Pro-Ject Debut Carbon EVO (Bild: Pro-Ject)
Pro-Ject Debut Carbon EVO (Bild: Pro-Ject)

Optimierter Klassiker

Neuer Pro-Ject Debut Carbon EVO Plattenspieler

Pro-Jects Debut Carbon EVO kommt mit neuen Farben und Finishes sowie weiter perfektionierten Detaillösungen.

Laut Herstellerangaben, ist der Pro-Ject Debut mit fast einer Million verkaufter Plattenspieler eines der erfolgreichsten Produkte der HiFi-Geschichte. Seine minimalistische Ästhetik, die hochwertige Verarbeitung und der günstige Preis hätten großen Anteil daran, dass Schallplattenwiedergabe weltweit wieder Mode ist. Jetzt, im Jahr 2020, sei es Zeit für die nächste und bislang beste Generation des Debut: Den Pro-Ject Debut Carbon EVO.

Der neue EVO bringt Verbesserungen an einigen (klang)entscheidenden Punkten: ​​​​​​so besitzt er nun drei mit thermoplastischem Elastomer (TPE) bedämpfte, höhenverstellbare Metallfüße, um eine stabile, waagerechte Positionierung auf der Stellfläche zu gewährleisten. Ein zusätzlicher Ring aus TPE soll die Resonanzen des Plattentellers nahezu vollständig eliminieren. Er erhöht zudem das Gewicht des Tellers auf 1,7 Kilogramm. Da der Ring an der Außenseite angebracht ist, erzeugt die zusätzliche Bewegungsenergie ferner einen Schwungrad-Effekt der den Gleichlauf stabilisieren soll.

Im Debut Carbon EVO hat Pro-Ject mit Hilfe von Bedämpfungstechniken, wie sie bei den High-End-Plattenspielern von Pro-Ject zum Einsatz kommen, die Übertragung von Motorvibrationen nochmals entscheidend reduziert.

Die Motorsteuerung mit elektronischer Geschwindigkeitswahl erlaubt es, die Wiedergabegeschwindigkeit komfortabel zwischen 33 und 45 U/min umzuschalten. Eine manuelle Einstellmöglichkeit von 78 U/min macht den Spieler zusammen mit einem optional erhältlichen Ortofon Stylus 2M 78 betriebsbereit zum Abspielen von Schellackplatten. Ein integrierter Sinusgenerator soll die Drehzahlgenauigkeit durch Quarzstabilisierung verbessern. Der Geschwindigkeitsumschalter befindet sich versteckt unter dem Chassis, um die minimalistische Ästhetik des Debut Carbon EVO zu bewahren.

Die schwere und solide MDF-Zarge mit neuen, achtfach handlackierten Oberflächen soll besser aussehen und sich besser anfühlen als je zuvor. Der Debut Carbon EVO ist wie bisher mit Hochglanzoberflächen in schwarz, weiß und rot lieferbar. Neu ist das elegante Satin Signature-Finish in fünf verschiedenen Farben. Die Ausführung in seidenmatt lackiertem Walnuss-Echtholzfurnier ist eine weitere, eher klassische Option.

Der in Europa handgefertigte Debut Carbon EVO konzentriert sich ganz auf die Kernkompetenzen eines Plattenspielers und verzichtet bewusst auf zusätzliche Funktionen, die sich negativ auf die Klangqualität oder Langlebigkeit auswirken könnten. Er soll um 500 Euro kosten.

Weitere Infos, Tests und Händler zur Marke Pro-Ject

Pro-Ject Debut Carbon EVO
5 Bilder
Pro-Ject Debut Carbon EVO Farben
Pro-Ject Debut Carbon EVO Motor
Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren