Sie sind hier: News
18.01.2018

Krell-DAC mit Lautstärkesteller

Vanguard Universal DAC (Bild: Krell)

„Vanguard Universal DAC“ heißt der neue D/A-Wandler von Krell, der  ab sofort für 5900 Euro erhältlich ist. Er nimmt PCM-Signale via S/PDIF koax und HDMI bis 24/192 und via S/PDIF optisch bis 24/96 an. Von USB-Sticks oder -Festplatten sowie übers Heimnetz kann er alle gängigen Tonformate, auch hochauflösende, abspielen. DSD-Files akzeptiert er aber nur über HDMI. Bluetooth-Signale mit aptX empfängt er ebenfalls. Für die Steuerung der Netzwerkübertragung stellt Krell eine eigene App für iOS und Android bereit. Sie kann auch auf Tidal und Deezer zugreifen – Abo vorausgesetzt. Sogar Roon-ready ist der Vanguard Universal DAC. Im Innern steckt ein  ESS9018-DAC-Chip, gefolgt von einer symmetrischen und voll diskret aufgebauten Class-A-Schaltung. Wird die Vorverstärkeroption im Menü aktiviert, lässt sich die Lautstärke einstellen und das Gerät wird zum „digitalen Vorverstärker“. Eine Alu-Fernbedienung gehört zum Lieferumfang.

Archiv