Drei verschiedene Looks: "Xtreme 4"-Speaker von JBL (Bild: JBL)
Drei verschiedene Looks: "Xtreme 4"-Speaker von JBL (Bild: JBL)

Neue In-Ears, Party- und Bluetooth-Boxen

JBL zeigt seine Jahresneuheiten auf der CES 2024

| Cord Radke

Neue True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer von JBL gibt es mit der "Live TWS 3"-Serie. Partysound liefert die "PartyBox Stage 320". Mobil sind die Bluetooth-Speaker "Xtreme 4", "Clip 5" und "Go 4".

Auf der CES in Las Vegas gibt es viele Neuheiten zu bestauen. Die zum Samsung-Konzern gehörende Marke JBL präsentiert in Sachen In-Ear-Kopfhörer drei verschiedene Tragestile namens "Buds", "Beam" und "Flex", um flexibel auf unterschiedliche Nutzerbedürfnisse zu reagieren. JBLs neueste True-Wireless-Reihe wartet mit kabellosem Hi-Res-Audio auf, das mit Bluetooth 5.3 arbeitet. Der Hersteller verspricht stabile Multipoint-Verbindungen und eine verbesserte Akkulaufzeit. Wählbare Farboptionen der »Live TWS 3«-Serie sind "Purple", "Blue", "Silver" und "Black". Zudem sind sie IP55-zertifiziert wasserdicht. Bedienen kann man diese Ohrhörer mittels Smart Case, das über ein 1,45 Zoll großes LED-Touch-Display verfügt. Die "Live TWS 3"-Serie von JBL ist ab Juni erhältich und kostet 199,99 Euro.

Sound für die Party: "PartyBox Club 120"

Eine weitere Neuheit der Marke JBL ist die "PartyBox Stage 320" (auch ein "PartyBox Wireless Mic" wird dazu angeboten). Für die Party sorgt hierbei nicht nur der Sound, sondern auch eine Lichtshow, unter anderem mit Stroboskopeffekten, die synchron zur jeweiligen Musik ablaufen. Die "PartyBox Club 120" richtet sich mit ihrem Gitarreneingang und zwei Mikrofoneingängen an Musiker.

Ausstattung und Preis

Die "PartyBox Stage 320" hat je zwei Tieftöner und Hochtöner, die auch bei höchster Lautstärke klaren Klang bieten sollen. Durch einen Teleskopgriff sowie Räder ist die Box leicht transportabel. Die Akkulaufzeit gibt JBL mit bis zu 18 Stunden an. Das sollte auch für Mammutpartys ausreichen. Der Lautsprecher arbeitet mit der Sound-Boost-Technologie von Harman, die KI-Algorithmen zur Klangverbesserung einsetzt. Der Preis für die  neue Partybox liegt bei 599,99 Euro; erhältlich ist sie ab April 2024.

Zum Herumtragen: Drei neue Bluetooth-Lautsprecher

Ebenfalls neu im Portfolio von JBL, wie jüngst auf der CES in Las Vegas vorgestellt: die drei Bluetooth-Lautsprecher "Xtreme 4", "Clip 5" und "Go 4" – ausgestattet mit Bluetooth 5.3 und einer Technologie namens Auracast: damit lassen die sich zwei Lautsprecher zu einem Stereopaar oder mehrere unterschiedliche Lautsprecher zu einem Multi-Lautsprecher-System zusammenschließen. Der "Xtreme 4"-Lautsprecher hat zwei Woofer, zwei Treiber sowie doppelte Bass-Radiatoren für profundere Tieftöne. Der kleine "Clip 5"-Lautsprecher hat einen neugestalteten Karabiner für einfachere Befestigung sowie erhöhte Treiberleistung; daraus sollen ein klarer Sound und ein kräftiger Bass resultieren – egal bei welcher Lautstärke. Der kleinste tragbare Lautsprecher im Programm, der "Go 4", wird von JBL als "kompaktes Soundwunder" angepriesen. In den Handel kommen die Speaker im April, die Preis-UVP liegen bei 349,99 Euro (Xtreme 4), 69,99 Euro (Clip 5) sowie 49,99 Euro (Go 4)

Weitere Info unter: www.jbl.com

Bildergalerie

JBL "Live TWS 3"-In-Ear-Hörer
4 Bilder
JBL "Clip 5"
JBL "Go 4"-Bluetooth-Speaker
JBL "PartyBox Stage 320"
Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren