Test: Subwoofer

KEF KF92 im Test – Kann der Kompakt-Subwoofer überzeugen?

Ein knackiges Kerlchen – Vor einigen Monaten konnte uns KEFs Mini-Sub KC62 gehörig beeindrucken. Jetzt steht sein großer Bruder KF92 vor uns und will zeigen, was er draufhat!

| Julian Kienzle


Hat man zu Beginn seiner Begegnung mit KEFs nicht mehr nagelneuem – es gibt ihn schon seit etwa Juni 2020 – aber immer noch taufrischen Subwoofer KF92 noch das Treffen mit dessen kleinem Bruder lebhaft vor Augen, läuft man schnell Gefahr, seine Größe gänzlich falsch zu bewerten. Es ist halt wie so oft eine Frage der Relation: Im Verhältnis zum KC62 (zum Test bei stereo+) ist der KF92 zwar schon ein Riese, verglichen mit vielen Konkurrenten ist er aber immer noch recht kompakt.

Vom Volumenunterschied – der KF92 ist immerhin beachtliche 63 % größer – mal abgesehen, haben die beiden Modelle aber doch einiges gemeinsam.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren