Deezer HiFi mit Chromecast auf dem Android-Smartphone (Screenshots: STEREO/UW)
Deezer HiFi mit Chromecast auf dem Android-Smartphone (Screenshots: STEREO/UW)

App-Update

Deezer HiFi via Chromecast streamen

Der französische Musik-Streaming-Dienst Deezer hat seine Ankündigung wahr gemacht und bietet jetzt auch für seine Lossless-Version die Chromecast-Unterstützung an. Wer „Deezer HiFi“ für rund 20 Euro im Monat abonniert hat, kann die Musik jetzt aus der Deezer-App auf dem Android- oder iOS-Gerät im FLAC-Format zu Chromecast-tauglichen HiFi-Geräten schicken. Das funktioniert auch mit Googles „Chromecast Audio“-Adapter und dem Chromecast-HDMI-Stick. Wir haben das nachgeprüft: Die Bitraten bewegen sich auf bestem FLAC-Niveau mit 16 Bit / 44,1 kHz. Im Album-Cover erscheint jetzt sogar der Schriftzug „HiFi“, wenn es sich um ein FLAC-File handelt. Denn es stehen noch nicht alle der über 50 Mio. Songs in Lossless-Qualität zur Verfügung. Laut Deezer sollen es derzeit 36 Mio. sein. Aus Deezers Desktop-Anwendung (immer noch in der Beta-Version) kann ebenfalls Lossless gestreamt werden, allerdings nicht via Chromecast. Hier fehlt auch noch der „HiFi“-Vermerk auf dem Cover. HiFi-Geräte mit integriertem Zugang zu Deezer HiFi gibt es von Sonos, Yamaha, Bang & Olufsen und Moon.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren