Sie sind hier: News
09.12.2018

Neu von AVM: modularer Vorverstärker PA 8.2

Der PA 8.2 von innen (Bild: AVM)

Dank Steckkartentechnik lässt sich dieser Preamp flexibel an die Wünsche des Nutzers anpassen: So kann die Eingangssektion neben analogen Line-Eingängen auch mit einem Digitalmodul, einer Phono-Vorstufe und sogar mit einer Tuner-Steckkarte bestückt werden. Auch die Ausgangssektion ist flexibel: Neben der klassischen Transistorstufe steht auch ein Röhren-Modul zur Wahl. Der Kopfhörerverstärker des PA 8.2 arbeitet in Class-A-Technik, und das Linearnetzteil liefert separate Versorgungsspannungen für die Digital- und Analogsektion. Ein separates Hochspannungsnetzteil versorgt die Röhrenstufen. In der Basisversion kostet der PA 8.2 in Schwarz oder Silber knapp 6000 Euro. Mit Röhrenausgangsmodul, XLR/Cinch-Eingängen und Klangstellern werden rund 9.500 Euro fällig. Gegen Aufpreis ist er auch mit Chromfront erhältlich. Die neuen Steckkarten-Module sind abwärtskompatibel zum Vorgängermodell PA 8 von AVM.

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv