Test: Plattenspieler

TW Acustic Raven LS

Seit 2005 mischt TW Acustic die Analog-Szene auf. Das neue Laufwerk Raven LS zeigt eindrücklich, woher der Nimbus des Herstellers aus Herne stammt.

Preis: ab 9990 € (Stand: 19.08.2020)
| Matthias Böde

Der Rabe ist das Markenzeichen von Thomas Woschnick, für den TW Acustic steht, und der sich in kürzerer Zeit einen exzellenten Ruf innerhalb des Anologzirkels erwarb. Sämtliche seiner Vinyl-Laufwerke und Tonarme tragen die Bezeichnung „Raven“. Dabei zitiert der neue Dreher Raven LS eher die Form eines Schmetterlings. Seine massige, aus dem vollen Aluminiumblock herausgefräste Grundzarge mit den ausstehenden Füßen respektive Tonarmbasen sowie den leicht nach innen gewölbten Flanken erscheint von oben betrachtet wie ein „Iron Butterfly“.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren