HiFi-Test

Phono-Vorverstärker

Pro-Ject Phono Box RS

Klanglich ein Highlight in der Preisklasse, umfangreich an Tonabnehmer aller Art anpassbar, sogar eine Entzerrung für Decca-Schallplatten findet sich. Messtechnisch gut, aber nicht überragend. Symmetrische Ein- und Ausgänge. Akku-Netzteil als Aufrüstoption erhältlich. Im Labor durchweg gute, aber nicht überragende Werte. Überragend ist jedoch ihre Vielseitigkeit. Ein auch in höchsten Preisklassen selten zu findendes Feature sind die symmetrischen Ein-/Ausgänge. Der Frequenzgang ist linear, Decca-Entzerrung mit Anhebung im Bass und Hochton. Der Ausgangswiderstand ist praxisgerecht niedrig. Ein Volltreffer!

Preis: um 840 € (Stand: 29.10.2018)
Maße BxHxT: 21 x 8 x 21 cm
Garantie: 2 Jahre Garantie
Hersteller: Pro-Ject

Allgemeine Daten
Messergebnisse
Messwerte
Rauschabstand Phono MM (5 mV, 1 kHz):74 dB(A)
Rauschabstand Phono MC (0,5 mV, 1 kHz):64 dB(A)
Phono MM: Übersteuerungsfestigkeit:28 mV
Phono MC: Übersteuerungsfestigkeit:3,5 mV
Ausgangswiderstand bei 1 kHz:85/231 Ohm
Stereo-Kanaltrennung (5mV/1kHz/1kOhm):59 dB
Klirrfaktor bei 1 V:0,05 %
Leistungsaufnahme Leerlauf:7 W

Im Labor zeigte die Phono Box durchweg gute, aber nicht überragende Werte. Überragend ist jedoch ihre Vielseitigkeit. Ein auch in höchsten Preisklassen selten zu findendes Feature sind die symmetrischen Ein-/Ausgänge. Der Frequenzgang ist linear, Decca-Entzerrung mit Anhebung im Bass und Hochton. Der Ausgangswiderstand ist praxisgerecht niedrig.

Stereo-Test

Klang-Niveau Phono-Vorverstärker: 87%

Preis-Leistung

Den ganzen Test lesen Sie in

Stereo 3/2013

Artikel zum Produkt

Das Chamäleon

3/2013

Das Chamäleon

weiterlesen

Premium-Händler für diese Marke

Filter nach Postleitzahlen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren