D.BOB (Bilder: GeerFab Audio)
D.BOB (Bilder: GeerFab Audio)

SACD-Signale extern wandeln

DSD-zu-DoP-Konverter GeerFab D.BOB

Er nimmt DSD-Signale über die HDMI-Buchse entgegen und gibt sie als DSD over PCM über die S/PDIF-Buchsen aus.

Viele moderne Universal-Player können zwar SACDs abspielen, aber der interne D/A-Wandler ist nicht immer von audiophiler Qualität. Über S/PDIF dürfen SACD-Signale bekanntlich nicht ausgegeben werden, wohl aber über die kopiergeschützte HDMI-Schnittstelle, zum Beispiel an einen geeigneten AV-Receiver. Doch auch die sind ja meist mehr auf Video- als auf Audio-Qualität gezüchtet. Hier kommt nun der D.BOB des US-Herstellers GeerFab Audio ins Spiel. Er stellt die Verbindung zwischen dem HDMI-Ausgang des Players und dem S/PDIF-Eingang eines modernen D/A-Wandlers her und gibt die DSD-Signale im Format DoP  (DSD over PCM) via S/PDIF optisch oder koax aus. DoP verpackt den DSD-Bitstrom in einen PCM-Mantel, also in das übliche Format der S/PDIF-Schnittstelle. Wenn der D/A-Wandler DoP unterstützt, erkennt er den Camouflage-Trick und extrahiert wieder den Original-DSD-Bitstrom, den er dann auf direktem Weg auf die analoge Ebene wandelt. Bisher wird DoP nur als Mantelformat für die USB-Übertragung genutzt, aber eigentlich müssten DACs, die DoP via USB unterstützen, dies auch via S/PDIF können.

www.sieveking-sound.de

Rückfront des D.BOB
1 Bilder
Zur Übersicht

HiFi Jahrbuch 2021

STEREO HiFi Jahrbuch 2021: das Sammel- und Nachschlagewerk der aktuell von STEREO getesteten und noch lieferbaren Geräte und Schallwandler.
Geballte Kaufberatung auf 184 Seiten.
Jetzt überall dort, wo es Zeitschriften gibt.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren