Test: Standlautsprecher

Test des brandneuen Polk Audio Reserve R600 Standlautsprechers

American DNA – Polk ist im Sound United-Universum der Garant für günstige, aber überraschend leistungsfähige Schallwandler für Ein- und Aufsteiger.

Preis: um 1600 € (Stand: 13.08.2021)
| Tom Frantzen


Polk mag hierzulande eher Insidern ein Begriff sein, ist aber in den Staaten eine führende Lautsprechermarke mit entsprechendem Marktanteil von immerhin satten 15 %. Die Marke wurde 1971 von den drei Kommilitonen Matthew Polk, George Klopfer und Sandy Gross gegründet, die ihre Leidenschaft für Physik, Technik und Musik teilten und professionalisieren wollten. 1972 eröffnete das Hauptquartier in Baltimore, und nach ersten Erfolgen mit Beschallungsanlagen auf Bluegrass-Festivals startete man mit der Monitor-Serie kommerziell durch und fokussierte sich später stärker auf den Home Audio-Markt. Heute gehört Polk neben Denon, Marantz, Boston, Definitive Technology und – seit kurzem – B&W zur Sound United-Gruppe.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren