Ac2uated Sound und Ambeo in Aktion (Bild: Continental/Sennheiser)
Ac2uated Sound und Ambeo in Aktion (Bild: Continental/Sennheiser)

Sennheiser & Continental auf der CES

3D-Klang im Auto ohne Lautsprecher

Die beiden Hannoveraner Unternehmen gehen gemeinsam neue Wege bei der Kfz-Beschallung.

„Ambeo Mobility“ nennt sich Sennheisers Technologie zur Erzeugung von 3D-Klang im Auto aus herkömmlichen Stereo-Quellen. Auf der CES in Las Vegas zeigt der Audio-Spezialist zusammen mit dem Kfz-Zulieferer Continental die Kombination aus Ambeo und der „Ac2uated Sound“-Technologie von Continental. Dabei erzeugen nicht Lautsprechermembranen den Schall, sondern so genannte Aktuatoren versetzen Teile des Fahrzeuginnenraums wie A-Säulenverkleidung, Türverkleidungen, Dachauskleidung und Heckablage in Schwingung. Gewicht und Bauraum würden dadurch um bis zu 90 Prozent im Vergleich zu konventionellen Systemen reduziert, so Continental, was insbesondere im Hinblick auf Elektroautos wichtig sei.

Mehr zu Sennheiser

 

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren