HiFi-Test

Disc-Spieler

Vincent S7 DAC

Vincents großer Röhren-Player spielt verblüffend offen sowie linear und macht im Gegensatz zum schmissigeren Vorgänger audiophile Ansprüche geltend. Die sehr guten DAC-Eingänge bereichern die Ausstattung: symmetrischer XLR-Ausgang, asymmetrischer Cinch-Ausgang, drei DAC-Eingänge (USB, Cinch und Toslink), digitaler Durchschleifpunkt (Cinch), robuste Metall-Fernbedienung, Power-Control-In/Out (Miniklinke).

Preis: um 2000 € (Stand: 01.01.2012)
Maße BxHxT: 43 x 13 x 41 cm
Garantie: 5 Jahre Garantie
Hersteller: Vincent

Allgemeine Daten
Messergebnisse
Messwerte
Rauschabstand "Digital Null":96,6 dB
Quantisierungsrauschabstand 400 Hz / 0 dBFS:89,9 dB
Wandlerlinearität: Abweichung bis -90 dB:0,6 dB
Ausgangswiderstand Cinch bei 1 kHz:429 Ohm
Ausgangsspannung Cinch out bei 0 dBFS:5,1 V
Ausgangswiderstand XLR bei 1kHz:1500 Ohm
Ausgangsspannung XLR out bei 0 dBFS:5 V
Klirrfaktor -60dBFS/400Hz:0,33 %
Jitter:2,1 ns
Abweichung von der Samplingfrequenz:9,7 ppm
Einlesezeit:5 s
Leistungsaufnahme Leerlauf:35 W

Für einen Spieler mit Röhren-Ausgangsstufe ist der Klirrfaktor von gerade einmal 0,33 Prozent herausragend. Auch seine Wandlerlinearität ist superb. Auffällig ist die Frequenzgangabweichung von -0,8 dB. Die liegt vergleichsweise breitbandig im Bereich von zwei bis zehn Kilohertz. Bei 20 kHz spielt der S7 dann wieder absolut linear. Vermutlich rührt daher ein Teil seines als druckvoll und betont offen empfundenen Charakters.

Stereo-Test

Klang-Niveau CD-Spieler: 68%

Preis-Leistung

Den ganzen Test lesen Sie in

Stereo 1/2012

Artikel zum Produkt

Zwei mal Zwei

1/2012

Zwei mal Zwei

weiterlesen

Premium-Händler für diese Marke

Filter nach Postleitzahlen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren