Test: Standlautsprecher

Sonus Faber Olympica Nova II

Spitzen-Kandidat – Jede Menge Aufwand und Know-how bilden den Background von Sonus Fabers brandneuem Standlautsprecher Olympica Nova II. Ein winziges Detail taugt dabei als Symbol und treibt zugleich die Finesse auf die Spitze.

| Matthias Böde

Seinem Ruf, ebenso anspruchsvolle wie ansehnliche Lautsprecher zu bauen, wird der italienische Hersteller Sonus Faber mit der Olympica NovaII einmal mehr gerecht. Diese erscheint prachtvoll und wie frisch aus dem Ei gepellt auf ihrer metallischen Bodenplatte samt deren vier im Interesse optimaler Standfestigkeit deutlich abstehenden, spitzen Spike-Füßen.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren