Test: Vollverstärker

Marantz Model 30

„Luxury You Can Afford“, so heißt ein Erfolgsalbum von Joe Cocker. Hätte er ihn noch erlebt, könnte man meinen, der alte Haudegen aus dem britischen Sheffield könnte den neuen Marantz-Vollverstärker gemeint haben. Dieser soll nicht weniger als eine neue Ära bei Marantz einläuten – und hat zweifellos das Zeug dazu.

| Tom Frantzen

Der Slogan „Modern Musical Luxury“ soll das bisherige Motto „Music Matters“ ablösen und geht mit einem Designwechsel einher, der durchaus gravierend ist. Man könnte sich jetzt umgehend geschmacklich über jedes Detail von Werbung und Design streiten – oder aber man gibt der neuen, unter der Konzernmutter Sound United entstandenen Gerätegeneration eine ehrliche Chance und betrachtet das Ganze mit Ruhe sowie Gelassenheit aus der Nähe.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren