein.

Wachsende Reichweite

Bereits letztes Jahr hatte der Hersteller TCL verlauten lassen, dass seine künftigen TV-Modelle schon von Werk aus mit "Dolby Atmos FlexConnect" ausgerüstet werden. Als einer der weltweit größten Halbleiterhersteller hat zudem MediaTek angekündigt, “Dolby Atmos FlexConnect“ auf seiner Pentonic Smart-TV-Plattform zu unterstützen. Immersive Hörerlebnisse sind in der kommenden Zeit also stark auf dem Vormarsch.

Auf der CES gaben die in San Francisco ansässigen Dolby Labotaories einen Ausblick, wie sich das „Dolby Atmos FlexConnect“-System weiterentwickeln kann, um mit Wireless-Protokollen der kommnden Generation zu funktionieren. Auch Dell kündigte an, dass die neuesten XPS-Laptops sowohl "Dolby Atmos", als auch "Dolby Vision" bieten werden. Im Bereich Gaming haben Alienware und ASUS angekündigt, ihre ersten PC-Gaming-Monitore mit "Dolby Vision" auszustatten, das eine ungekannte Bildqualität liefern soll. Man darf gespannt sein, was da noch so alles kommt.

Weitere Info auf: www.dolby.com/de/ 

Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren