HiFi-Test

Plattenspieler

Dual CS 460

Mit dem CS 460 liefert Dual einen der heute seltenen Vollautomaten zum günstigen Preis. Sogar an einem Subchassis zur Entkopplung von Teller und Tonarm wurde nicht gespart. Der gewählte MM-Tonabnehmer ist ebenfalls kein absolutes Sparprodukt und dankt dies mit sauberer, detailreicher sowie tonal ausgeglichener Wiedergabe. In schwarzer Ausführung ist der CS 460 bereits für 600 Euro zu haben. Auch eine Version mit integrierter Phono-Vorstufe bereichert das Angebot. Der Dual klingt neutral, lebendig und aufgefächert. Insgesamt ein routinierter Auftritt des Komfort-orientierten Plattenspielers der deutschen Traditionsmarke.

Preis: um 760 € (Stand: 08.02.2019)
Garantie: 2 Jahre Garantie
Hersteller: Dual

Allgemeine Daten
Ausstattung

Vollautomatik, externes Netzteil, 78 Umdrehungen, abnehmbare Headshell aus resonanzarmer Carbonfiber, deutsche Bedienungsanleitung

Messergebnisse
Messwerte

Ausgeglichener Frequenzgang mit nur geringer Präsenzsenke und hoher Kanalgleichheit, der die Güte des Tonabnehmers untertsreicht; sehr guter Gleichlauf. Unser Testgerät rotierte bei 33 wie 45 Umdrehungen um knapp ein Prozent zu schnell, was sich laut Dual aber während des Einspielprozesses aufgrund der Dehnung des Riemens geben soll. Die Rumpelmessung (o. Abb.) belegte die Qualität des Tellerlagers.

Bildergalerie
5 Bilder
Stereo-Test

Klang-Niveau Plattenspieler: 58%

Preis-Leistung

Den ganzen Test lesen Sie in

Stereo 4/2019

Artikel zum Produkt

Komfort & Genuss

4/2019

Komfort & Genuss

Der Dual CS460 nimmt seinem Besitzer viel Arbeit beim Plattenhören ab, was…

weiterlesen

Premium-Händler für diese Marke

Filter nach Postleitzahlen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren