Sie sind hier: News
22.09.2018

Technics SP-10 neu aufgelegt

SL-1000R (Bild: Technics)

Eine Plattenspieler-Legende kehrt zurück, wenn auch mit neuester Technologie: Technics knüpft an den ersten direkt angetriebenen Plattenspieler SP-10 an, der 1970 auf den Markt kam, und erweist ihm mit den neuen Modellen SP-10R und SL-1000R seine Reverenz. Beim SP-10R handelt es sich um ein reines Laufwerk, das gegen den Urahn dank derselben Abmessungen ausgetauscht werden kann. Dagegen kommt der SL-1000R komplett mit S-förmigem Magnesium-Tonarm, aber ohne Headshell und Tonabnehmer. Dass Technics dem Direktantrieb treu bleibt, ist Ehrensache. Es handelt sich um einen eisenkernlosem „Doppelspulen-Stator und Zwillingsrotor“ mit zwölfpoliger Ansteuerung. Die Steuer-Elektronik ist komplett vom Hauptgerät getrennt, um Störeinstreuungen auf den Tonabnehmer zu verhindern. Nicht weniger als 8 Kilo wiegt der Plattenteller – ein Verbund aus Alu-Druckguss mit einer schwingungsdämpfenden Schicht aus Kautschuk auf der Unterseite und einem 10 mm starken Messingauflageteller, in den wiederum  Wolfram-Gewichte eingelassen sind. Beide Modelle sollen im Frühjahr auf den Markt kommen – die Preise stehen aber noch nicht fest. In das Komplettgerät konnten wir schon mal reinschnuppern: Lesen Sie mehr dazu im HIFI-Analog-Beihefter in STEREO 2/2018.

MODERN CLASSICS

Das Beste aus STEREO

Zeitloses HiFi

   

„MODERN CLASSICS" widmet sich aktuellen HiFi-Komponenten im klassischen Look. Edelholz, gebürstetes Aluminium, Röhrenzauber und VU-Meter sind wieder „in".
Die Fertigung heutiger Zeit bietet dabei feinste Verarbeitung edler Materialien, an denen sich neben dem Ohr auch das Auge erfreut.
Das Heft bietet eine Marktübersicht begehrenswerter Komponenten aus allen Bereichen des modernen HiFi im klassischen Gewand.

148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv