Marken

Audio Research

News zur Marke

Audio Research Reference 150

Getestet in Heft 12/2011
Die Reference 150 ist ein würdiger und klug überarbeiteter Nachfolger des erfolgreichen Vorgängers Ref. 110. Sie ist routiniert verarbeitet, verträgt sich mit den meisten Lautsprechern und klingt betont leichtfüßig und rhythmisch akzentuiert, dabei nicht nur für einen Röhrenverstärker knackig und kontrolliert im Bassbereich. Unsere Messergebnisse sind ordentlich, decken sich aber nicht in allen Parametern mit den Herstellerangaben.

Audio Research PH6

Getestet in Heft 3/2011
Schon der kleinste Audio Research Phonoverstärker begeistert durch umfangreiche Ausstattung sowie kraftvollen, absolut neutralen und nicht auf Röhrensound getrimmten Klang. Anschluss für ein Paar Cinchkabel, Ausgang zum Vorverstärker ebenfalls in Cinch ausgeführt. Erdungsklemme, fünfstufige Anpassmöglichkeit des Abschlusswiderstandes bis hin zu 47 Kiloohm für MM-Tonabnehmer. Alle Funktionen sind auch mit der Fernbedienung steuerbar.

Audio Research LS 17

Getestet in Heft 10/2010
Puristischer, mit Röhren, Halbleitern und ICs modern konzipierter „Line Stage“-Vorverstärker mit lebendig-spritzigem, farbstarkem Klangcharakter. Für den Preis ein Hit.

Audio Research VS 60

Getestet in Heft 10/2010
Klassisch anmutende „Open Air“-Röhrenendstufe mit kerniger, straffer und offen-agiler Diktion, die Vorurteile gegen Röhren geradezu Lügen straft. Für die meisten Anwendungen reicht die Leistung völlig aus.

Audio Research DSi 200

Getestet in Heft 5/2010
Modernes, energieeffizientes Class D-Konzept mit enormer Ausgangsleistung. Das Bemühen der Entwickler um ein röhrenähnliches Klangbild zahlt sich aus, denn der DSi 200 klingt tatsächlich sehr gut, in den Mitten schmeichelnd und in den Höhen angenehm zurückhaltend, dabei präzise und kraftvoll.

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren