Digitalradio

Niedersachsen: Landtag will DAB+ beenden

Der niedersächsische Landtag bittet in einer Entschließung die Landesregierung, „sich gegen ein UKW-Abschaltdatum auszusprechen und sich innerhalb des Systems von Rundfunkauftrag und -finanzierung für eine Beendigung von DAB+ zugunsten des Aufbaus zukunftsoffener Technologien, wie z.B. des 5-G-Standards, einzusetzen.“

Zur Begründung heißt es, dass bisher nur etwa 10 % der Rundfunkhörer DAB+ nutzen, obwohl das System seit mehr als 20 Jahren aufseiten des öffentlich-rechtlichen Hörfunks mit hohen Beträgen aus dem Rundfunkbeitrag gefördert werde. Für private Hörfunksender sei die gleichzeitige Ausstrahlung über UKW und DAB+ dagegen wirtschaftlich nicht vertretbar. Stattdessen setze man auf Radio via Internet. Die Entschließung war von der FDP-Fraktion beantragt worden. Der Verband Privater Medien hat den einstimmigen Beschluss ausdrücklich begrüßt.

www.landtag-niedersachsen.de/ps/tools/download.php?file=/ltnds/live/cms/dms/psfile/docfile/42/18_040255d0b50d79390a.pdf&name=18-04025.pdf&disposition=attachment

 

Zur Übersicht

STEREO Newsletter

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren