STEREO Umfrage

Auf welchem Weg kaufen Sie bevorzugt HiFi-Produkte?

Wie in jeder Branche, merkt man auch im HiFi-Markt einen Umbruch. Angestammte und inhabergeführte Händler haben es zusehens schwerer sich gegen Direktvertriebsriesen und Online-Marktplätze durchzusetzen.

Hinzu kommt der Mangel an Nachwuchs und potentiellen Nachfolgern. An die Abonennten des wöchentlichen STEREO Newsletter haben wir die Frage gerichtet, wie/wo sie am liebsten HiFi-produkte kaufen. Auf dieser Seite haben wir die Ergebnisse und eine Auswahl der Kommentare gesammelt.

Kommentare:

  • Ich habe immer im Fachhandel gekauft. Ich habe zwei fachlich sehr gute und gut sortierte Händler, kaufe dort immer noch ein und werde auch weiterhin den Fachhandel aufsuchen.
    Alles ist für mich höchst zufriedenstellend, ich kann mich mit all meinen Fragen an die Fachleute wenden. Das wird und soll so bleiben. Und im Übrigen sind Online-Shops nicht immer zwingend günstiger.
  • Basis: beim spezialisierten Fachhändler
    Komponenten: Online
    Zubehör: Direktvertrieb + Online
  • Wenn ich bereits eine Auswahl getroffen habe, kaufe ich online, bin ich mir nicht sicher oder brauche wirklich Beratung, beim Fachhändler.
  • Gebraucht kaufen und von Spezialisten aufarbeiten lassen. Das ist nachhaltig, Die Gesamtkosten sind überschaubar und entsprechende Neuware nicht unbedingt besser. Außerdem gibt's noch einen gewissen Nostalgie-Faktor.
  • Es ist eine Schande wie sogenannte Fachhändler oder Premiumhänder agieren. Keine Leihgeräte trotz mehrfachen Kaufs, keine Hilfestellung...., kann man besser online günstiger kaufen und bei Fehlkauf wieder verhoekern oder zurueckggeben. Pfui! Sollen aufhören zu stöhnen, war in den 90er. viel angenehmer für den Kunden. Pfui!
  • Hallo. Das Thema kam ja schon mal auf.......beim renommierten HiFi-Händler sich beraten lassen, Favoriten wählen......kaufen im Elektrogrossmarkt oder online. Unfair......es sollten im Fachgeschäft höhere Gebühren für Zeit und Know How erhoben werden. Der Fachhändler möchte gut beraten, auf individuelle Wünsche eingehen...eine Kundenvertrauensgrundlage schaffen.....dafür soll er auch bezahlt werden. Es ist wichtig für echte HiFi Liebhaber eine Anlaufstation zu haben, auch mal später nur zum Fachsimpeln. So wie man im Fachgeschäft seine Wünsche erfüllt bekommt, kann das ruhig einige Euros mehr kosten....wer sich die Hände reibt, online blind und blöd einen super Deal gemacht zu haben, gehört nicht in die ehrliche Hifi Gemeinschaft.
  • Teueres Highend HiFi kaufe ich nur über den Fachhandel in meiner näheren Umgebung. Aber wie oft kauft man denn neue Komponenten. Meine Elac Boxen habe ich vor über 20 Jahren gekauft. Der Fachhändler ist schon Lange in Ruhestand. Ich bin froh und Dankbar in NRW zu wohnen, wo ich im Umkreis von 150 Km sehr viele Speziallisten sitzen habe. Aura Hi-Fi in Essen, HiFi Liedmann in Bochum, Linzbach und HiFi Klubben in Bonn. Bei Vinyl sieht die Sache ganz anders aus. Ich fahre nicht jeden Tag alle Saturn Läden ab um mich zu versorgen, da geht es für mich nur über Börsen oder Amazon. Dafür ist der Einzelhandel hier nicht gut aufgestellt und es ist kein Massenmarkt.
  • Ein guter, spezialisierter Händler ist ein Geschenk des Himmels. Habe schon häufiger die Erfahrung gemacht, dass vom Händler zusammengestellte Anlagen viel besser klingen als man es in Anbetracht der einzelnen Geräte vermuten würde - oder so manche, einfach zusammengekaufte Anlage in Anbetracht der Klasse der einzelnen Komponenten schaurig klingt. Auf diesem Weg ein großes Dankeschön an alle Händler, die mit viel Herzblut Anlagen zusammenstellen – und uns die Möglichkeit bieten, Kabel und Zubehör auszuprobieren. Ohne sie wäre die Hifiwelt ärmer!
  • Gerade in Berlin gibt es viele unterschiedliche Fachhändler. Bei der „Langen Nacht der Ohren„ kann man deren Angebote gut kennenlernen und dann nochmal den einen oder anderen Händler aufsuchen. Phono Phono bietet freitags informative, wenn auch belehrende Hörabende und auch im Umland kann man im Hifistudio in Falkensee Geräte und Kabel vergleichen. Über die Jahre hinweg kann man sehr gute Kontakte mit Händlern aufbauen und diese im High End Stress in München ebenso wie Hersteller, die man bei eben den Händlern kennengelernt hat. Erst das macht High End lebendig. Ich bin sicher nicht der einzige, der auch schon mal was gekauft hat, „weil das genau was für Dich ist“ und es das nicht war, aber trotzdem vertraue ich auf meinen Händler im Stilwerk und empfehle ihn gerne anderen weiter.
  • Der Expertenrat sowie die persönliche oder die telefonische Fachberatung ist mir sehr wichtig. Der Fachhändler muss mittlerweile ergänzend auch online verkaufen.
  • Die unglaubliche Arroganz der Händler trieb mich zum Onlinekauf
    (beim Kauf eines Lyra Kleos auf Händen getragen und etwas später als ich mir erlaubte nach dem Lyra SPT zu fragen kalt stehengelassen)
  • Ich kaufe alle meine Hifi Komponenten im Fachgeschäft. Persönliche Beratung und der direkte Kontakt sind mir Wichtig. Ausserdem bekomme ich auch immer einen Kundenrabatt, bekomme Geräte zum Testen mit nach Hause und eine faire Inzahlungnahme der alten Gerätschaften. Was mir auch sehr wichtig erscheint ist, das ich durch den Kauf im Geschäft vor Ort auch dazu beitrage die Kommune zu fördern weil sie vom Umsatz des Geschäftes aus den Steuern profitiert.
  • Ich lege Wert auf die Erfahrung meines Händlers und folge dessen Empfehlung(en). Bis jetzt bin ich gut damit gefahren.
  • Es kommt auf den Einzelfall an.
  • Vergleichen und probehören muss sein
  • Auch wenn man sich ausführlich über ins Auge gefasste Hi-Fi Produkte in Zeitschriften, elektronischen Medien oder auf Messen informiert, hat die Beratung durch einen Fachhändler für mich unschätzbaren Wert. Ich halte nichts von Zusenden lassen und Rücksenden - es geht nichts über Informieren, Probehören vor Ort und auch die Möglichkeit, Hi-Fi zu Hause in der gewohnten Umgebung testhören zu können. Und der Händler meines Vertrauens bietet das an; dafür darf er auch darauf vertrauen, dass ich mich nicht bei Ihm informiere und im Netz billiger kaufe (abgesehen davon, dass hochwertige Elektronik in den wenigsten Fällen online angeboten wird - und selbst wenn: ich bevorzuge den Fachhändler, schon deshalb, weil ich da jederzeit eine kompetente und erreichbare Anlaufstelle habe). Zusammengefasst: der spezialisierte Fachhändler ist meine erst Erste Wahl!
  • Beim spezialisierten Fachhändler online.... Wenn man sich vorher informiert und weiß was man will. Garantie u Reparatur sind dann auch kein Problem. Probehören geht dann halt doch nur "live" vor Ort.
  • Auch wenn ich weiß was ich haben möchte, eine kompetente Beratung finde ich auf jeden Fall wichtig. Deshalb nur beim Fachhändler.
  • Viele gute HiFi Endgeräte bekommt man leider nur online. Endsprechend kaufe ich bei Online HiFi Händlern ein. Saturn und der Media Markt sind mittlerweile bei der Auswahl von HiFi Geräten eine Katastrophe. Nur Fernseher lassen sich dort gut kaufen.
  • Zum Glück gibt es NOCH Fachhändler, bei denen eine kompetente Beratung im Vordergrund steht, ohne dass ein „Kaufzwang“ erzeugt wird. Man merkt es Verkäufern an, wenn sie getrieben sind, einen Abschluss zu tätigen. Dies erfährt man oft bei Handelsketten oder sehr großen Fachhändlern. Man sollte aber auch als Kunde die hervorragend arbeitenden Händler unterstützten und sich fair verhalten. Zeit für intensive Beratung und Vorführungen, das Vorhalten eines breiten Sortimentes, Testgeräte zum Probehören für zuhause kosten einfach Geld. Dies sollte man nicht ausnutzen, indem man diese umfangreichen Dienstleistungen kostenlos in Anspruch nimmt und dann billigst im Internet bestellt.
  • Im gehobenen Segment lege ich Wert auf Testmöglichkeiten zuhause.
  • spezialisierter Fachhändler tun sich schwer den wichtigen Test in den eigenen Räumlichkeiten zu ermöglichen.
  • Da ich die Möglichkeit einer Beratung schätze im Fachhandel und wenn es etwas gebrauchtes sein soll, dann Online
  • Leider werden echte Händler immer weniger. Zum Glück profitiere ich von einigen guten Händler / Vertriebs Kontakten......
  • Händler ergeben für mich keinen Mehrwert ... für mich sind sie (fast immer) nur ein unnützer viel zu hoher Kostenfaktor, Fachkompetenz hat ja immer mehr Seltenheitswert.
  • Nur beim Fachhandel gibt es kompetente Beratung. Man kann die Geräte ausprobieren und anhören. Ich kaufe nur Dinge, die ich entweder beim Fachhandel oder zuhause gehört habe.
  • Gute Musik gibt es kaum noch in Geschäften zu kaufen. Was ich suche finde ich bei JPC
  • Die persönliche Fachberatung ist unersetzlich. Zudem i.d.R. auch Werkstatt service bei Fachhändlern. Das geht online gar nicht.
  • Neukauf hochwertiger Geräte immer beim Fachhändler! Persönliche Beratung, probehören; Preisverhandlungen und vieles mehr gibt es nur da.
  • Nur beim Fachhändler habe ich eine entsprechende Beratung, die Möglichkeit, Geräte zu hören, sie anzufassen, Gedanken auszutauschen. Schließlich gibt er mir auch die Gelegenheit, die Geräte zuhause zu hören. Für mich und meine Welt ist der Fachhändler nicht zu ersetzen!!
  • Tonträger allerdings mangels eines guten Händlers im Umkreis von 200 km nur online
  • Meine letzten Käufe habe ich alle beim Fachhändler in der Nähe getätigt. Dieser ist aber auch online aktiv. MediaMarkt & Saturn waren jedes Mal entweder teurer oder hatten mein Wunschprodukt gar nicht im Programm. Große Online-Versender bieten meine Wunschgeräte in der Regel eh nicht an.
  • Allerdings nach Preisvergleich. Wenn der Preisunterschied sehr groß ist versuche ich zu handeln. Manchmal zahle ich bewußt etwas mehr weil der Fachhändler überleben muß; mindestens in der HighEnd-Klasse
  • Kleinere Artikel wie z.B. Plattenbürste kaufe ich Online, z. B. bei Amazon, ebenfalls CDs und LPs.
  • Seit 40 Jahren Kunde, nur wenn er etwas Bestimmtes nicht hat gehe ich fremd, auf diversen Kanälen.
  • Es ist sehr schade, dass der Fachhandel wegbricht. HiFi kaufen sollte auch ein kleines Event sein, im Laden bestaunen und zu Hause dann der Erfolg wenn es gut klingt und Freude bereitet
  • Beim "Händler meines Vertrauens" der mich auch objektiv berät, Gebrauchtgeräte in Zahlung nimmt und im Servicefall für mich da ist. Nicht zu unterschätzen ist die Hilfe beim Aufstellen und Justieren der Geräte (Plattenspieler!). Von Tipps bei der Kabelauswahl, Stromversorgung usw. ganz abgesehen.
  • Persönlicher. Bessere Beratung und preislich nicht wirklich ein Unterschied.
  • Aber dennoch mit Kontakt zum Händler. Entweder per Mail, telefonisch oder wo aus Entfernungsgründen möglich auch persönlich. Ich habe leider keinen Hifi Händler vor Ort.
  • Ich schätze – obwohl ich mich im Vorwege im Internet und z.B. ihrer Zeitschrift schlau mache – nach wie vor das persönliche nette Gespräch, die Beratung und möglicherweise die Vorstellung alternativer Produkte, die ich dann im Fachgeschäft auch gleich testen kann. Am Ende weiß ich genau, was ich gekauft habe. Das alles bietet mir der Direktversand bzw. der Onlinehändler nicht. Teurer ist der Fachhändler in der Regel auch nicht.
  • Es geht nichts, aber auch gar nichts über einen fachlich versierten und damit kompetenten Händler. Ich habe in meinem "HiFi-Leben" schon verschiedene Händler und auch den Onlinehandel kennen gelernt. Am Ende habe ich immer wieder zu meinem Händler zurück gefunden, den ich zu schätzen weiß und nach all den Jahren vor allem aber auch vertrauen kann!
  • Wenn ich etwas kaufen möchte, gehe ich zu einem Fachhändler. Da heisst es allerdings erstmal einen zu finden, für das gewünschte Gerät. Denn: a) es gibt nur noch eine handvoll Läden, die gehobenes Hifi anbieten und b) die führen nicht alle Marken. Beispiel: Ich wohne in Düsseldorf und habe in STEREO über Boxen von Fischer & Fischer gelesen, was mein Interesse geweckt hat. Mein Händler vor Ort führt von denen nichts. Auf der Internetseite von F&F lassen sich Händler finden – einmal in Wuppertal, dann in Bonn. Beides erreichbar, aber erklären Sie mal telefonisch einem Händler, dass er bestimmte Boxen vorführbereit dahaben soll, weil ich erst 'nur mal gucken' möchte. Mein Händler in Düsseldorf hatte noch vor Kurzem Audiophysik im Angebot. Kleinstboxen, mit denen er sich sogar in STEREO abbilden ließ, voll des Lobes. Als ich neulich interessiert danach gefragt habe, erklärte er mir, dass er die Firma aus seinem Programm genommen habe, aber die .... seien sehr gut geworden, die solle ich mir ruhig einmal anhören. Was ich damit sagen will, ist, dass ich mir zu einem Hersteller einen Händler suchen muß und dort i.d.R. keinen direkten Vergleich dem konkurierenden Anbieter bekomme. Insofern relativiert sich meine Aussage, dass ich zu einem Fachhändler gehe. Es müsste eigentlich heissen: Ich gehe zu dem Fachhändler, der meine Marke vertreibt. Ob und wie sich das ändern lässt, weiss ich nicht. Einmal sind die Läden nicht besonders groß (Fläche) und zum anderen ist die Nachfrage auch nicht so hoch, dass man ein üppiges Sortiment bevorraten kann (Kosten). Mein Eindruck ist, dass sich die Empfehlungen wie das Fähnchen im Wind drehen, sprich mit der Angebotspalette, die vom jeweiligen Vertrieb des Herstellers beschickt wird. Fazit: Ich kaufe bei einem Fachhändler, der die gewünschte Marke führt. Ich bestelle nicht im Web. Aber die Zeiten, in denen man im Geschäft von A nach B wechseln konnte, sind meiner Erfahrung nach vorbei. Dazu reicht es, die Händler-Anzeigen in STEREO zu studieren (geführte Marken). Im Übrigen erlebe ich das auch bei den Fachmagazinen: Was hier als Referenz gehandelt wird, wird da noch nichtmal namentlich geführt. Wie das wohl kommt? Ich weiss nicht, ob es jemanden interessiert, aber ab März 2020 stelle ich den Kauf und das lesen solcher Fachmagazine ein - mit 63 Jahren. 40 Jahre sind genug, in denen ich mich mit den immer üppiger werdenden Klangräumen beschäftigt habe.
  • Nur hier bekomme ich die für hochpreisige Produkte notwendige Beratung, den Aufbau-Service und entsprechende Kulanz.
  • Die meisten Fachhändler sind bemüht etwaige Preisunterschiede durch persönlichen Rabatt auszugleichen. Das funktioniert auch im 5 stelligen Bereich
  • Dort bekommen Sie noch Beratung und Fragen zum Betrieb eines Gerätes werden beantwortet.
  • Ich kaufe nur beim Fachhändler, der mir persönlich bekannt ist ! (Accuphase/B&W)
  • Bei einem Fachhändler mit Wohnraumstudio. Bei ihm ist auch ein Ausprobieren in aller Ruhe im eigenen Musikraum möglich.
  • Obwohl viele Händler wegen ihres Sortiments es einem nicht leicht machen Vergleiche anzustellen.
  • Ohne gute und kompetente Beratung, Vergleichsmöglichkeiten macht Hifi keinen Sinn für mich.
  • Bevor ich eine Entscheidung für ein HiFi/Produkt treffe, nutze ich gerne die qualifizierte Beratung des Fachhandels und die Möglichkeit Produkte probezuhören und ggfls. auszuleihen.
    Erst dann entscheide ich mich zum Kauf.
  • Sehr gute Beratung und dadurch die Chance, Geräte oder Optionen zu entdecken, die mir bis dahin nicht bekannt waren; guter und unproblematischer Reparaturservice; die Möglichkeit, Geräte auszuleihen und zu Hause zu testen; das angenehme Gefühl, sich mit ähnlich gesinnten unterhalten zu können; schließlich ein fairer Preis, der sich wenig von günstigen Internetangeboten unterscheidet und alles vorher gesagte mehr als aufwiegt
  • Kleinere Geräte online, größere Geräte und Boxen beim Fachhändler
  • Ich vermisse die großen Hifi-Fachgeschäfte, in denen man in Ruhe stöbern konnte! Nicht selten haben solche Besuche Begehrlichkeiten geweckt und früher oder später zu Käufen geführt. Heutige Hifi-Studios sind oft zu limitiert im Angebot und arg elitär, dort geht man nicht einfach mal zum Schnuppern hin. Und die großen Märkte führen meist keine hochwertigen Produkte, dortige Besuche sind für Hifi-Fans eher deprimierend. Somit wünsche ich mir Messen, auf denen auch Endkunden direkt Geräte erwerben können.
  • Es ist wie beim Plattenkaufen: der Spezialist empfiehlt mir Sachen, auf die ich ohne ihn nie gekommen wäre. Dieser Bonus schlägt alles, was es an vermeintlichen Vorteilen in anderen Vertriebskanälen geben mag.
  • HIFI-Geräte sind oft erhebliche Investitionen, da möchte man erst hören, was man bekommt. Das bietet nur der Fachhandel.
  • Vorabinfos aus dem Internet, dann Beratung und Kauf beim Fachhändler. Eine umgekehrte Vorgehensweise schadet nur dem Einzelhandel.
  • Neue Geräte bei Interesse zuhause testen, kein Problem; Aushilfegerät bei technischen Problemen, selbstverständlich; diesen Service möchte ich nicht missen.
  • Ich kaufe grundsätzlich beim Fachhändler – nur da habe ich eingehende Beratung, Service etc. Bei Problemen kann ich da immer vorbeikommen, kann mich auch einfach so mal umschauen, beraten lassen...und die Preise sind bei hochwertigen Produkten auch nicht höher als in sogenannten "Schnäppchen"-Märkten. Im Gebraucht-Handel (z. B. bei einem großen Internet-Anbieter) bin ich eigentlich immer reingefallen...die Produkte waren günstig, aber gerade mal so ein zwei Monate haltbar....Nie wieder!
  • Der Fachhändler vor Ort berät noch am besten und zeigt auch Alternativen (nicht nur teure) auf.
  • Kaufe auch über das Internet, aber wiederum bei Fachhändlern !
  • Nur, wenn ich bis zu einer bestimmten Entfernung, das was ich brauche Offline nicht bekomme, auch mal Online.
  • TV/Video Kabel auch schon mal online
  • Ich will das Gerät sehen und hören: auch die ehrliche Meinung des Händlers meines Vertrauens ist mir sehr wichtig.
  • Bevorzugt kaufe ich beim Fachhändler habe aber auch schon Online Hifi Produkte gekauft
  • Nur dort gibt es fachkundige und kompetente Beratung und Service. Guter Service ist im hochwertigen Bereich ein unschätzbarer Vorteil, der natürlich auch bezahlt werden muss.
  • Mit dem Direktversender „Teufel“ habe ich extrem schlechte Erfahrungen gemacht. !!!!!!
  • Gerade hochwertige Hifi Geräte müssen aus meiner Sicht angehört werden können und da geht nichts über ein gutes Hifi Geschäft. Ich finde es auch toll in Hifi Geschäft zu stöbern und mal mit den Händler zu fachsimpeln. Dieses Einkaufserlebnis geht online nicht. Vorab informiere ich mich natürlich auch online.
    Auch die ganzen halbgaren und oft wenig fachkompetenten youtube Tests und Produktvorstellung sowie die vielen Test selbsternannter HiFi Tester nutzen wenig da hier selten kritische Worte fallen (... man ist ja gesponsert...) und die Tester selten wirklich fachlich kompetent sind und nicht unter nachvollziehbaren Bedingungen testen.
    Daher brauchen wir den Hifi Händer nach wie vor und das ist gut so.
  • Nur beim Fachhändler. 1. Kann der Fachhändler die Produkte vorführen und Unterschiede erklären. 2. Bei einem Defekt bringt man das Gerät ja auch zum Fachhändler, da dieser über eine Werkstatt verfügt. Diese kann er sich langfristig nur leisten, wenn er auch Geräte verkaufen kann. Auch sein Geschäft muss bezahlt werden können, sowie die Gehälter der angestellten. Nur bei Problemen zum Fachhändler gehen ist absolut unfair!
  • Der Service und die Fachkompetenz sind für guten Klang sehr wichtig !
  • Beim Fachhändler bekomme ich auch Antworten auf die Fragen, die mir das Internet nicht beantworten kann. Außerdem habe ich auch nach Ablauf der Garantie noch einen Ansprechpartner. Guter Service ist mir etwas Geld wert, außerdem bekommt man auch beim Fachhändler oft konkurrenzfähige Preise, wenn man nur mal fragt.
  • Hochwertige und gut klingende Geräte, inklusive passendem Service, sind mir mehr wert als Plastikbrüllwürfel mit vermeintlichen Ersparnissen aus dem Discounter.
  • Ich will die Geräte vor dem Kauf sehen, hören und untereinander vergleichen können. Oder daheim Probehören können.
  • Beim Fachhändler bekommt man eine sehr gute Beratung
  • Ich kaufe meistens über die nadel oder über audio technik pithan deren produkte nicht überteuert sind. Gerade letztere sollte mal von stereo getestet werden.
  • Wo denn sonst!!!! Habe mal im Hifi-Center des Mediamarktes (nur so aus Spaß) nach den Geräten von LINN gefragt. Der Verkäufer kannte noch nicht mal den Namen und war für diesen Bereich zuständig. Das sagt doch wohl genug. Kauf also nur beim autorisierten Fachhändler!!!!
  • Wer den Aufwand der Beratung hat, soll auch den Nutzen daraus haben. Gebrauchtbörse nur mit Probehörmöglichkeit. Bei wertigen Geräten gibt's kein Pokern.
  • Ich kaufe selten neues Hifi, eher Geräte gebraucht, die schon ein paar Jahre alt sind. Wenn ich aber mal was Neues kaufe, dann beim Fachhändler.
  • Da die Geräte sehr teuer sind, will ich sie vor dem Kauf hören, fühlen und sehen. Qualifizierte Beratung nur beim Fachhändler möglich.
  • Hifi-Regler
  • Habe gerade eine neue Anlage bei Audio-Box, Achern- Herr Büchele-gekauft! Sehr Empfehlenswert!!!
  • aber auch online
  • Abhängig vom Equipment, unter 1000€ online, sonst beim Fachhändler
  • Geiz ist Geil!
    Hier und im Internet locken die Höchsten Rabatte.
    Ich liebe diese Feilschen ganz und gar nicht - aber für nen paar Hunderter springe ich schon mal über meinen Schatten.
  • Da bekomme ich die Beratung, die ich brauche in der Zeit, die nötig ist und kann noch ein wenig andere Tipps austauschen. Hat mir so z.B. ein sehr gutes Netzkabel zum AVM CS 2.2 4T eingebracht. Und dem Verkäufer mehrere Plattentipps, die er noch nicht kannte! Also genau so soll und muss es sein!!!!!!!
  • Den HiFi-Markt heutigen Zuschnitts wird es in Deutschland bald nicht mehr geben. Die Fans sind alt, Nachwuchs nicht in Sicht. Die Preise für gute Neuware sind teils absurd hoch, die Wirtschaft schmiert allgemein ab, die Energieverfügbarkeit sinkt dramatisch und das bei rasant steigenden Strompreisen. Da stellt sich die Frage nach der Zukunft des HiFi-Handels im ehemaligen Industrieland BRD nicht mehr. Max. 10 Jahre noch ...
  • Bin leider nicht so vermögend, dass ich im Laden oder sogar im Internet neue Geräte kaufen kann. Deswegen Gebrauchtbörsen. Was mir auffällt: Was ich vor 20 Jahre als unbezahlbare Traumanlage eingestuft habe, steht heute für einen Bruchteil des Neupreis in meinen Musikzimmer. Und es klingt genau so gut wie die heutigen. Wenn nicht besser.
  • Der persönliche Kontakt ist wichtig
  • Mir ist in erster Linie der Service wichtig, der am besten über den persönlichen direkten Kontakt wirkt
  • Der Fachhändler mit Hausberatung ist der einzige Weg der zu einem vollkommenen Ergebnis führt. Alles andere führt zu Unzufriedenheit und neuer Suche und ist zudem dann teurer.
  • Bei mir kommen nur Artikel von NUbert ins Haus 🏡.
  • Kann ich sofort alles anfassen, ausprobieren und verschiedene Anlagen hören, und teurer ist er auch nicht.👍👍👍
  • Nubert Aktiv LS im Direktvertrieb
    Cocktail Audio Streamer am Black Friday Online, habe da keinen Händler in der Nähe.
  • Fachhändler, weil Geräte zu Hause probegehört werden können und eine Vorauswahl in dessen Hörräumen stattfinden kann. Außerdem gibt es dort kompetente Beratung und immer interessante Neuigkeiten.
  • Zubehör kaufe ich allerdings in der Regel gebraucht über "Ebay".
  • Ich kaufe bevorzugt defekte Geräte. Lautsprecher habe ich noch nie gekauft, sondern immer selbst entwickelt.
  • Bei hochwertigen Produkten ist es besser, wenn man seine Geräte beim Fachhändler kauft. So hat man bei Reparaturen oder aber auch zu Fragen, die das Gerät betreffen, immer einen qualifizierten Ansprechpartner. So erhielten meine Geräte (Symphonic line)bereits mehrfach ein Upgrade, was nur möglich war, weil ich vorher beim Fachhändler eine entsprechende Hörprobe durchführen konnte.
  • Nach Angebot bei einem (Online)Fachhändler oder Hersteller.
  • Mein HiFi-Händler, die Fa. Pawlak in Essen, bietet mir neben einer hervorragenden Beratung auch die Möglichkeit, Geräte verschiedener Hersteller zuhause in Ruhe zu vergleichen. Dazu kommt ein stets freundlicher Berater zu mir, richtet die Geräte ein und überlässt sie mir ein komplettes Wochenende. Das ganze kostet mich maximal zwei Espresso ;-). Wo bekommt man heute noch so einen super Service? Mit Sicherheit nicht bei einem Online-Händler. Und preislich ist mein Händler absolut konkurrenzfähig. Da brauche ich erst gar nicht online zu gehen.
  • Beratung zur Anlage und Probehören von Lautsprechern ist für mich sehr wichtig. Nur so kann ich eine Kaufentscheidung treffen.
  • Die Canton A45 hat mich 2017 – online – verführt. Das Rückgaberecht gab Sicherheit und der Preis ist ohne Händlermarge sehr gut. Die bald geplante Canton Reference 2 K hat kein Händler in München vorführbereit, eine Vorführung bei Canton im Hörraum scheiterte, weil das (ich arbeite und muss aus München anreisen) Freitagnachmittag nach 13 Uhr "nicht geht" (und Samstag schon gar nicht). Mittlerweile habe ich die A45 deshalb nicht durch die 2K ersetzt sondern durch absolute High End-Lautsprecher aus England (niedriger Pfundkurs und noch Binnenmarkt ohne Zollgebühren) von Monitor Audio. Mit dem Händler dort wurde gemailt und telefoniert und per Spedition geliefert. Alles perfekt. Die Händler in München haben teils auch ein sehr "kumpelhaftes" Verkaufspersonal, deren Wissen mir nicht oft half. Vor vier Jahren Fragen nach Netzwerkplayern gestellt und für blöd gehalten worden... Jetzt hole ich mir das Know how von der High End, aus der Fachpresse und im Internet und kaufe dann gerne online.
  • Alles kommt in Frage. Es kommt darauf an, welches Produkt man sucht, und was der Händler vor Ort überhaupt führt. Gebrauchtgeräte sind eine Möglichkeit, wenn man das Gerät neu gar nicht mehr kaufen kann.
  • Es lohnt sich im Sinne der Beratung, Recherchen, Updates und Serviceleistungen beim spezialisierten Fachhändler zu kaufen. Im Segment von Highendgeräten ist dies unabdingbar.
  • Zubehör habe ich natürlich auch mal online bestellt. Jedoch meine Stereoanlage beim Fachhändler!
  • Den Anstoß für Neuanschaffungen geben mir meine Besuche der zahlreichen Messen in Deutschland. Im nächsten Schritt lese ich dann Testberichte und Meinungen in Foren. Danach eroiere ich den möglichen Nettopreis im Internet. Die endgültige Kaufentscheiung fällt dann nach kurzer Beratung bei einem meiner bevorzugten Fachhändler in Berlin oder Karlsruhe. In einigen Fällen gönne ich mir noch einen Termin zum Probe- und Vergleichshören. Mit etwas Verhandlungsgeschick sind durchaus akzeptable Preise beim Fachhändler möglich - persönlicher Service inclusive.
  • Ohne Vorführung und Hörtest, kauft man doch keine High-End HiFi Komponenten.
  • Es ist in Österreich schwierig, Händler zu finden. Um keine Boxen zu kaufen, muß ich 250 km weit fahren, obwohl ich in Wien wohne. Die Händler wurden in den letzten 20 Jahren durch MediaMarkt/Saturn ruiniert und fehlen ganz dringend! Es gibt kaum neue Händler, die die Lücken füllen. In Ö. Sehr bedrohlich, man kann kaum etwas Probe hören usw.
  • Bevorzugt beim Fachhändler aber auch im Direktvertrieb.
  • Standard Produkte kaufe ich auch schon mal Direkt oder Online.
  • Dem kleinen Händler immer unterstützen
  • Oft wollen allerdings die Fachhändler vorwiegend das verkaufen, was am meisten Gewinn bringt.
  • und online, je nachdem, wo es den besten Preis gibt. Dann aber ohne vorherige Beratung durch den Fachhandel.
  • Eine gute und faire Beratung macht bei höherwertigen Hifi immer noch Sinn. Gelegentlich unterliegt man dem Trugschluss alles zu wissen. Zuletzt im Januar beim Kauf eines neuen Plattenspielers von Technics hat man mich bei HiFiLinzbach sehr kompetent beraten. Dafür bin ich dann auch gerne bereit etwas mehr zu bezahlen als beim Direktvertrieb.
  • Ich bevorzuge Gebrauchtkauf, das kann mir der Händler nicht bieten. Außerdem kommt es immer öfter vor, dass ein Händler dem Kunden seine eigene Meinung, was gute Musikwiedergabe sei und was nicht, aufdrängen will. Das passt mir gar nicht. Drittens wohnt mein nächster Händler über eine Stunde Autofahrt (bzw. Fährenfahrt) entfernt.
  • Fachhändler vernachlässigen das klassische Geschäft immer mehr zugunsten Home Entertainment. Nur damit können sie scheinbar wirtschaftlich überleben.
  • ich bin old school... ich geh‘ zum HiFi Händler :)
  • Lautsprecher habe ich dann doch im Direktversand gekauft. Angebot war zu gut (Canton A45). Probehören zu Hause ist ja Pflicht, und das war problemlos möglich. Habe die Lautsprecher natürlich nicht zurückgeschickt!! Sonst aber doch Fachhandel.
  • Gute Beratung / Empfehlungen und die Möglichkeit die Geräte in voller "Pracht" zu erleben, führt mich regelmäßig zu HiFi Schluderbacher in Willich.
  • Nur über den Fachhändler. Übrigens kann dieser in der Regel den Online-Preis ebenso mitgehen. Wer höflich fragt, der kommt auch zum gewünschten Ziel
  • Erst wenn mein Lieblingsfachhändler es nicht besorgen kann, kommt der nächste Fachhändler dran. Danach das Internet. Normaler Schnulli kommt aus dem Mediamarkt u. dergleichen.
  • Das meiste/teuere Equipment beim Händler nach ausgiebigen Hörsessions. Ich habe aber auch schon online und gebraucht gekauft.
  • Ich müsste jedesmal mehrere Stunden fahren wenn ich mir eine Komponente anhören möchte und zum Vergleichen das Selbe in die andere Richtung usw. In Großstädten tut man sich da leichter, aber am Land ist das schwierig.
  • habe es nicht so gemacht und bereue das.
    Am 7.Jannuar habe ich das Gerät bezahlt und bis heute habe ich es nicht
  • Ist mir egal, ich kaufe bei jeden ein der mir ein gutes Angebot macht. Nur gebraucht habe ich bis jetzt noch nichts gekauft.
    Es kommt halt darauf an Preis Leistung muss halt stimmen, genauso wie jeder Händler habe ich auch nichts zu verschenken. Muss mir jeden € hart erarbeiten.
  • Die Geräteauswahl, -bestellung, -testen Zuhause und -zurücksenden, wenn nötig, geht meistens problemlos. Warum muss es noch irgendwie anders gehen?
  • Fachmann bleibt eben ein Fachmann
  • Hifi Geräte kaufe ich beim Händler im Laden. Zubehör meist Online.
  • und manchmal, aber selten, online. Der Händlerkontakt ist mir am liebsten. Aber soviel brauch ich nicht mehr dass er von mir leben könnte......
  • Wenn ich etwas bestimmtes suche ist der Fachhändler meine erste Wahl. Bei Geräten zum spielen, basteln ausprobieren war mal der Flohmarkt Spitze. Die Zeiten sind aber vorbei und deswegen gibt es auf dem Gebrauchtmatkt mit .... Kleinanz..... zeitweilig tolle Dinge an den Mann nicht vorbeikommt. Aber wie gesagt Spezielle Geräte finde ich nur beim Fachhandel und die bleiben dann auch für die nächsten 25 Jahre bei mir in Betrieb.
  • Der Fachhändler kann bei speziellen Wünschen auch mal „exterritorial“ liegen, so dass durch diese Fernbeziehung daraus eine quasi Online-Bestellung wird. Ein hochwertiges Gebrauchtgerät wurde auch mal über eine Gebrauchtbörse gefunden und gekauft. In der Regel ist aus meiner Sicht der Kauf bei einem regionalen Händler erste Wahl. Seine Erfahrungen sind bares Geld wert. Allerdings bin ich durch das Studium von STEREO schon sehr gut vorinformiert und muss bei der Auswahl nicht bei Null anfangen .
  • Klingt jetzt seltsam, aber meine Anlage stammt aus allen 4 der genannten Kaufoptionen ;-)
  • Kaufe immer noch bei Händlern in HIFI Geschäften in meiner näheren Umgebung. Erkundige mich allerdings auch bei anderen Händlern nach dem Preis und wenn große Differenzen sind, bestelle ich auch online.
  • Informationen über mein gewünschtes Produkt hole ich mir zunächst auf der Herstellerseite im Internet. Danach kaufe ich ausschließlich bei meinem spezialisierten Händler. Sollte mich mein Händler auf ein anderes Produkt aufmerksam machen, recherchiere ich darüber im Internet. Nach meiner Erfahrung ist es keineswegs günstiger im Internet zu kaufen, weil auch der Handel Preisnachlässe in verschiedener Form geben kann.
  • Ich mag die Atmosphäre und die Kompetenz.
  • Qualifizierte Beratung ist mir sehr wichtig
  • Bin vom Einkommen limitiert, sonst würde ich gerne den Fachhandel unterstützen
  • Nur im Fachhandel kann ich Geräte vergleichen und bekomme den Service, der für hochwertige Geräte einfach wichtig ist. Auch kann ich z.B. mal 2 Kabel ausleihen und Zuhause in Ruhe testen. Sehr wichtig ist mir auch das Gespräch mit Menschen!
  • Ich schätze das Einkaufserlebnis und die Diskussion vor Ort. Alter Grundsatz: dort wo man reparieren lässt dort kauft man auch.
  • Beratung, Auswahl und Probehören sind wichtig
  • ... dabei allerdings vorwiegend Angebote von spezialisierten Fachhändlern.
  • Eine vernünftige Beratung ist im doch eher hochpreisigen Bereich nicht zu ersetzen. Und die vermeintlichen Preisvorteile relativieren sich oft durch eine Frage nach einem Preisnachlass und ein Gesamtpaket inkl. Lieferung und Montage.
  • Kommt immer aufs Produkt an. Seriös informieren und dann das beste Preis-Leistungsverhältnis nehmen. Man hat ja auch kein Geld zu verschenken.
  • Bisher alternativlos. Jedoch wird die Beratung bei Direktvertrieben immer besser, Umtauschrecht ist ein starkes Argument, das kaum ein Fachhändler bietet.
  • Unerreichbarer Service gegenüber Online Shop ( mein Händler: HiFi Audio, Düsseldorf)
  • Größere Auswahl und meist bessere Preise. Keine Verkaufsgespräche, bei denen mir was aufgedrängt wird. Informiere mich vorher gründlich im Netz und in Fachzeitschriften. Benötige so keine Beratung mehr.
  • Gute Beratung, Service und Tipps müssen entsprechend honoriert werden. Geiz ist geil Denken bringt einen nicht weiter.
  • Beim Fachhändler kann ich die Geräte oder Lautsprecher ausgiebig probe hören und mir ein Urteil bilden. Dazu bekomme ich auch die notwendigen Informationen bei einer persönlichen Beratung, die mir kein Online-Händler bieten kann.
  • Aber auch beim Direktvetrieb.
  • Noch kaufe ich beim Fachhändler – in der Vergangenheit jedoch mehrmals gebrauchte HiFi über den Audio-Markt, wenn ich genau weiß, was ich haben möchte und die Vertrauensbasis stimmt. Meine Standlautsprecher habe ich online direkt bei Nubert erworben. Meine Erfahrung mit spezialisierten Fachhändlern ist sehr unterschiedlich. Nicht immer erhält man die erwartete Fachkompetenz. Oft merkt man als Kunde, dass der Händler gern ganz bestimmte Produkte bevorzugt anbietet und dem Kunden Alternativen – obwohl im Laden vorrätig – lieber vorenthält. Der Fachhandel hat zumindest im niedrigen und mittleren Preissegment in Zukunft nur eine Chance, wenn er zu 100 % kundenorientiert handelt und das der Kunde auch spürt. Dazu gehört, dass ich Anlagen, insbesondere Lautsprecher, auch zu Hause testen darf, denn der Klang ist in den HiFi-Studios immer anders. Ich wäre auch bereit, hierfür dem Händler eine Leihgebühr zu bezahlen - so wie es derzeit der Lautsprecher-Direktversand "inklang" praktiziert. Wenn der Fachhandel nicht aufpasst, wird auch im HiFi-Bereich der Online-Versand mehr und mehr Umsatzanteile übernehmen. STEREO sollte sich m. E. auch überlegen, ob es nicht doch Produkte aus dem Direktvertrieb testet. Meines Wissen wurden doch schon Nubert-LS bewertet - warum nicht z. B. auch "inklang"-LS?
  • Fachhändler führen nur ein begrenztes Angebot, daß sie dann regelrecht aufschwatzen wollen. Wenn man selbst Fachkenntnisse vom Job oder Hobby mitbringt, ist der Onlinekauf allen Fachhändlern überlegen. Zudem quatscht der Fachhändler oftmals Unfug, weil er die moderne Technik selbst nicht mehr versteht.
  • Nur im Fachhandel gibt es kompetente Beratung und ich kann die Geräte meiner Wahl im Vergleich hören. Alles andere taugt nur für Brüllwürfel und Co.
  • Bei meinem Händler des Vertrauen da ich immer eine gute Beratung habe und die Geräte zuhause ausprobieren kann
  • Hallo, ich kaufe Hifi- bzw Zubehör größtenteils beim Fachhandel. Ich habe aber auch schon Sachen gebraucht und Online gekauft und bin damit gut zufrieden. Größere Sachen wie Lautsprecher könnte ich mir gut vorstellen gebraucht zu Kaufen, oder als Auslaufmodell.
  • Ich habe die meisten Komponenten meiner Anlage incl. Kabel und Stromversorgung in spezialisierten Studios in Berlin und Leipzig erworben. Bei den Leipzigern kam auf eine Anfrage(per Mail) zu einem dort gekauften Produkt nicht einmal mehr eine Antwort. Die sind für mich gestorben. Die Berliner gaben bereitwillig die gesuchten Antworten. Ich habe aber auch schon online bestellt bei Fachhändlern mit stationären Geschäften in Hamburg und München und habe bei beiden bezüglich Fragen zum Produkt sehr gute Erfahrungen gemacht. Favorit wird aber immer mein Berliner Studio sein, schon wegen des Service` kostenloser Einbau und Justierung von neuen Systemen für meine zwei Dreher.
  • Eigentlich trifft keine der Auswahlmöglichkeiten zu. Checke grundsätzlich alle Möglichkeiten ab😜
  • Sogenannte "Miniklangwunder" bekomme ich problemlos bei Amazon, oder im Fioo Shop. Miniklangwunder YouTube ansehen.
  • Da ich überwiegend höherwertige Technik kaufe, kommen nur spezialisierte Fachhändler bzw. Gebrauchsbörsen infrage.
  • In erster Linie beim Fachhändler, da mir die Beratung und Vorführung und auch der Erhalt von Geschäften wichtig sind. Allerdings habe ich aus finanziellen Gründen immer wieder Gebrauchtgeräte gekauft. Wenn es um Vintage-Geräte geht, bleibt nur die Gebrauchtbörse.
  • Ohne Probehören? Geht gar nicht. Am Besten, der Händler stellt die Komponente zum Probehören zu Hause zur Verfügung.
  • Mein Fachhändler, bei dem ich schon viele Geräte gekauft habe berät nicht nur sehr gut sondern gibt auch schon mal den Tipp, eine Investition nicht zu tätigen, wenn ich vor Begeisterung übers Ziel hinaus schießen möchte. Wenn es nicht wirklich einen Vorteil bringt oder zu aufwendig wird. Auch wenn er dadurch auf Umsatz verzichtet. Das ist für mich faire Partnerschaft.
  • Beim Fachhändler, das aber eher online und selten im Laden. Probehören ist besser zu Hause, weil meine Gerätekette und Raumakustik im Laden nicht simuliert werden können. Passt mal ein Gerät akustisch nicht, dann kann ich es problemlos zurücksenden. Diese Mühe nehme ich gerne auf mich.
  • Bei Geräten und Lautsprechern im High End Bereich ist mir Beratung und guter Service sehr wichtig. Deshalb bin ich froh, mit HiFi Referenz und HiFi Audio gleich zwei tolle Fachhändler in Düsseldorf zu haben, mit denen ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
  • Hallo, ich würde schon lieber im Fachhandel mit entsprechenden Beratung kaufen. In der näheren Umgebung gibt es bei uns jedoch keine Fachhändler. Und diese führen auch nicht unbedingt meine bevorzugten Marken. Das ist im Onlinehandel natürlich einfacher.
  • Aus Ermangelung eines stadtnahen HiFi-Fachhändlers kaufe ich fast nur noch auf online-Märkten gebrauchtes HighEnd-Zubehör. Manchmal kaufe ich bei Direktvertrieben und selten bei Fachhändlern, die alle mind. 25 km entfernt residieren....
  • Gute Beratung, Geräte zum ausprobieren: das gibt es nur beim Händler.
  • Ich kaufe nur beim Fachhändler. Dort werde ich beraten, kann Geräte ausprobieren und kann in der Regel beim Neukauf meine alten Geräte in Zahlunggeben.
  • Die Beratung beim Fachhändler kann schon Einiges bringen. Zudem kann ich dort (vergleichend) hören. Anderes hieße nur den Testberichten zu vertrauen.
  • Auch die Meinung und Ratschläge von denen vor dem Kauf zu hören, die näher am Produkt sind, als man selbst, ist wichtig und hilft oft weiter. Außerdem halte ich es für unabdingbar, Komponenten vor der Kaufentscheidung an der eigenen Anlage und den individuellen Gegebenheiten (Akustik, Stromverhältnisse, vorhandene Verkabelung .. etc.) in aller Ruhe zu hören. Das bieten fast alle Fachhändler und dafür zahle ich gerne ein paar Euro mehr.
  • Leider hat die Beratungsqualität vieler Fachhändler in den letzten Jahren zunehmend und spürbar abgenommen. Neue Themen wie HiRes Streaming oder Roon hat man häufig links liegen gelassen, bekannte Themen wie Optimierung der Anlage durch sinnvolles Zubehör wurde in Voodoo-Zirkel mit astronomischen Preisen (und Handelsspannen) verschoben. Kein Wunder dass sich Direktvertriebe oder Online-Geschäft immer mehr durchsetzen. Der stationäre Handel verspielt seine letzte Karte, die Nähe zum Kunden, und versinkt voller Selbstmitleid im tiefen Tal der Tränen und Klagen.
  • Bin seit 40 Jahren Kunde beim Hi Fi Studio in Bodenheim. Die beste Entscheidung meines Hi Fi- Lebens
  • Habe meine HiFi-"Karriere" Mitte der 70-er Jahre begonnen, alles nur bei 2 Händlern erworben (Rainer Pohl in Bodenheim und Ralf Busch in inzwischen Wiesbaden), Beide haben eine gediegene Beratung und einen vorzüglichen Service geboten. Am Wichtigsten war mir die immer zutreffende Offenheit zu den Produkten, speziell deren Vorteile für MICH. Auch hatte ich nahezu immer das Angebot: "Nicht sofort bezahlen, erst einmal zu Hause testen!" Diese Vorgehesweise hat mir, davon bin ich überzeugt, 45 Jahre (oje!) viel Frust und GELD erspart, ganz unabhängig davon, daß ich oft nur mal so hin bin und dort geplauscht habe, wobei ich Musik über Anlagen genoß, die für mich nur ein Traum bleiben mußten. Internetkauf hätte MIR dies nie bieten können. Übrigens habe ich das, was im Internet ich hätte kaufen konnen, bei meinem Händler BILLIGER bekommen und dies in einer vertrauensvollen Athmosphäre. Wahrscheinlich bin ich zu sehr ein Romantiker und Streßfeind, um von meiner Vorgehensweise abzurücken. Nur einmal habe ich gesündigt, als ich bei Nubert - am Telefon sehr gut beraten - einen Sub erwarb.
  • Qualifizierte Hersteller wie Dynaudio, Rotel usw. halten auch Online die Preise stabil, so dass der Gang zum spezialisierten Händler selbstverständlich ist, er liefert, baut auf und nimmt auch gebrauchte Geräte in Zahlung.
  • Alles außer Fachhandel ist unseriös. Nur dort kann man in Ruhe hören und wird dort perfekt, wie bei der RAE-Akustik in Dortmund, beraten. So lässt sich Nachhaltigkeit erzielen.
  • Ich will eine gute fachliche Beratung und kaufe deshalb immer beim Fachhändler. Der steht dann auch verlässlich zur Verfügung, wenn es mal Probleme geben sollte.
  • Meiner Meinung nach kann man HighEnd Produkte nur im hochspezialisierten Fachhandel kaufen. Nur hier hat man die Möglichkeit verschiedene Produkte klanglich miteinander zu vergleichen und nur hier kann man Produkte ausleihen und im heimischen Umfeld ausprobieren. Dazu kommt, dass ein Händler, dem man vertraut, vor Fehlentscheidungen die beste Versicherung ist.
  • Hallo zusammen,
    ein versierter Händler hilft nicht nur bei der Auswahl einzelner Komponenten, er weiß, was wie zusammen passt und berät mich auch in Sachen Raumakustik. Auch als Ansprechpartner bei Problemen kann er helfen. Ein unschätzbarer Vorteil.
  • Platten / CDs kaufe ich zwar teils auch Online. Für HiFi-Geräte hingegen gilt: Ich schätze die gute Beratung des Fachhändlers und vor allem die dort angebotenen Möglichkeiten zum Test / Probehören von Geräten. Dabei halte ich es für schlicht unseriös, solche (Neben-)Leistungen im Handel in Anspruch zu nehmen und dann im Direktvertrieb oder Online zu kaufen. Das machen aber - wie ich höre - manche Kunden durchaus. Mein Fachhändler erzählte mir, er erlebe es oft genug, dass er zunächst berate, dann die Leute doch Online kaufen und sogar im Fall von z.B. Installationsproblemen noch die Chuzpe haben, bei ihm eine Lösung zu erfragen. Gute Beratung muss m.E. hingegen einfach durch Kauf vor Ort belohnt werden und kann gern in eine vertrauensvolle Dauerkundenbeziehung münden.
  • Nur beim spezialisierten Fachhändler. Schon alleine wegen dem Service.

Wir bedanken uns wieder ganz herzlich für die vielen Kommentare und freuen uns schon auf die nächste Umfrage!

Wenn auch Sie nächstes mal an der Umfrage teilnehmen möchten und keine aktuellen HiFi-News, Verlosungen, kostenlosen Artikel, etc. mehr verpassen wollen, können Sie sich hier für unsere Newsletter anmelden

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren