Musical Fidelity M8XTT (Bild: Musical Fidelity)
Musical Fidelity M8XTT (Bild: Musical Fidelity)

30-Kilo-Riementriebler mit Tonarm-Neuentwicklung

Musical Fidelity stellt ersten Plattenspieler seit fast 20 Jahren vor - den M8XTT

Der Klassiker Musical Fidelity M1 aus 2004 diente als Grundlage für die Neukonstruktion des ersten Plattenspielers der Briten in fast zwei Dekaden – den M8XTT.

Überraschend zeigte der britische Hersteller Musical Fidelity auf der HighEnd im Mai einen neuen Plattenspieler – den M8XTT. Er basiert auf dem Modell M1, das vor 20 Jahren als Geheimtip gehandelt wurde, nun aber grundlegend überarbeitet wurde.

So ist der Plattenteller des aktuellen Modells nicht nur größer, sondern durch Aluminiumeinsätze auch deutlich schwerer geworden. Spezielle Dämpfungsmaterialien sollen Resonanzen im Zusammenspiel mit der Materialmischung aus schweren Metalllegierungen und Acryl wirkungsvoll unterdrücken.

Zudem wurde der Hauptlagerblock verbessert und stabiler ausgeführt. Die höhenverstellbaren Magnet-Füße wurden ebenfalls schwerer, um dem Laufwerk eine noch größere Stabilität gegen äussere Einflüsse zu verleihen. 
Konsequenterweise wurde die Motoreinheit durch die doppelte Chassiskonstruktion von der Tonarm/Tellereinheit entkoppelt.

Die Tonarmbasis ist austauschbar, sodass man bei der Wahl des Tonarms flexibel ist. Serienmäßig kommt der Plattenspieler mit dem 10 Zoll MF M-Tonarm, der für Tonabnehmergewichte von 6 bis 20 Gramm ausgelegt ist. Der Plattenspieler kann optional auch ohne Tonarm erworben werden und verschiedene Tonarmbretter sind auf Anfrage erhältlich.

Es handelt sich beim Tonarm um eine völlige Neuentwicklung, der sich durch besondere Resonanzarmut auszeichnen soll und der auch über die Möglichkeit einer Azimut- und VTA-Einstellung verfügt.

Durch die Fertigung mit modernsten CNC-Maschinen sollen auch Finish und Wertigkeit weiter erhöht worden sein. Neben den üblichen Cinchbuchsen bietet der M8XTT auch XLR-Anschlüsse für symmetrischen Betrieb.

Der über 30 Kilo wiegende Riementriebler verfügt über eine elektronische Geschwindigkeitsumschaltung. Er ist ab sofort bei ausgewählten Händlern erhältlich und wird inklusive Tonarm 8500€ kosten.

Weitere Herstellerinfos finden Sie hier

Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren