"Model C"-Lautsprecher von Steinway Lyngdorf (Bild: Steinway Lyngdorf)
"Model C"-Lautsprecher von Steinway Lyngdorf (Bild: Steinway Lyngdorf)

Mit offener Schallwand

Premiere für Steinway Lyngdorfs "Model C MK II"-Boxen

| Cord Radke

Steinway Lyngdorf bringt die neuen "Model C MK II"-Lautsprecher auf den Markt, eine überarbeitete, kleinere Version vom "Model D" mit separaten Subwoofern.

Das neue Model C KK II, das auf der ISE-Messe in Barcelona erstmalig präsentiert wurde, lehnt sich an Steinway & Sons' Referenzlautsprecher Model D an und ist mit ähnlicher Basis-Technologie ausgestattet, hat dabei aber ein wesentlich platzsparenderes Design, geschaffen für kleinere Räume. Bei der Entkopplung der Tieftöner vom Hauptlautsprecher kommt das "Boundary Woofer"-Konzept des Hestellers zum Einsatz.

Digitale Klangabstimmung

Die verlängerten schwarzen Saiten auf der Rückseite ersetzen die bisherigen Verstärker- und Frequenzweichen-Gehäuse, die nun Teil des externen digitalen Prozessors und der digitalen Endverstärker sind. Auch an der Klangqualität wurde gearbeitet, da die Frequenzweiche und Klangabstimmung zwischen Hoch-, Mittel- und Tieftönern zum einen mit jeweils eigenen Verstärkerkanälen verbunden ist und zum anderen nun gänzlich und laut Hersteller verlustfrei im digitalen Bereich erfolgt.

Dipol-Design: Offene Schallwand bei "Model C MK II"

Das Dipol-Design mit offener Schallwand bedeutet, dass es keine Luftkompression und keine Einflussnahme auf den Klang durch ein herkömmliches, geschlossenes Lautsprechergehäuse gibt. Dies soll in einem äußerst reinen, transparenten, hochauflösenden Klang des "Air Motion Transformer"-Hochtöners und der zwei Mitteltöner mit Precision Cast Magnesium-Membranen resultieren. Das "offene" Design ist zudem eine Hommage an einen offenstehenden Flügel der Marke Steinway & Sons.

Das "Boundary Woofer"-Konzept von Steinway Lyngdorf

Bei diesem Konzept werden zwei zusätzliche Woofer aktiv mit einem eigenen Verstärker angesteuert, in den Raumecken aufgestellt und eingemessen. Dies soll die bestmögliche Raumankopplung und eine präzise, und kraftvolle Bass-Widergabe ermöglichen – unabhängig vom Musikstil oder der Lautstärke. Verschiedene "Boundary Woofer"-Modelle von Steinway & Sons können je nach Raumgröße, Einrichtungsstil und gewünschter Bassintensität mit dem Model C kombiniert werden.

Info: www.steinwaylyngdorf.com

"Model C"-Lautsprecher von Steinway Lyngdorf
2 Bilder
Offene Dipol-Bauweise bei Steinway Lyngdorfs "Model C"
Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren